Das Kari Traa Baselayerset Ulla konnte Lena nicht nur durch die tolle Optik, sondern auch durch den äußerst angenehmen Tragekomfort überzeugen. Vor allem das Longsleeve punktete bei ihr voll.
.

Testbericht: Kari Traa Baselayerset Ulla

Hersteller: Kari Traa
Modell: Ulla
Damengröße: S-XL
UVP: 69€ für das Shirt und 59€ die Capri
Testdauer: 4 Wochen
Tester: Lena

Gut gemacht:

  • angenehmes Material
  • Schnitt Longsleeve ist toll (schöne Länge)
  • Style

Geht besser:

  • Capri könnte etwas höher geschnitten sein

Nachhaltigkeit
Kari Traa (norwegische Firma, die ausschließlich Frauenprodukte in fröhlichen Farben/Mustern und mit höchster Funktion herstellt) setzt sich für eine sichere und faire Umgebung für die Mitarbeiter in den Fabriken ein. Sie halten sich daher an die Richtlinien der Internationalen Arbeitsorganisation “ILO”, die Lohngleichheit für Männer und Frauen beinhaltet, keine Kinderarbeit und keine Überschreitung der normalen Arbeitszeiten zulässt. Die verwendeten Stoffe sind zu 100% frei von Chemikalien (KT hält sich an die “Reach”- Verordnung der EU). Die Hauptlieferanten der Stoffe sind Bluedesign zertifiziert. Zudem wird bei Mode von Kari Traa auf Pelz verzichtet.

Kurze Beschreibung
Das Set “Ulla” von Kari Traa ist eine Baselayer-Kombination für den Winter aus reiner Merinowolle und es gibt aus dieser Serie verschiedene Shirts und Pants. Lena testete das Longsleeve ohne Kragen und die Capri-Hose.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Der erste Eindruck des Wäschesets ist in sehr guter: die beiden Teile fassen sich weich an, die Nähte sehen gut aus und auch die Optik stimmt. Verfügbar sind verschiedene Farbkombinationen, Lena testete “naval”, was hellblau/dunkelblau geringelt mit roten Nähten entspricht.

Passform und Tragekomfort
Das Kari Traa Ulla Longsleeve passt sehr gut und in der gewohnten Größe. Es ist etwas länger (Körper und Ärmel) geschnitten, was unserer Testerin super gefällt. So rutscht auch bei Bewegung nichts aus dem Hosenbund. Die Capri sitzt an sich auch gut, hier wäre es für bewegungsintensivere Sportarten jedoch besser, wenn der Bund weiter hinauf reicht. Beim Bücken rutschte diese bei Lena leider immer etwas. Der Tragekomfort ist bei beiden Teilen toll – der weiche Stoff mit den 4-Wege-Stretcheinsätzen sitzt gut und fühlt sich auch so an.

Atmungsaktivität und Wetterschutz
Es handelt sich beim Kari Traa Ulla-Set um Merino-Baselayer, die für die kühle Jahreszeit gedacht sind. Sie wärmen angenehm, man kühlt damit (Lena trug sie vor allem auf Skitour) aber auch im feuchten/angeschwitzten Zustand nicht aus. Zum Trocknen braucht sie etwas länger als reine Kunstfaser, was bei Merino aber normal ist.

Auf Tour
Lena testete vorwiegend auf Ski- zum Tourengehen, auf Langlaufski und zum Alpinskifahren. Es machte sich wunderbar, vor allem für Bergauf gefiel es der Testerin super. Auch zum Laufen trug sie es ein paar mal, jedoch ist es hierfür eher für “Frostbeulen” zu empfehlen, da es durch die Merinowolle eher ein wärmerer Baselayer ist. Die Capri ist ein toller Begleiter für die Skipiste – wenn einem der Schnitt passt.

Fazit
Das Kari Traa Baselayerset Ulla konnte Lena nicht nur durch die tolle Optik, sondern auch durch den äußerst angenehmen Tragekomfort überzeugen. Vor allem das Longsleeve punktete bei ihr voll.

2019-02-19T11:15:38+02:0018.02.19|0 Comments

Leave A Comment