Testbericht: Saucony Peregrine 6 Ice

Der Saucony Peregrine 6 ICE ist ein toller Winterlaufschuh, der von der Dämpfung und vom Laufgefühl her eine breite Masse an Läufern anspricht, da er als “Allrounder” einzustufen ist.

Saucony Peregrine 6 IceTestbericht: Saucony Peregrine 6 Ice

Hersteller: Saucony
Modell: Peregrine 6 ICE
Sprengung:  4mm
Gewicht: 266 g
Damengröße: EU 37- 44
Herrengröße:  EU 41-50
UVP: 144,95€
Testdauer:  8 Wochen
Tester: Christian C. / Lena

Erster Eindruck und Verarbeitung
Der erste Eindruck des Peregrine ICE ist super. Er ist recht leicht für einen Winterlaufschuh und das Obermaterial ist trotzdem fest. Alle Nähte sehen gut verarbeitet aus und nirgendwo stehen Fäden weg. Die Vibram “Arcit Grip”- Sohle verspricht tollen Grip. Sie fässt sich gut an und macht Vorfreude aufs Testen.

Passform und Schnürung
Der Schuh fällt normal groß aus. Das Damenmodell und Herrenmodell sind auch von der Breite her ein gutes “Mittelmaß” – nicht zu schmal und nicht zu breit- trotzdem finden die Zehen vorn genug Platz. Die Schuhe sind mit einer normalen Schnürung ausgestattet- eine Senkeltasche gibt es nicht. Lena “sicherte” mit einem Doppelknoten, da die einfache Schnürung nicht gut hielt. Gleich beim ersten Anziehen gefällt den Testern das Tragegefühl sehr.

Saucony Peregrine 6 Ice  Saucony Peregrine 6 Ice

Saucony Peregrine 6 Ice Saucony Peregrine 6 Ice

Saucony Peregrine 6 Ice Saucony Peregrine 6 Ice

Laufeigenschaften
Der Schuh läuft sich rund- er bietet ein direktes Gefühl über dem Trail- das ist vor allem im alpinen Gelände, wo es auch Felsen gibt für Lena sehr wichtig. Das Abrollverhalten ist super- man kann mit ihm richtig Gas geben und trotzdem ist er auch ein guter Begleiter für längere Runden.

Dämpfung und Protektion
Die Dämpfung ist ausgewogen und nicht zu viel. Der Schuh macht sowohl auf kurzen Runden, als auch auf ausgedehnteren Touren Spaß. Die Zehenkappe ist leicht hochgezogen und schützt somit. Das Obermaterial ist beim Peregrine 6 ICE wasserabweisend, jedoch nicht komplett wasserdicht. Dies reicht für Laufen auf bereits “gespurten” Wintertrails an, bei tieferem Schnee werden die Füße jedoch nass.

Saucony Peregrine 6 IceGrip und Stabilität
Der “Arctic Grip” verspricht guten Halt im Schnee und Eis. Getestet wurde er bei schneefreien Bedingungen unter 0 Grad bis hin zu richtig viel Schnee und vereisten, felsigen Steigen. Im Allgemeinen bietet der Schuh einen guten Grip, jedoch findet die Vibram-Sohle auf Eis ihre Grenzen. Hier kamen Lena und Christian mehrmals in Rutschen. Dabei findet man im Schnee und auf hergetrampelten Wanderwegen sehr guten Halt- das Profil “verstopft” nicht mit Schnee und man kommt gut vorwärts. Einen wirklichen Gripvorteil gegenüber anderen Trailschuhen konnten unsere Tester nicht feststellen.  

Fazit
Der Saucony Peregrine 6 ICE ist ein toller Winterlaufschuh, der von der Dämpfung und vom Laufgefühl her eine breite Masse an Läufern anspricht, da er als “Allrounder” einzustufen ist. Unsere Tester hatten viel Spaß mit ihm im Gelände. Lediglich auf vereisten Wegen schwächelte das Profil etwas.

2017-03-24T07:27:09+02:0030.01.17|0 Comments

Leave A Comment