Testbericht: Uvex Finale

Der Uvex Finale ist ein luftiger MTB-Helm, der sich auch für TrailfahrerInnen super eignet und auch bei heißen Temperaturen gut geeignet ist, da er durch sein ausgeklügeltes Belüftungssystem für einen kühlen Kopf sorgt.

Uvex FinaleTestbericht: Uvex Finale

Hersteller: Uvex
Modell: Finale
Gewicht: 300 g
Größen:  52-57 cm |  56-61 cm
UVP: 109,95 €
Testdauer: 8 Wochen
Tester: Lena

Kurze Beschreibung
Der Uvex Finale ist ein Mountainbike-Helm mit Enduro- Style, der mit einem besonders ausgeklügelten Belüftungssystem aufwartet. Er eignet sich sowohl für uphill-fahren als auch für’s Trails fahren, da er im Nackenbereicht tiefer nach unten geschnitten ist, um noch mehr Schutz zu bieten. Das Modell wird in den Farben weiß matt, schwarz matt, grau/blau matt und silber/rot matt angeboten. Der Name kommt, wie schon vermuten lässt, vom gleichnamigen Trail-Paradies Finale Ligure.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Der in zwei Größen erhältliche MTB-Helm wird in mattem Farbton ausgeliefert, was Lena besonders gut gefällt. Mit ihrem weißen Modell sieht sie ein bisschen aus wie ein “Sturmtruppler” auf dem Bike- sie findet es gut! 😉 Die Verarbeitung ist, wie von einem Uvex- Produkt erwartet, sehr sauber und gut gemacht. Es gibt kleine Polster, die innen per Klett anzubringen sind und die man zum Waschen herausnehmen kann. Für die richtige Klimatisierung sorgen ganze 20 Lüftungslöcher. Die, die im Stirnbereich liegen, sind zusätzlich mit einem kleinen Netz hinterlegt, damit keine Insekten oder ähnliches während der Fahrt in den Helm gelangen können. Zusätzlich gibt es ein Ventilationskanäle, die für “gute Luft” im Helm sorgen sollen. Diese sind aber von außen nicht erkennbar. Auch der Kinnriemen wirkt hochwertig und lässt sich leicht bedienen.

Uvex Finale Uvex Finale Uvex Finale

Passform und Tragekomfort
Lena lag mit ihrem Kopfumfang (57 cm) an der Grenze und bekam den kleineren der beiden Helme. Dieser passte ihr aber trotzdem perfekt, da er sich mit dem uvex anatomic IAS System (kleines Rädchen am Hinterkopf)  super an die Kopfform anpassen lässt. Er sitzt angenehm auf dem Kopf und drückt nicht. Der Kinnriemen ist mit dem monomatic Komfortverschluss ausgestattet, der ein leichtes Öffnen und Schließen ermöglicht sowie mehrere Stufen zulässt. Zusätzlich gibt es einen abnehmbaren Überzug, damit der Riemen weich am Kinn anliegt. Auch für Fahrer mit langen Haaren lässt sich der Uvex Finale gut tragen, da es eine Öffnung am Hinterkopf gibt, durch die ein Pferdeschwanz sehr gut hindurch passt.

Auf dem Trampelpfad
Lena testete den Helm vor allem bei Trailtouren und ihren normalen “Hausrunden”. Auffallend war für sie, dass er auch im Bergauf wirklich angenehm war und man nicht zu stark schwitzt. Das Lüftungssystem leistet hier also tatsächlich sehr gute Arbeit. Aber auch der Schnitt mit dem tiefer gezogenen Nacken gefällt ihr, da man hier beim Trails fahren einen zusätzlichen Schutz hat. Der Sitz war auch in ruppigem Gelände super und nichts wackelte oder verrutschte.

Fazit
Der Uvex Finale ist ein luftiger MTB-Helm, der sich auch für TrailfahrerInnen super eignet und auch bei heißen Temperaturen gut geeignet ist, da er durch sein ausgeklügeltes Belüftungssystem für einen kühlen Kopf sorgt.

2017-08-14T11:27:42+02:0014.08.17|0 Comments

Leave A Comment