Die Skinfit Trailrunningkollektion bietet für die Dame und den Herrn sehr angenehme und funktionale Bekleidung. Preislich ist Skinfit hier auf Augenhöhe mit Herstellern, die teilweise nicht so funktionale und angenehme Bekleidung herstellen. Einige Kleinigkeiten könnte man an den Männersachen noch verbessern, ansonsten sehr tolle Teile.
.

Testbericht: Skinfit Trailrunning Set m/w

Hersteller: Skinfit

Modelle Damen: Sementina Skort und Leventina Top
Gewicht Damen: Rock 105g / Top 50g
Damengröße: beides XS – L  
UVP Damen: Rock 99,-€ / Top 54,-€

Modelle Herren: Chamonix Trail Shorts und La Carme Trail T-Shirt
Gewicht Herren: Shorts 145g / Shirt 120g
Herrengröße: Shorts S – XL / Shirt XS – XXL
UVP Herren: beides 119,-

Testdauer: 4 Wochen
Tester: Sebastian/Steffi

Gut gemacht:

  • Tragegefühl
  • schlichtes zeitloses Design

Geht besser:

  • Männerhose mit Kordelzug am Bund

Nachhaltigkeit
Skinfit legt Wert darauf, einen wesentlichen Anteil der Wertschöpfung seiner Produkte in Österreich zu halten. So werden beispielsweise Produkte direkt am Standort in Koblach konzipiert und in der hauseigenen Musternäherei gefertigt. Dabei werden feinste Stoffe aus Vorarlberg verwendet und rund 70% der Produkte werden in Europa und Tunesien gefertigt. Durch eine differenzierte Auswahl der Produktionsstandorte, Materialien und der Maxime ‘Gewinn nicht um jeden Preis, sondern faire Bedingungen für alle‘ ist Skinfit in der Lage, sozial und ökologisch verträglich zu produzieren. Der Hersteller achtet dabei in qualifizierten Premium-Betrieben mit fairen Arbeitsbedingungen auf höchsten Sozial- und Sicherheitsstandards, dies natürlich im europäischen Ausland sowie in Fernost, indem sie sich die Betriebe vor Ort anschauen und selbst vergewissern.

Kurze Beschreibung
Die neue und vor allem leichte Trailrunningkollektion besticht durch schlichtes Design und hohe Funktionalität. Die Bekleidung ist in verschiedenen Ausprägungen aus Polyamid und Elasthan gefertigt und zeichnet sich vor allem durch hohen Tragekomfort aus.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Die Sachen fühlen sich sehr angenehm an und sind in schlichten Farben designt. Nur der Rock von Steffi verfügt über ein dezentes, aber schönes Muster, alle anderen Sachen sind einfarbig. Die Verarbeitung ist sehr wertig und es finden sich keine Verarbeitungsfehler.

Passform und Tragekomfort
Steffi trägt die Sachen in ihrer gewohnten Größe, beim Rock S und beim Top Größe XS, dass passt perfekt. Die Hose des Rocks ist angenehm eng anliegend. Das Top hingegen ist weit geschnitten bei Steffi, aber trotzdem sehr bequem.  Bei Sebastian ist es ebenso, Hose und Shirt passen in Größe S wie angegossen. Wenngleich der eng anliegende Schnitt des Shirts am Anfang etwas ungewohnt ist.

Atmungsaktivität und Wetterschutz
Alle Kleidungsstücke zeichnen sich vor allem durch den oben erwähnten hohen Feuchtigkeitstransport aus. Dass die Sachen irgendwann feucht werden, bleibt natürlich nicht aus. Aber selbst bei Sebastian als starken Schwitzer dauerte das Vollsaugen der Hose und des Shirts auch bei intensiven Einheiten sehr sehr lange. Wind- bzw. wasserdicht ist keins der Teile.

Auf dem Trampelpfad
Der Sementa Skort sitzt bei Steffi sehr angenehm, einzig der Abschluss am Oberschenkel könnte nach ihrem Geschmack etwas breiter sein. Der Rock besitzt nur eine Tasche am rechten Oberschenkel, hier passt aber locker ein Handy und noch eine Kleinigkeit, wie ein Schlüssel oder ein Gel, hinein. Mit so einer gut gefüllten Tasche hat dennoch nichts an Steffis Bein gerieben. Der Stoff der Tasche ist extrem flexibel und das Gewebe am Bein sehr weich.

Das Leventina Top ist gegenüber anderen Tops locker geschnitten, was unsere Testerin sehr angenehm fand. Mit dem lockeren Schnitt und dem Netzteil kam sie selten ins Schwitzen, da die Luft super am Rücken zirkulieren kann und der Schweiß dort abtransportiert wird. Wenn es doch mal nass wird, trocknet es auch wieder schnell.

Die Chamonix Trail Shorts sitzt perfekt und hat eine Vielzahl an Taschen. Eine größere bietet Platz für ein Gel oder Riegel am rechten Oberschenkel. Der Hosenbund ist ähnlich einem Bauchgurt mit rundherum verlaufenden Taschen konzipiert. Die Taschen am Bund lassen sich zwar nicht verschließen, jedoch ist der Stoff überlappend angebracht. Von der Größe passt hier jede Menge “Kleinkruscht”, also Gels, Riegel oder ähnliches hinein. Eine Jacke oder Weste passte nicht wirklich sinnvoll rein. Auf der Rückseite ist eine Tasche sogar mit Reißverschluss verschließbar. Von der Größe her passt hier ein kleines Smartphone oder ganz locker ein Autoschlüssel rein. Einziger Wermutstropfen, da die Hose über keinen Kordelzug oder andere Fixierungsmöglichkeiten verfügt, rutscht sie beim flotteren Laufen oder Downhill gerne mal talwärts. Da sollte der Hersteller unbedingt nachbessern.

Das La Charme Trail T-Shirt  verfügt über einen hohen Kragen und Reißverschluss bis auf Brusthöhe. Das macht es gerade unterwegs möglich, mehr Luft an den Körper zu lassen. Auf der rechten Seite ist seitlich eine Tasche integriert, in die ein Smartphone oder gut eine Jacke oder Weste passt. Unser Tester empfiehlt aber, auf schwerere Sachen wie Smartphone oder ähnliches in dieser Tasche zu verzichten. Zwar ist sie mit Reißverschluss verschließbar, jedoch schaukelt und reibt der Inhalt, wenn er schwerer ist, recht unangenehm. Eine dünne Jacke oder  Weste hingegen ist kaum wahrnehmbar. Da das Shirt weiß und durchsichtig ist, muss man wissen, dass man darunter alles sieht, insofern man kein Unterhemd trägt.

Sebastian und Steffi trugen die Sachen bei verschiedenen Aktivitäten wie Laufen oder im Fitnessstudio, es gab zu keiner Zeit Scheuerstellen. Auch riechen die Sachen nach mehreren intensiven Einheiten nicht unangenehm.

Fazit
Die Skinfit Trailrunningkollektion bietet für die Dame und den Herrn sehr angenehme und funktionale Bekleidung. Preislich ist Skinfit hier auf Augenhöhe mit Herstellern, die teilweise nicht so funktionale und angenehme Bekleidung herstellen. Einige Kleinigkeiten könnte man an den Männersachen noch verbessern, ansonsten sehr tolle Teile.

2019-06-17T10:58:14+02:0011.05.19|0 Comments

Leave A Comment