Testbericht: RedFox Storm Jacket Munnar

Björn konnte die Storm Jacket Munnar von RedFox leider nicht überzeugen. Bei der Atmungsaktivität kam die Jacke zu schnell an ihre Grenzen und der fehlende Wetterschutz macht die Jacke für Björn fast unbrauchbar.

RedFox Storm Jacket Munnar Testbericht: RedFox Storm Jacket Munnar

Hersteller: RedFox Storm Jacket Munnar
Modell: Storm Jacket Munnar
Größen: XS – XL
UVP: 190,00€
Testdauer: 3 Monate
Tester: Björn

Kurze Beschreibung
Hohe Abriebfestigkeit und geringes Gewicht – auf den ersten Blick zwei Gegensätze. Red Fox hat sie vereint. Denn das Outdoor-Unternehmen hat für die neue Munnar Jacket ein technisches Material entwickelt, welches beide Eigenschaften in hohem Maß besitzt. Das 3-Lagen-Material besteht aus feinem, besonders strapazierfähigem Nylon-Cordura mit einer hoch atmungsaktiven Membran; als Basis im Inneren dient ein fein gewebtes Material. Der speziell auf Bewegungen beim Klettern abgestimmte Schnitt erlaubt ungehinderte Bewegungsfreiheit, sowie hohen Tragekomfort. Zugleich besticht die Jacke durch ihren Minimalismus: Die Ausstattung wurde auf das Nötigste reduziert, das Packmaß damit ebenfalls. So lassen sie sich problemlos im kleinen, separaten Packsack verstauen. Leicht, komprimierbar, strapazierfähig, abriebfest – die Munnar Jacket vereinen Gegensätze. Kompromisslos.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Die Storm Jacket Munnar von RedFox erreichte uns in einem interessanten Farbton. Björn zumindest gefiel die Mischung aus gelb und grün sehr gut, einen Namen konnten wir leider nicht herrausfinden. Die Marke RedFox ist noch recht neu auf dem deutschen Markt, aber der erste Eindruck der Jacke fällt recht positiv auf. Die Munnar ist eine minimalistische Jacke für Bergsteiger und Outdoor-Sportler. Das Material wirkt auf den ersten Blick sehr robust und Björn ist schon gespannt, ob dieser Eindruck im Test bestätigt wird.

RedFox Storm Jacket Munnar RedFox Storm Jacket Munnar RedFox Storm Jacket Munnar

Passform und Tragekomfort
Von der Passform her ist die Munnar sehr bequem und schon fast weit geschnitten. Dies ist bei bewegungsintensiven Kletterpartien aber durchaus von Vorteil. In XL passt sie Björn sehr gut, lediglich die Ärmel hätten einen Tick länger sein können. Dafür hatten die Ärmel am Abschluss keine Klettverschlüsse, sondern eine einfachen Gummibund. Björn liebt diese Art des Armabschlusses. Beim Tragekomfort war Björn zufrieden, allerdings war der weitere Schnitt gewöhnungsbedürftig. Die Kapuze ist ausreichend groß dimensioniert, sodass sie auch problemlos über einen Helm gezogen werden kann.

Atmungsaktivität und Wetterschutz
Björn dachte zuerst die Jacke sei wasserdicht -Fehlanzeige. Die erste Tour fand dann gleich bei Regen und Schnee statt und schon nach weniger als 30 Minuten war die Jacke an den Schulter komplett nass. Bei der nächsten Tour wurde dann darauf geachtet und bei Temperaturen um 10 Grad ging es in den schweizer Bergen auf Tour. Die Atmungsaktivität war anfangs noch ok, dann aber kam die Munnar diesbezüglich schnell an Ihre Leistungsgrenze. Eine Unterarmöffnung wäre hier sicherlich hilfreich.

RedFox Storm Jacket Munnar RedFox Storm Jacket Munnar RedFox Storm Jacket Munnar

Auf dem Trampelpfad
Die Storm Jacket Munnar von RedFox nutzte Björn beim Wandern und Biken. Einmal auch zum Laufen, aber dafür ist sie schlichtweg nicht geeignet. Die Enden der Verstellung für die Kapuze fand Björn zu dünn am Ende, mit Handschuhen waren dies kaum greifbar. Das Außenmaterial konnte aber den robusten Eindruck bestätigen.

Fazit
Björn konnte die Storm Jacket Munnar von RedFox leider nicht überzeugen. Bei der Atmungsaktivität kam die Jacke zu schnell an ihre Grenzen und der fehlende Wetterschutz macht die Jacke für Björn fast unbrauchbar.

2017-11-13T09:22:18+02:0019.10.17|0 Comments

Leave A Comment