Silva Trail Speed Elite

Silva Trail Speed EliteHersteller: SILVA (www.silva.se/de)
Modell: Trail Speed Elite
Gewicht: 62 g Leuchtenkopf und 100 g Akkupack
Lumen: 660
Akku: 2,5 Ah/7,4 V, Lithium Ionen
Testdauer: 2 Wochen (ca. 40km)

Produktbeschreibung:
Die Silva Trail Speed Elite ist eine extrem leichte und kompakte, mittels Li-Ionen Akku betriebene Stirnlampe mit einer Lichtleistung von maximal 660 Lumen. Sie ist besonders geeignet für Läufer und Outdoor-Abenteurer. Der Lampenkopf wird für eine optimale Kühlung aus Aluminium hergestellt. Zwei Hochleistungs-LEDs erzeugen dank Silva’s Intelligent Light® Technologie dort Licht, wo es gebraucht wird. Die Trail Speed Elite erreicht eine Leuchtweite von 90 m bei maximaler Leistung und 50 m im Stromsparmodus.

Silva Trail Speed Elite Silva Trail Speed Elite Silva Trail Speed Elite Silva Trail Speed Elite

Lieferumfang:

  • Lampeneinheit
  • Akku
  • Ladegerät
  • Verlängerungskabel
  • Kurzanleitung
  • Fahrrad-Anbringung
  • Helmhalterung

Erster Eindruck und Verarbeitung:
Silva Trail Speed EliteDie Trail Speed Elite macht einen soliden und gut verarbeiteten Eindruck. Das Stirnband ist sehr breit und fühlt sich angenehm weich an. Der aus Aluminium gefertigte Lampenkopf ist mit 62 Gramm extrem leicht. Der Akku wird mittels einer Klettbandtasche am Stirnband befestigt, was uns anfangs nicht sehr überzeugte. Zudem wirkte diese “Tasche” eher wie eine Notlösung als ein durchdachtes System. Nach den ersten Testläufen wurde aber ein guter Halt bestätigt. Alternativ kann man den 2,5 Ah Li-Ionen Akku aber auch im Rucksack oder der Jackentasche verstauen.

Passform und Halt:
Silva Trail Speed EliteObwohl die Silva nur aus einem breiten Stirnband besteht, ist der Halt sehr gut. Hat man das Stirnband einmal eingestellt, sitzt die Lampe sehr gut und wackelt kaum. Erst wenn es wirklich wild auf dem Trampelpfad zugeht, spürt man ein leichtes Wackeln. Für längere Distanzen würden wir uns aber dennoch ein Gummiband wünschen, das über dem Kopf verläuft und somit für mehr Halt sorgt. Dadurch müsste man das Stirnband auch nicht ganz so fest einstellen. Ist man länger unterwegs, würden wir den Akku auf jeden Fall im Rucksack verstauen, um am Kopf Gewicht einzusparen.

Akku:
Silva Trail Speed EliteDer 2,5Ah Li-Ionen Akku bietet bei maximaler Lichtstärke eine Leuchtdauer von 2:30 Std. Im minimalen Modus sollen sogar 30 Stunden möglich sein. Von uns wurde die Lampe bei einem 2-Stunden-Lauf mit maximaler Stufe getestet. Wenn nur noch 20 % Akkuladung vorhanden ist, fängt die Leuchte an zu blinken. Ist der Akku dann endgültig leer, ist er in ca. drei Stunden wieder aufgeladen und einsatzfähig.

Auf dem Trampelpfad:
Durch die große Ein/Aus Taste lässt sich die Silva auch im Winter mit Handschuhen ohne Probleme bedienen. Mit dem ersten Drücken ist man sofort im maximalen Modus, durch nochmaliges Drücken wird die Lampe dann abgedimmt, bis man dann wieder im maximalen Modus ist. Was die Ausleuchtung betrifft, ist man mit der Silva in dieser Preisklasse sehr gut bedient. Der Lichtkegel der 600-Lumen-starken Trail Speed Elite leuchtet den Trail sehr gut aus und man hat ein gleichbleibendes Licht bis zum Rand des Lichtkegels. Auf breiten Forstwegen kann man die Lampe auch ohne Probleme abdimmen, um so an Strom zu sparen.

Silva Trail Speed Elite Silva Trail Speed Elite Silva Trail Speed Elite Silva Trail Speed Elite

Fazit:
Die Silva Trail Speed Elite ist eine sehr gute Stirnlampe, die “Top-verarbeitet” ist und zudem über einen guten Lieferumfang verfügt. Wenn man im Netz ein bisschen sucht, bekommt man sie teilweise schon für 220,- €. Legt man allerdings noch ca. 100,- € drauf, bekommt man eine Lupine Piko mit doppelter Lichtleistung und einem etwas besseren Sitz. Welche Stirnlampe man sich am Ende nun kauft,ist zum einen eine Frage des Budgets und zum anderen auch eine Frage, für was man sie benötigt, denn wenn man nur im Park oder in der Dämmerung läuft, genügt auch eine Lampe mit 110 Lumen.

2017-03-24T07:30:44+02:0018.04.14|0 Comments