Die Páramo Velez Evolution Jacke gefällt Sebastian nicht nur bei widrigen Verhältnissen sehr gut, sondern auch im Alltag. Sie sieht toll aus und kann für ihr Geld richtig was. Und beim Thema Nachhaltigkeit ist Pàramo schon lange mit ganz vorne dabei.
.

Testbericht: Páramo Velez Evolution Hybrid Smock

Hersteller: Páramo
Modell: Velez Evolution Hybrid Smock
Gewicht: 720 g
Damengröße: XS – XL
Herrengröße: S – XXL
UVP: 430,- €
Testdauer:  3 Wochen
Tester: Sebastian

Gut gemacht:

  • Nachhaltigkeit
  • Feuchtigkeitsabtransport
  • Belüftungssystem

Geht besser:

  • wenn überhaupt etwas dann das Gewicht

Nachhaltigkeit
Schon seit der ersten Jacke im Jahr 1992 produziert Páramo in enger Partnerschaft mit der Miquelina Stifung in Bogotá, Kolumbien, die sozial gefährdeten Frauen die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben gibt. Alle Gewinne der Stiftung werden erneut investiert, um zum Beispiel eine Wohnbaugenossenschaft, einen Kindergarten und eine Kantine für die einheimischen Kinder zu finanzieren. Mit Unterstützung von Páramo hat Miquelina ISO 9001 Akkreditierung erreicht, um hohe Qualitätsstandards in der Produktion zu gewähren. Miquelina ist ein vollständiges Mitglied der World Fair Trade Organization (WFTO).

Páramo verwendet ausschließlich die leistungsstarken, PFC-freien Imprägniermittel von Nikwax®. Nikwax Imprägniermittel sind frei von PF und auf Wasserbasis ohne schädliche Lösungsmittel, Treibgase oder Tierversuche hergestellt.

Das Nikwax Analogy Material hat eine lange Lebensdauer und ist leicht zu reparieren. Da es keine gemischten Materialien, Membrane oder versiegelte Nähte benötigt, lässt es sich besonders einfach wiederverwerten. Es besteht aus 100% Polyester, das, im Gegensatz zu vielen anderen Materialien, in seine Grundbausteine zerlegt und zu neuen, qualitativ hochwertigen Fasern verarbeitet werden kann.

Kurze Beschreibung
Die Velez Evolution wurde mit einem großzügigen und innovativen Belüftungssystem ausgestattet, hat eine Helm-kompatible Kapuze, einen verstärkten Rückenbereich für mehr Komfort und Schutz bei Tragen eines Rucksacks sowie eine ergonomische Passform. Die Nikwax Analogy® Material-Technologie ist mehr als nur atmungsaktiv; sie ist laut Hersteller direktional, das heißt, sie transportiert Feuchtigkeit aktiv vom Körper weg. Elf reflektierende Details wurden so verteilt, dass beim Anleuchten die Silhouette der Jacke rundum sichtbar ist.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Nachdem unser Tester die Jacke ausgepackt hat, ist er zunächst vom Gewicht erstaunt. Leicht fühlt sich anders an, aber warum das bei der Jacke kein Nachteil darstellt, erklärt er später noch. Ansonsten ist die Jacke sehr modern in der Farbgebung und gefällt Sebastian somit gut. Die Verarbeitung ist tadellos, kein unangenehmer Geruch oder gar Produktionsfehler sind festzustellen. Das Material im Inneren sowie außen fühlt sich keinesfalls wie eine typische Hardshelljacke an, sehr weich und eher kuschelig.

Passform und Tragekomfort
Die Velez Evolution kommt in Gr. S bei Sebastian an und passt perfekt. Nicht zu locker, aber auch nicht zu eng, so dass man noch bequem etwas darunter ziehen kann bei Bedarf. Die Schulter- und Ellbogenbereiche sind mit dehnbaren Materialeinsätzen für maximale Bewegungsfreiheit versehen. Auch der Saum rutscht dank der ergonomischen Schnittführung kaum hoch beim Arm heben. Die Kapuze lässt sich bei Bedarf individuell an den Kopf anpassen.

