Testbericht: Hagan Core 83 Tourenski

Lena gefiel der Hagan Core 83 Tourenski einfach super im Test. Er ist ein ausgewogener, leichter Allrounder, der in jedem Gelände richtig Spaß macht und auch für große Touren die richtige Wahl ist.

Testbericht: Hagan Core 83 TourenskiHagan Core 83 Tourenski

Hersteller: Hagan
Modell:  Core 83
Gewicht: 1250 g
Radius: 14-16-18
Längen: 154 cm, 162 cm, 17 0cm, 178 cm
UVP: 529,99 €
Testdauer: 8 Wochen
Tester: Lena

Kurze Beschreibung
Der Hagan Core 83 ist ein Tourenski, der ein sehr ausgewogenes Verhältnis aus Aufstiegs- und Abfahrts-Orientierung (50-50 laut Hersteller) bietet. Er ist so leicht, dass man im Bergauf zügig voran kommt und dennoch so stabil, dass man bei der Abfahrt auch in schwierigem Gelände bestens zurecht kommt. Die breite Schaufel sorgt auch im Powder für den richtigen Auftrieb.

Daten und Fakten zum Hagan Core 83
Der Hagan Core 83 ist mit einem Tip-und Tail-Rocker (vorn und hinten) ausgestattet. Die Höhe variiert hier je nach Länge zwischen 3 und 4 mm. Um beim Abfahren auch in hartem, gefrorenen Gelände sicher und stabil steuern zu können, ist in der Schaufel eine Carbon-Einlage (Carbon CUT-CAP-Technologie) verarbeitet. Die Beläge sind aus Graphit-Sinter mit Inlays und sollen somit besonders unempfindlich sein und ideales Gleiten erlauben. Für idealen Kantengriff und reduziertes Gewicht wurde beim Core 83 auf eine niedrige Bauweise (Low Profile 3D Shape) geachtet.

Aufstieg
Lena testete bei einer Körpergröße von 173 cm den Hagan Core in einer 170er Länge. Sie war sich anfangs nicht sicher, ob er nicht etwa zu lange sein würde, aber das war gar nicht der Fall. Im Aufstieg machte der Ski eine richtig gute Figur (mit einer Dynafit TLT Radical ST 2 Bindung kombiniert). Er ist leicht (natürlich ist er kein “Rennski”, aber für einen Allrounder auffallend leicht im Vergleich zu anderen Modellen, die sich ähnliche Attribute zuschreiben) und der Schwerpunkt ist angenehm direkt unterm Fuß. Auch das Gehen in steilem Gelände ist absolut problemlos – Lena war hier skeptisch ob der Länge – jedoch völlig unnötig. Er ist drehfreudig und auch Spitzkehren im eisigen Gelände waren kein Problem. Die Kante griff jederzeit. Sie testete in jeglichem Gelände, von der gemütlichen Tour im Voralpenraum bis hin zu steilen Hochtouren.

Abfahrt
Der Hagan Core 83 ist ein absolut drehfreudiger Ski, der der Herstellerbeschreibung auch im Bereich “Abfahrt” absolut gerecht wird. Er ist steif genug, um dem Fahrer auch in  steilen Hängen (gefahren wurde er bis  ca. 45°) ein sicheres, stabiles Gefühl zu geben. Dabei schafft er es auch, im Tiefschnee noch richtig Spaß zu machen – er schwimmt gut auf. Auf der Piste oder im hart gefrorenen Gelände fängt er erst bei hoher Geschwindigkeit an, etwas zu flattern. In gemäßigten Hängen fährt er sich sehr angenehm und fehlerverzeihend – daher ist er auf jeden Fall auch Anfängern zu empfehlen.

Hagan Core 83 Tourenski Hagan Core 83 Tourenski Hagan Core 83 Tourenski

Fazit
Lena gefiel der Hagan Core 83 Tourenski einfach super im Test. Er ist ein ausgewogener, leichter Allrounder, der in jedem Gelände richtig Spaß macht und auch für große Touren die richtige Wahl ist.

2017-11-20T15:21:49+02:0020.11.17|0 Comments

Leave A Comment