Die Montane Atomic Regenjacke ist eine detailverliebte, sehr funktionale Regenlaufjacke, die keine Wünsche offen lässt. Das Preis-Leistungsverhältnis ist klasse.
.

Testbericht: Montane Atomic Jacket

Hersteller: Montane
Modell: Atomic Jacket
Gewicht: 303 g (M)
Herrengröße: S-XXL
Damengröße: 34 – 42 EUR
UVP:  € 149,95
Testdauer: 4 Wochen
Tester: Klaus

Gut gemacht:

  • Aufrollbare Kapuze
  • Achselreißverschlüsse

Geht besser:

  • Geschmackssache: Fehlende Brusttasche

Nachhaltigkeit
Keine Angaben zum Produkt im speziellen. Montane selbst hat jedoch ein Programm zur Nachhaltigkeit.

Kurze Beschreibung
Die Montane Atomic Regenjacke ist dank des Pertex Shield Materials eine wasserdichte und atmungsaktive Regenlaufjacke mit vielen funktionalen Besonderheiten und leicht verstaubarem Packmaß.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Die Montane Atomic Regenjacke ist sehr reißfest und robust verarbeitet, die Nähte stabil sind verklebt, die Reißverschlüsse solide vernäht. Die Farbgebung (das Ölblau) ist gewöhnungsbedürftig, aber das Design verbunden mit Funktion (Bündchen sind leicht abgerundet, die Rückseite ist zum Po hin länger geschnitten) ist hervorragend.

Passform und Tragekomfort
Der Gesamtschnitt der Jacke verbindet viele positiven Merkmale, die der Tester bis jetzt immer nur an einzelnen Jacken feststellen konnte, wie z. B. angenehme Körperpassform, die abgerundeten Bündchen an den Ärmeln, die wunderbare Passform der Kapuze und die Möglichkeit, die Kapuze einfach einzurollen, die aus dem MTB-Bereich kommende Verlängerung der Jacke Richtung Po sowie die groß geschnittenen Seitentaschen. Dies verbunden mit einem komfortablen Tragekomfort fast ohne Rascheln und Reibung macht die Montane Atomic Jacke wirklich zum Allrounder auch bei nur windigem Wetter. Der einzige kleinere Makel ist die Steifigkeit der Jacke, die aber durch die Regendichtigkeit bedingt ist (20000 mm Wassersäule), also insoweit kein wirklicher Mangel.

Atmungsaktivität und Wetterschutz
Die Funktionalität der Montane Atomic Regenjacke ist unübertroffen. Der Körper in Aktion wird eher durch den Schweiß als durch Dauerregen naß und spricht somit für die Regendichtigkeit und dem generellen Wetterschutz. Dementsprechend ist die Winddichtigkeit ebenso sehr hoch, was nach Ansicht des Testers aber zu Lasten der Atmungsaktivität geht. Montane hat dies wohl erkannt und folglich Reißverschlüsse an den Achselhöhlen angebracht, die auch sehr gut erreichbar und bedienbar sind.

Auf dem Trampelpfad
Dank der nicht zu eng anliegenden Körperpassform ist die Montane Atomic Regenlaufjacke bei sämtlichen Lauf- und Wanderaktivitäten voll funktionstüchtig und sehr flexibel. Der Tester fand vor allem die kartenförmigen Taschen mit Mesheinsatz und die Fixierung der Bündchen sehr angenehm. Auch auf Grund der Achselreißverschlüsse musste die Jacke nicht sofort ausgezogen werden, wenn es wärmer wurde oder der Regen aufgehört hatte. Die Reißverschlüsse können sich auch nicht mit anderen Stoffen oder einem Innenfutter “verkeilen” und sind somit immer schnell zu öffnen oder zu schließen. Das Tragen mit Rucksack ist komfortabel und die Jacke lässt sich schnell in eine der großen Seitentaschen verstauen und wegstecken.

Fazit
Die Montane Atomic Regenjacke ist eine detailverliebte, sehr funktionale Regenlaufjacke, die keine Wünsche offen lässt. Das Preis-Leistungsverhältnis ist klasse.

2019-05-15T06:35:48+02:0015.05.19|0 Comments

Leave A Comment