Atmungsaktivität und Wetterschutz
Nach den Angaben der Firma Páramo wurde die Velez Evolution vier Stunden bei Dauerregen im Leeds University Rainroom getestet und die Testperson blieb trocken! Die sogenannte Nikwax Analogy Waterproof™-Technologie schützt somit umfassend vor Nässe. Auf der Vorderseite sind 2-Wege-Front-Reißverschlüsse angebracht, die individuell von oben oder unten geöffnet werden können. Zusätzlich sind eine Vielzahl an kleinen Druckknöpfen hinter den Reißverschlüssen an der Front angebracht, so dass die Jacke nach dem Öffnen der Reißverschlüsse in Position bleibt, aber frische Luft an den Körper kommt. Zusätzlich befinden sich auf den beiden Oberarmen nach vorne ausgerichtete Oberarm-Reißverschlüsse, die alleine schon für eine deutlich bessere Belüftung sorgen. Hat man diese geöffnet, kann man auch gut erkennen, dass die Velez Evolution quasi aus zwei übereinandergenähten Jacken besteht.

Auf dem Trampelpfad
Die Jacke ist laut Hersteller für widrigste Verhältnisse bei Eis und Schnee im alpinen Gelände oder einfach nur für Regen gemacht. Wohlgemerkt zum Laufen wäre sie aus Sicht unseres Testers aufgrund des Gewichts nicht unbedingt gemacht, für viele andere “Draußensportarten” dafür umso mehr. Unser Tester hat die Velez Evolution daher unter anderem zum Skitourengehen bei Nacht und klirrender Kälte, bei 1° Grad und Dauerschneeregen zum Langlaufen sowie beim Wandern im Dauerregen getragen. Sebastian ist beim Sport ein eher ausgeprägter Schwitzer und daher wurde auch der Abtransport des Schweißes zwangsläufig ausgiebig mitgetestet. In allen oben genannten Situationen trug Sebastian lediglich ein dünnes langärmliges Merinobaselayershirt darunter und hatte zu keiner Zeit das Gefühl, nass zu sein oder gar auszukühlen. Um das Ganze mit dem Abtransport auf die Spitze zu treiben, wurde die Jacke von unserem Tester bei 10°Grad Außentemperatur auf einer Skitour mit gut gefülltem und schwerem Rucksack getragen. Vorne wurden zwar die Reißverschlüsse geöffnet, jedoch der Mittelteil nicht heruntergeklappt,  selbst hier in der prallen Sonne nach zwei Stunden Aufstieg trat kein Gefühl eines Hitzestaus oder ein Nässegefühl im Bereich des Rucksacks auf. Insgesamt hat sich Sebastian so bei allen Aktivitäten eine Zwischenschicht wie etwa eine Weste oder Langarmshirt gespart und somit das eher hohe Gewicht der Jacke zumindest größtenteils ausgeglichen.
Praktisch fand Sebastian auch die beiden “Kängurutaschen” an der Front. Es gibt eine von oben befüllbare und mit Reißverschluss verschließbare Tasche sowie eine von beiden Seiten mit Reißverschluss zu öffnende Tasche dahinterliegend. In die vorderste Tasche passen gut die Skifelle und die “Durchgreiftasche” eignet sich gut zum Händewärmen bzw. um Riegel, Gels etc. aufzubewahren.

Fazit
Die Páramo Velez Evolution Jacke gefällt Sebastian nicht nur bei widrigen Verhältnissen sehr gut, sondern auch im Alltag. Sie sieht toll aus und kann für ihr Geld richtig was. Und beim Thema Nachhaltigkeit ist Páramo schon lange mit ganz vorne dabei.

2019-02-21T06:41:13+00:00