Testbericht: Jack Wolfskin Icy Trail Women

Die Jack Wolfskin Icy Trail- Kombination ist ein Steppwesten-Fleecejacken-Duo, das eher den Genuss-Sportler und Spaziergänger anspricht. Für intensivere Aktivitäten fand Lena es im Test zu warm- die kuschelige Steppweste findet sie zwar sehr angenehm zum Drüberziehen am Gipfel, gefällt ihr aber optisch leider nicht so gut. Dafür ist der Preis nicht gerechtfertigt.

Jack Wolfskin Icy Trail WomenTestbericht: Jack Wolfskin Icy Trail Women

Hersteller: Jack Wolfskin
Modell: Icy Trail Women
Gewicht: 650g in Größe M
Damengröße: XS- XL
UVP: 189,95€
Testdauer: 8 Wochen
Tester: Lena

Kurze Beschreibung
Die Jack Wolfskin “Icy Trail” Kombination ist ein Funktionszipp-Pullover und eine zugehörige Steppweste, die einzeln oder übereinander getragen werden können und so drei verschiedene Variationen bieten. Die Jacke kann mittels Reißverschluss in die Weste eingezippt werden.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Die Verarbeitung macht einen guten Eindruck- alle Nähte sind sauber und auch die Reißverschlüsse laufen gut und stocken nicht. Das Material fasst sich weich an, vor allem die Weste (wattiert aus Kunstfaser) ist richtig schön warm. Rein optisch findet unsere Testerin die beiden Teile eher klassisch und nicht besonders modisch- die Weste in grau lässt sich gut kombinieren, wirkt jedoch recht bieder.

Jack Wolfskin Icy Trail Women Jack Wolfskin Icy Trail Women Jack Wolfskin Icy Trail Women Jack Wolfskin Icy Trail Women

Passform und Tragekomfort
Die wattierte Weste ist schön lang geschnitten und das gefällt Lena beim Testen sehr. Leider ist sie recht weit und fällt deutlich größer aus als die zugehörige Jacke. Diese passte Lena in der gewohnten Größe dagegen gut. Sie ist leicht elastisch und aus einem Fleece-Material gearbeitet, das außen glatt ist. Beides trägt sich sehr angenehm auf der Haut und vor allem die Weste fühlt sich nach Meinung unserer Testerin an, als wäre man im warmen, weichen Bett

Atmungsaktivität und Wetterschutz
Beide Teile sind  warm und nicht so atmungsaktiv, wie Lena es sich im Test gewünscht hätte. Sie trug die Teile zum Wandern und zum Laufen. Für Letzteres sind sie ungeeignet, da das einfach zu bewegungsintentiv ist für die wärmende “Icy Trail”-Kombination von Jack Wolfskin. Beim Wandern im Herbst und Winter sieht es dagegen schon anders aus: Hier fühlt sich das Fleece wohl und die Weste nutzte Lena zur Gipfelrast oder Hütteneinkehr, um nicht auszukühlen.

Jack Wolfskin Icy Trail Women Jack Wolfskin Icy Trail Women

Beim Wandern
Beide Kleidungsstücke sind gut verarbeitet und reiben nicht. Das elastische Material der Fleece-Jacke passt sich der Bewegung beim Wandern gut an. Die Weste kommt eher als Ergänzung für das Bergabgehen oder Pausieren zum Einsatz. Leider ist das Packmaß hier sehr groß und sie nimmt recht viel Platz in Anspruch. Daher kommt sie auch fürs Laufen nicht in Frage.

Fazit
Die Jack Wolfskin Icy Trail- Kombination ist ein Steppwesten-Fleecejacken-Duo, das eher den Genuss-Sportler und Spaziergänger anspricht. Für intensivere Aktivitäten fand Lena es im Test zu warm- die kuschelige Steppweste findet sie zwar sehr angenehm zum Drüberziehen am Gipfel, gefällt ihr aber optisch leider nicht so gut. Dafür ist der Preis nicht gerechtfertigt.

2017-03-24T07:27:13+02:0015.01.17|0 Comments

Leave A Comment