Die Patagonia Endless Run Shorts und das Capilene Cool Lightweight Shirt sind für den Preis und Tragekomfort eine absolute Empfehlung. Die Nachhaltigkeit und Funktionalität sind ein weiterer großer Pluspunkt.

Testbericht: Patagonia Men´s Endless Run Shorts und Capilene Cool Lightweight Shirt

Hersteller: Patagonia
Modell: Men´s Endless Run Shorts / Capilene Cool Lightweight Shirt
Gewicht: Shorts 153 g / Shirt 74 g 
Damengröße: Shirt XS – XL
Herrengröße: Shorts XS – XL / Shirt XS – XL
UVP: Shorts 70,- € / Shirt 40,-€
Testdauer: 4 Wochen
Bilder©Patagonia

Gut gemacht:

  • Atmungsaktivität
  • Preis und Nachhaltigkeit

Geht besser:

  • nichts

Nachhaltigkeit
Die Trailrunning-Bekleidung von Patagonia wird jetzt zu 100 % aus recycelten Materialien hergestellt und Fair Trade Certified™ genäht, wobei keine Kompromisse bei Haltbarkeit und Leistung eingegangen werden. Das Material des Shirts ist zudem bluesign®-zertifiziert.

Kurze Beschreibung
Shorts Diese kurze Hose gehört zum integrierten Kit für das Laufen in den Bergen und wurde entwickelt, um den Bedarf an weiteren Kleidungsstücken zu minimieren und die Ausrüstung insgesamt zu optimieren. Zwei seitliche Taschen und eine hinten verteilen das Gewicht, sitzen fest am Körper und verringern auf längeren Trails das Gepäck im Rucksack. Mit einem zusätzlichen atmungsaktiven Front-Einsatz. Fair Trade™-zertifizierte Konfektion.
Die Endless Run Shorts bestehen aus  288 g/m² Powerstretch Material mit 79 % Recycling-Polyester und 21 % Elastan sowie dauerhaftem HeiQ® Fresh Geruchshemmer und miDori® bioSoft für beste Nässeableitung und Weichheit. Die Kontrasteinsätze mit 51 g/m² Stretch-Taft aus 100 % Nylon (54 % recycelt) mit einer DWR (durable water repellent) Imprägnierung. 
Shirt Das leichteste Performance-Material ist für anstrengende Aktivitäten konzipiert. Es leitet Nässe ab, trocknet rasch und ist mit dauerhaftem HeiQ® Fresh Geruchshemmer ausgerüstet. Dieses Patagonia Tech T-Shirt mit 52 % Recycling-Anteil bietet Komfort für anstrengende Einsätze bei kühlem bis heißem Wetter. Fair Trade™-zertifizierte Konfektion.
Das Shirt ist aus 78 g/m² Doubleknit Material aus 100 % Polyester mit miDori® bioSoft Imprägnierung für beste Nässeableitung und Weichheit sowie dauerhaftem HeiQ® Fresh Geruchshemmer gefertigt.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Das Shirt fast sich sehr weich an und wirkt luftig. Das schlichte Grau mit diversen Abstufungen gefällt unserem Tester ebenfalls gut. Die Shorts sind wie das Shirt einwandfrei verarbeitet. Es sind keine unsauberen Nähte oder Fehler zu finden. Die graue abgesetzte Front und der schwarze “Rest” der Hose sind zeitlos und funktional.

Passform und Tragekomfort 
Die ausschließlich für den Herren erhältlichen Endless Run Shorts wurden Sebastian in Gr. S geliefert. Das passte optimal. Am Anfang wirkten die Shorts etwas eng, das hat sich beim Laufen jedoch nicht bestätigt. Die Hose trägt sich sehr angenehm und dank der Zugkordel lässt sich die Hose perfekt fixieren. Das Innenfutter ist weich und es sind keine Nähte spürbar. 
Auch das Shirt kam in Gr. S und passte perfekt. Getreu dem Motto “Einfach überziehen und das weiche Material spüren”. 
Das Shirt gibt es auch für die Damen. Einziger Unterschied, sie haben eine nicht ganz so umfangreiche Auswahl an Farben wie die Herren.

Atmungsaktivität und Wetterschutz
Die Men´s Endless Run Shorts verfügen über eine abgesetzte Frontpartie, zu erkennen an dem grauen Material, welches in der Tat eine zeitlang wasserabweisend ist. Dazu ist ein gewisser Windschutz vorhanden. Die Atmungsaktivität gerade im Schritt ist durch eine doppelte Materialschicht, welche mit einer Membranstruktur versehen ist, sehr gut gegeben. Wenngleich Leute, die wie Sebastian sehr schnell und viel schwitzen, trotzdem irgendwann die typische nasse Hose haben werden. Doch hier zahlt sich die doppellagige Materialstruktur aus. Es scheuert nichts und fühlt sich auch nicht nass an, da die Feuchtigkeit konsequent nach außen abgeleitet wird.
Das bei Männern und Frauen gleich konzipierte Capilene Cool Lightweight Shirt weist keinerlei Wetterschutz auf, dafür ist das Material mit dem HeiQ® Fresh Geruchshemmer versehen, einem Biozid aus recyceltem Silbersalz. Das sorgt dafür, dass das Shirt kaum unangenehm riecht. Beim Tragen klebt das Shirt selbst bei sehr schweißtreibenden Aktivitäten nicht auf der Haut. Der Trocknungseffekt ist sehr ausgeprägt und somit wird Schweiß schnell nach außen abgeleitet.
Ähnlich den Merinowollsachen sollte man es aber nach Gebrauch gut lüften. Bei Sebastian kam nach einigen Aktivitäten trotzdem ein leichter Schweißgeruch auf. Dann half ein kurzes Ausspülen unter klarem Wasser. Danach war der Geruch wieder neutral. 

Auf dem Trampelpfad
Zum Shirt kann man nur sagen, leicht, angenehm und funktional. Einzig beim Kontakt mit Gestrüpp gab es schon zwei kleine Fäden. Das ist aber kein Problem, auch nach dem Abschneiden bilden sich dort keine Löcher und es fällt auch nicht auf. 
Die Shorts sind sehr figurbetonend und sitzen eng, das stört aber nicht. War es einmal kälter,  passte auch noch eine Unterhose darunter. Die Taschen an der Rückseite wurden zu Anfang kritisch von Sebastian beäugt. Vor allem die zwei seitlichen großen Taschen riefen etwas Skepsis hervor, ob sie nicht befüllt beim Laufen stören. Dem ist aber nicht so. Selbst ein großes Smartphone sowie diverse Riegel oder eine Jacke haben gut darin Platz. Man sollte aber folgendes beachten. Stürzt man auf den Hintern, ist der Inhalt der Puffer zwischen Boden und Körper! Also nicht unbedingt das Handy darin transportieren. Und das, was darin aufbewahrt wird, wird definitiv “angeschwitzt”, also folglich nass. Daher wasserdicht einpacken. Die Netztasche in der Mitte eignet sich sehr gut für Schlüssel oder ähnliches, aber auch hier beachten, dass der Inhalt nass wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit unseres Testers
Die Patagonia Endless Run Shorts und das Capilene Cool Lightweight Shirt sind für den Preis und Tragekomfort eine absolute Empfehlung. Die Nachhaltigkeit und Funktionalität sind ein weiterer großer Pluspunkt.

Alle Infos zu Sebastian