Der La Sportiva Lycan GTX ist bei nasser und kalter Jahreszeit der ideale Begleiter. Auch gern auf langen Runden. Die wasserdichte Haut hält die Füße trocken und die groben Stollen beißen sich in den Untergrund.

Testbericht: La Sportiva Lycan GTX

Hersteller: La Sportiva
Modell: Lycan GTX
Sprengung: 6 mm
Gewicht: 355 g
Schuhgröße: 38 – 47,5 (Herren)  36 – 43 (Damen)
UVP: 149 ,- €
Testdauer:  6 Wochen / 100 km
Tester: Christian

Gut gemacht:

  • weiche Dämpfung
  • bissiger Grip

Geht besser:

  • ein etwas direkteres Laufgefühl

Nachhaltigkeit
Zum Schuh selber schreibt La Sportiva nichts auf der Produktseite.  Was La Sportiva zum Thema Nachhaltigkeit macht, findet man HIER in unserer Übersicht.

Kurze Beschreibung
Ein Trailrunning Schuh, perfekt, um in den Wintermonaten sicher unterwegs zu sein. Dank der Möglichkeit, Spikes anzubringen, ist er auch auf eisigem und schneebedecktem Untergrund der ideale Begleiter. Der komfortable Schuh mit guter Passform eignet sich für alle begeisterten off-road-Läufer.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Die Verarbeitung macht einen sehr guten Eindruck. La Sportiva bietet farblich drei Modelle, von schlicht bis auffällig. Untendrunter zeigt der La Sportiva Lycan GTX ordentlich Profil, welches farblich unterstrichen wird.

Passform und Schnürung
Die Schnürung ist klassisch – ohne Senkeltasche. Für unseren Tester mit schmalem Fuß bietet der La Sportiva Lycan GTX ausreichend Platz, vor allem im Zehenbereich. Der Tragekomfort ist angenehm. Als Einlegesohle hat La Sportiva eine 4 mm dicke Ortholite Mountain Ergonomic “verbaut”.

Laufeigenschaften
Die 6 mm Sprengung lässt trotz der recht hohen Dämpfung ein dynamisches Laufgefühl und gutes Abrollverhalten zu. Es ist nicht der Schuh für die ganz schnellen Einheiten, da fehlt ihm durch die weiche Dämpfung etwas an Direktheit. Aber von gemütlich bis zügig läuft er sich wunderbar. Einmal geschnürt, halten die Senkel ohne nachknoten.

Dämpfung und Protektion
Die weiche Dämpfung lässt unseren Tester komfortabel auf dem Trail laufen, aber dennoch hat man ein gutes Gefühl zum Untergrund. Durch die Zehen- und Fersenkappe plus den seitlichen Schutz ist der Fuß optimal vor Steinen oder Wurzeln geschützt. Der GTX-Zusatz verrät schon, dass der Schuh die Füße ebenfalls vor Nässe von außen schützt.

Grip und Stabilität
Mittels Schnürung, gutem Seiten- und Fersenhalt ist die Stabilität für die Füße gegeben. Die groben und 6 mm tiefen Noppen können richtig zugreifen, wenn man es braucht. Im Matsch und Schnee fühlt sich der La Sportiva Lycan GTX wohl. Ein Abrieb der Sohle ist nach knapp 100 km nicht zu sehen.

Auf dem Trampelpfad
Das Haupteinsatzgebiet sind Matsch und Schnee. Hier spielt der Lycan GTX seine Stärken aus. Ein Zusetzen der Sohle konnte unser Tester nicht feststellen, somit ist jederzeit Grip geboten. Für den sicheren Halt auf Eis ist die Sohle spikesgeeignet.
Ein etwas direkteres Laufgefühl hätte sich unser Tester gewünscht. Dafür ist die Dämpfung weich und komfortabel.

Fazit
Der La Sportiva Lycan GTX ist bei nasser und kalter Jahreszeit der ideale Begleiter. Auch gern auf langen Runden. Die wasserdichte Haut hält die Füße trocken und die groben Stollen beißen sich in den Untergrund.

2019-03-22T17:25:28+02:0022.03.19|0 Comments

Leave A Comment