Testbericht: Salomon Speedcross PRO

Der Speedcross Pro ist ein reinrassiger Trailschuh, der seinem Läufer alles bietet, was man von einem Trailschuh erwartet. Perfekten Grip bei fast allen Untergründen, eine excellentes Schnürsystem und ein tolles Laufgefühl. Vergleicht man ihn mit dem Speedcross 3, fallen uns allerdings keine sonderlichen Verbesserungen auf. Jetzt sind wir auf den Vario gespannt.

SpeedcrossPro_01Testbericht: Salomon Speedcross PRO

Hersteller: Salomon
Modell: Speedcros Pro
Sprengung:  9 mm
Gewicht: 325 g (EU 42)
Damengröße: EU 36,5 – 43,5
Herrengröße: EU 40 – 49 1/3
UVP: 149,00 €
Testdauer:  5 Wochen ( ca. 70 km)
Tester: Björn

Erster Eindruck und Verarbeitung
Der neue Speedcross Pro ist neben dem Speedcross Vario eine weitere Variation des legendären Speedcross 3. Beim Pro ist die Sohle so überarbeitet, dass man als Läufer angeblich 10 % mehr Bodenkontakt beim Laufen spürt. Auf den ersten Blick fällt einem kein großer Unterschied zum Speedcross 3 auf. Die Stollen wirken etwas griffiger und das “Pro” findet man nur auf der Innenseite des Schuhes. Bei der Schnürung setzt Salomon beim Pro auf das bewährte Quicklace System. Die Verarbeitung ist auf den ersten Blick sehr gut.

Salomon Speedcross PRO Salomon Speedcross PRO Salomon Speedcross PRO Salomon Speedcross PRO Salomon Speedcross PRO

Passform und Schnürung
Der schmale Schnitt, den wir von der Speedcrossflotte kennen, wird auch beim Pro fortgesetzt. Björn kam mit dem Pro zwar zurecht, aber für Breitfüße ist der Speedcross Pro nur bedingt geeignet. Die Schnürung ist auch beim Speedcross Pro dank des Quick Lace Systems perfekt. Einmal ziehen, verstauen und schon kann es losgehen.

Laufeigenschaften
Der Speedcross ist nicht ohne Grund der beliebteste und meistverbreitestes Trailschuh auf dem Markt. Einer von Björns ersten Trailschuhen war der Speedcross, sein letzter musste vor 3 Jahren in Sexten entsorgt werden. Umso freudiger war er auf seine erste Runde mit dem Pro. Schon nach den ersten Metern Trail war klar, der Speedcross Pro vermittelt von Anfang an pure Lauffreude. Dazu tragen sicherlich auch die nur noch 9 mm Sprengung bei. Forststraßen langweilen ihn regelrecht, der Pro will ins Unterholz auf technische und anspruchsvolle Trails. Genau dort kann er sein volles Potenzial entfalten.

Salomon Speedcross PRO Salomon Speedcross PRO Salomon Speedcross PRO Salomon Speedcross PRO Salomon Speedcross PRO

Dämpfung und Protektion
Wir wissen zwar nicht genau, ob sich beim Aufbau der Sohle zum “normalen” Speedcross was verändert hat, aber der Pro hat eine sehr ausgewogene Dämpfung, die ihn auch für lange Läufe qualifizieren. Björn’s längster Lauf ging über 2 Stunden und er fand die Dämpfung bei seinem Gewicht als absolut ausreichend. Für einen guten Rundumschutz ist beim Speedcross Pro ebenfalls gesorgt. Das Außenmaterial ist sehr robust, der Zehenbereich deutlich verstärkt und durch die Sohle spürt man zwar mal was durch, aber nicht so, dass es schmerzt.

Grip und Stabilität
Hat der Speedcross Pro denn nun mehr Grip als der Speedcross Normal? Björn findet, dass er minimal mehr Grip besitzt und besonders auf nassem und weichem Untergrund punkten kann. Die recht hohe Ferse gibt dem Fuß einen sehr stabilen Stand, lässt aber auf technischen Abschnitten noch genügend Flexibilität für ein dynamisches Laufen.

SpeedcrossPro_06 SpeedcrossPro_05 SpeedcrossPro_01

Fazit
Der Speedcross Pro ist ein reinrassiger Trailschuh, der seinem Läufer alles bietet, was man von einem Trailschuh erwartet. Perfekten Grip bei fast allen Untergründen, eine excellentes Schnürsystem und ein tolles Laufgefühl. Vergleicht man ihn mit dem Speedcross 3, fallen uns allerdings keine sonderlichen Verbesserungen auf. Jetzt sind wir auf den Vario gespannt.

2017-03-24T07:28:57+02:0005.10.15|0 Comments

Leave A Comment