Testbericht: Roeckl Mileo

Der Roeckl Mileo ist “nur” ein schlichter Sommerhandschuh ohne viel Funktion. Björn möchte ihn aber nicht mehr missen, da er ihn beim Biken voll überzeugt hat. Super Tragekomfort, perfekter Griff auch im Nassen und sonst ein unspürbares Tragen an der Hand.

Roeckl MileoTestbericht: Roeckl Mileo

Hersteller: Roeckl
Modell: Mileo
Größe: 6 -11 (Unisex)
Touchscreen tauglich: JA
UVP: 39,95 Euro
Testdauer: 6 Wochen
Tester: Björn

Kurze Beschreibung
Dank der Ausrüstung mit ALL-WEATHER-GRIP ist jederzeit ein zuverlässiger Griff gewährleistet. In Sachen Komfort setzen der bewährte ERGONOMIC CUT mit hochwertigen Gel-Polstern sowie die nahtfreie Polsterung der Daumenbeuge COMFORT-INNOVATION Maßstäbe. Sie dämpfen den Druck und schonen die sensiblen Innenhandnerven – für mehr Spaß und weniger Ermüdung der Hände bei langen Touren. Pfiffig: TOUCHSCREEN COMPATIBLE sind beim MILEO Ringfinger und kleiner Finger. Da ist zugunsten der Griffsicherheit Umdenken angesagt!

Erster Eindruck und Verarbeitung
Der Roeckl Mileo ist ein Langfingerhandschuh für die warme Jahreszeit. Die verwendeten Materialien fühle sich sehr angenhem und strapazierfähig an. Auch die Optik, in froschgrün, gefiel Björn sehr gut.

Passform und Tragekomfort
Der Mileo ist ein Unisex Handschuh und man bekommt ihn in der Größe 6 – 11. In Björns Fall fiel die Wahl auf Größe 11 und diese passte super. Der Handschuh schmiegte sich wie eine zweite Haut über Björns Hand. Die verwendeten Materialien sorgten von Anfang an für einen tollen Tragekomfort, dazu trug auch die nahtlose Daumenbeuge bei.

Atmungsaktivität und Wetterschutz
Björn war zugegeben etwas skeptisch, als er den Handschuh bekam, denn da hatte es noch ca. 5 Grad Außentemperatur. Eins vorneweg, für Temperaturen unter 10 Grad ist der Mileo definitv nicht geeignet. Als es dann wärmer wurde, war er weiter skeptisch, denn wofür einen Langfingerhandschuh, wenn es doch warm genug ist? Diese Skepsis wurde dann auf der ersten Fahrt im wärmeren Temperaturbereich widerlegt. Das luftige Mesh-Material der Oberhand sorgt auch bei Temperaturen um die 20 Grad für eine sehr gute Belüftung und ein sehr angenehmes Klima im Handschuh. Die Frage nach dem Wetterschutz erklärt sich hiermit also von selbst.

Roeckl Mileo Roeckl Mileo Roeckl Mileo Roeckl Mileo Roeckl Mileo Roeckl Mileo

Auf dem Trampelpfad
Björn hatte den Handschuh nur zum Biken an ( fürs Laufen ist er nicht geeignet). Wie weiter oben schon erwähnt, ist der Roeckl Mileo ein Bike-Handschuh für die warmen Tage. Das Highlight des Handschuhs bildet die Durasense-Innenhand. Diese bietet einem mit dem All-Weather-Grip zu jeder Zeit den nötigen Griff am Lenker. Selbst bei Regen hatte Björn den Lenker zu jederzeit voll im Griff. Damit einem die sensiblen Innenhandnerven nicht zu schnell ermüden, wird diese durch ein GEL-Polster gedämpft. Wer oft sein Handy benutzen will oder muss, braucht den Mileo dafür nicht extra ausziehen, denn der Ringfinger und der kleine Finger sind Touchscreen-kompatibel.

Fazit
Der Roeckl Mileo ist “nur” ein schlichter Sommerhandschuh ohne viel Funktion. Björn möchte ihn aber nicht mehr missen, da er ihn beim Biken voll überzeugt hat. Super Tragekomfort, perfekter Griff auch im Nassen und sonst ein unspürbares Tragen an der Hand.

2017-05-16T08:31:47+02:0016.05.17|2 Comments

2 Comments

  1. Nico 31/05/2017 at 14:27 - Reply

    Warum, meint Ihr, ist er zum Laufen nicht geeignet? Es klingt ganz so, als hätte ich an Tagen mit viel Kletteranteil beim Dragon’s Back gern genau so etwas getragen…

    • Trampelpfadlauf 31/05/2017 at 16:15 - Reply

      Hi Nico, dieses Einsatzgebiet haben wir leider nicht bedacht. Für Läufe mit Kletteranteil, ist er sicherlich geeignet. LG Björn

Leave A Comment