Die Salomon Broad Peak Photo Matte Black ist angenehm zu tragen und völlig ausreichend bei normaler Sonneneinstrahlung. Die Verdunkelung funktioniert sehr zuverlässig und das Preis-Leistungsverhältnis ist angemessen.

Testbericht: Salomon Broad Peak Photo Matte Black

Hersteller: Salomon
Modell: Broad Peak Photo Matte Black
UV-Schutz: Kat: 1-2
UVP: 99,90 €
Testzeitraum: 4 Wochen
Tester: Sebastian

Gut gemacht:

  • Passform

Geht besser:

  • beschlägt schnell

Nachhaltigkeit
Alles zum Thema Nachhaltigkeit bei Salomon findet man in unserer Übersicht: https://trampelpfadlauf.de/nachhaltigkeit-ueberblick/

Kurze Beschreibung
Die Broad Peak Photo Matte von Salomon ist eine selbstabdunkelnde Sonnenbrille der Kategorie 1 bis 2. Das bedeutet, die Brille dunkelt selbstständig von 20 % – 80 % nach. Zusätzlich verfügt sie über eine Antireflexbeschichtung, welche eine Spiegelung von vorne und hinten vermindern soll. Darüber hinaus sind die Gläser beschichtet und sollen staub- und ölabweisend sein. Somit lassen sich Schlieren und Flecken leicht entfernen.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Die Sonnenbrille kommt in einem stabilen Etui und mit kleiner Stofftasche als zusätzlichen Schutz. Die Farbe Schwarz mit grünen Elementen gefällt unserem Tester gut. Die Verarbeitung ist sehr hochwertig und es fällt nichts an Geruch oder überstehenden Material auf.

Passform und Tragekomfort
Die Salomon Sonnenbrille ist komplett aus Kunststoff gefertigt. Das Material fühlt sich angenehm in der Hand, aber vor allem beim Tragen an. Den Sitz der Broad Peak ist straff, aber nicht so, dass es drückt. Die Größe findet Sebastian gut, weil die Salomon Sonnenbrille eher etwas schmaler geschnitten ist.

Auf Tour
Das Gewicht ist angenehm leicht, so dass die Brille auf der Nase kaum zu spüren ist und daher auch bei langen Touren irgendwann nicht drückt. Obwohl die Broad Peak recht schmal geschnitten ist, fällt kein Licht seitlich oder von unten ins Auge und stört somit beim Laufen. Die photochromatische Verdunkelung funktioniert gut, wobei hier zeitlich ca. 10-15 sec bei schnellen Lichtwechseln ins Land gehen; z.B. aus oder in einen Wald laufend. Einzig bei Schnee und einhergehender starker Sonneneinstrahlung ist die Brille unserem Tester zu schwach. Ansonsten ist die Grunddunkelung von rund 20 % so, dass man selbst an grauen Tagen oder im Wald ohne Probleme damit laufen kann, ohne über jedes Hindernis zu stolpern. Es war somit für Sebastian möglich, die Brille bei vorbeiziehenden Wolken ohne Weiteres tragen zu können, ohne sie abnehmen zu müssen. Leider beschlug die Brille regelmäßig, wenn unser Tester eine Schirmmütze oder ähnliches mit Schirm trug. Ohne den besagten Schirm über der Brille lief diese nur bei sehr hoher Luftfeuchtigkeit und starker Belastung an.

Fazit
Die Salomon Broad Peak Photo Matte Black ist angenehm zu tragen und völlig ausreichend bei normaler Sonneneinstrahlung. Die Verdunkelung funktioniert sehr zuverlässig und das Preis-Leistungsverhältnis ist  angemessen.

2019-06-08T19:09:31+02:0003.06.19|0 Comments

Leave A Comment