Testbericht: Sealskinz Neoprene Halo Overshoe

Die SealSkinz Neoprene Halo Overshoe sind sehr gut verarbeitete Überschuhe für den Herbst und das Frühjahr, die eine sehr gute Passform haben. Gerade in der Dämmerung hat man durch die eingebauten Rücklichter ein zusätzlichen Sicherheitsfaktor.

Testbericht: Sealskinz Neoprene Halo OvershoeSealSkinz Halo Overshoe

Hersteller: SealSkinz
Modell: Neoprene Halo Overshoe (Überschuhe)
Größe: S – XL
UVP: 52,- €
Testdauer: 8 Wochen
Tester:  Holger

Kurze Beschreibung
Der ISPO Gewinner 2015/2016, ein Fahrrad-Überschuh mit eingebautem Rücklicht für die kälteren und nassen Tage.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Wie bereits von anderen SealSkinz Produkten gewohnt, bekommt man auch hierbei ein gut verarbeitetes Produkt. Durch den hohen Neoprenanteil (90 %) hat er eine sehr feste stretchartige Struktur. Die kleinen Rücklichter, die man in den Fersenbereich einlegen kann, werden mit Knopfzellen betrieben und besitzen eine Power LED, die man laut Hersteller bis zu 500 m weit sehen kann. Nachgemessen habe wir das nicht, aber sie sind wirklich sehr hell. Durch Drücken darauf kann man diese ein- und ausschalten und zwischen zwei Blink-Modi wechseln.
SealSkinz Halo OvershoeSealSkinz Halo Overshoe
Passform und Tragekomfort
Durch das oben erwähnt stretchartig Material lassen sich die Neoprene Halo Overshoe gut über die Radschuhe ziehen. Man kann ruhig etwas fester ziehen, das Material ist äußerst robust. Verschlossen werden sie mit einem Reißverschluss und zusätzlich am oberen Rand mit einem Klettband. Am oberen Beinabschluss ist innen eine leichte Gummierung angebracht, die verhindert, dass der Überschuh bei der Bewegung nicht runterrutscht. Beim Verschließen des Reißverschlusses muss man den Schuh mit der anderen Hand etwas zusammen ziehen, alleine nur durch den Reißverschluss geht es nicht. Vielleicht wäre hier ein etwas größerer Reißverschluss besser.

In Aktion
Während der Fahrt macht sich der Neoprene Halo Overshoe kaum bemerkbar. Er verrutscht nicht und stört nicht. Auch gibt es keinerlei Probleme mit den Klickpedalen. Die kleinen Rücklichter können während der Fahrt einfach und schnell an- und ausgeschaltet werden, ohne einen Stopp einlegen zu müssen.

Atmungsaktivität und Wetterschutz
Hier können die SealSkinz Neoprene Halo Overshoe voll punkten. Nässe hat kaum mehr eine Chance,  einzudringen. Man muss schon mehrer Stunden durch viel Wasser fahren, um sie an ihre Grenzen zu bringen. Windabweisend sind sie dann aber immer noch. Getestet haben wir die Überschuhe bei mehreren Ausfahrten bei Temperaturen von 3 bis 12 Grad. Ab 5 Grad und kälter bekam Holger nach ca. 3 – 4 Stunden kalte Füße (getestet mit normalen Radschuhen und dickeren Socken). Bei wärmeren Temperaturen kommt man aber auch nicht ins Schwitzen. Die Atmungsaktivität der Überschuhe ist super.

Fazit
Die SealSkinz Neoprene Halo Overshoe sind sehr gut verarbeitete Überschuhe für den Herbst und das Frühjahr, die eine sehr gute Passform haben. Gerade in der Dämmerung hat man durch die eingebauten Rücklichter ein zusätzlichen Sicherheitsfaktor.

2017-04-21T12:57:52+02:0021.04.17|0 Comments

Leave A Comment