Testbericht: Salewa Ortles Gore® Windstopper Hose

Mit der Salewa Ortles Gore® Windstopper Hose bekommt man eine sehr hochwertige Outdoor-Hose, die sich den unterschiedlichen Aktivitäten sehr flexibel einsetzen lässt. Wem die Farbkombi in Rot/Blau nicht gefällt, bekommt sie auch in dezentem Schwarz.

Salewa Ortles Gore® Windstopper HoseTestbericht: Salewa Ortles Gore® Windstopper Hose

Hersteller: Salewa
Modell: Ortles Gore® Windstopper Hose
Gewicht: 440 g ( Gr. L)
Damengröße: 68 – 88
Herrengröße: S – XXL
UVP: 220 €
Testdauer: 3 Monate
Tester: Björn

Kurze Beschreibung
Die Ortles Windstopper Pant hat Belüftungsreißverschlüsse an den Seiten und an den Knöcheln. Mit ergonomisch vorgeformten Kniepartien und 4-Wege-Stretch-Material ist sie perfekt geeignet für dynamische Aktivitäten wie Skitouren, bei denen Flexibilität gefragt ist. Die verstärkten Beinabschlüsse bieten Skikanten- und Steigeisenschutz mit innenseitigen Befestigungshaken und -schlaufen für Schuhe oder Skistiefel.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Björn hatte zwar gehofft, dass er die Salewa Ortles Gore® Windstopper Hose in dezentem Schwarz bekommt, aber dann war es doch die Rot/Blau-Kombination. Der erste Eindruck war also leider nicht so toll, denn irgendwie sah das Spiegelbild nicht so nach Björns Geschmack aus. Sieht man aber von der Farbe mal ab, konnte die Verarbeitung der Hose deutlich punkten. Das verwendete Gore® Windstopper Material ist ja bestens bekannt und konnte schon bei vielen anderen Produkten überzeugen.

Passform und Tragekomfort
Mit 202 cm Größe und einer Innenbeinlänge von 93 cm ist es für Björn immer schwer, Hosen zu finden, die nicht nach Hochwasser aussehen. Salewa bietet die Ortles Gore® Windstopper Hose zum Glück in einer langen Variante an und diese passte auch perfekt, für Björn ein schönes Gefühl, endlich eine Outdoorhose zu haben, die von der Länge super passt. Aber auch die restliche Passform war sehr angenehm und passte. Die ergonomisch vorgeformte Kniepartie trug sicherlich zum tollen Tragekomfort bei, den Björn schon bei der ersten Gassi-Runde feststellte. Für einen perfekten Sitz am Bund hat die Hose flach eingearbeitete seitliche Bundweitenregulierungen. Hierüber lässt sich der Bund auch mit Handschuhen einstellen. Wenn wir schreiben, dass Björn vom Tragekomfort so begeistert war, übertreiben wir nicht. Es war nämlich oft genug so, das Björn die Hose auch beim Einkaufen oder zu Hause trug, Und das, zur Erinnerung, trotz der merkwürdigen Farbkombination.

  

Atmungsaktivität und Wetterschutz
Mit der verbauten Gore® Windstopper bietet einem die Hose den maximalen Schutz, den man in unseren Augen bekommen kann. Klar, wasserdicht ist das Material nicht, aber das will auch keiner. Für alle, denen es in der Hose, beim Aufstieg oder sonst wo, zu warm ist, gibt es seitliche Belüftungsreißverschlüsse. Im Test funktionierten diese super, lediglich die Reißverschlüsse fanden wir etwas zu dünn proportioniert. Gerade beim Öffnen verklemmten sie schon und man musste immer mit zwei Händen hantieren. Björn trug die Hose im Temperaturbereich um die 0 Grad und kam so auch ohne lange Unterhose zurecht. Bei Temperaturen im zweistelligen Minusbereich empfiehlt sich dann aber eine zweite Schicht unter der Hose.

Auf dem Trampelpfad
Salewa sortiert die Hose in die Rubrik “Alpine Mountaineering”, da gehört sie auch ohne Frage hin. Wir haben sie aber, wie fast alle unsere Produkte, bei vielen anderen Aktivitäten eingesetzt, mit dem Ergebnis, dass die Hose sehr flexibel einsetzbar ist und das gefällt Björn sehr sehr gut. Der grosszügige Kanten- und Steigeisenschutz kam zum Beispiel auch beim Mountainbiken oder Langlaufen zum Einsatz und schütze die Hose super.

Salewa Ortles Gore® Windstopper Hose Salewa Ortles Gore® Windstopper Hose

Fazit
Mit der Salewa Ortles Gore® Windstopper Hose bekommt man eine sehr hochwertige Outdoor-Hose, die sich den unterschiedlichen Aktivitäten sehr flexibel einsetzen lässt. Wem die Farbkombi in Rot/Blau nicht gefällt, bekommt sie auch in dezentem Schwarz.

2018-03-09T11:42:34+02:0009.03.18|0 Comments

Leave A Comment