Testbericht: Dynafit Transalper GTX

Der Dynafit Transalper GTX ist ein super Winterlaufschuh für die verschneiten Berge. Hier spielt er seine Stärken voll aus und macht richtig großen Spaß. Wer eher im Flachland unterwegs ist, für den ist das Modell wohl etwas “too much”.

Dynafit Transalper GTXTestbericht: Dynafit Transalper GTX

Hersteller: Dynafit
Modell: Transalper GTX
Sprengung:  keine Angabe
Gewicht: 700 g/Paar (Größe UK 8)
Unisex: UK 3-13
UVP: 199€
Testdauer:  8 Wochen/ 70km
Tester: Lena

Erster Eindruck und Verarbeitung
Man hat schon “viel Schuh” in der Hand, wenn man die Transapler GTX auspackt. Dafür ist jede Menge dran, das einem warme Füße und Spaß beim winterlichen Laufen verspricht. Die Vibram “Megagrip”- Sohle mit grobem, tiefen Profil macht schonmal einen sehr guten Eindruck. Auch das verarbeitete Goretex- Material scheint hochwertig und ebenso sind alle Nähte sauber vernäht. Zwei Besonderheiten fallen einem sofort auf: Es gibt eine Art Gamasche/Schneefang, der bis über den Knöchel reicht und der mit Anziehschlaufen ausgestattet ist. Zudem hat der Schuh keine normale Schnürung, sondern das “BOA”- Verschlusssystem, das auch häufig bei Snowboardschuhen zum Einsatz kommt. Insgesamt wirkt der Schuh wie von Dynafit gewohnt hochwertig und bestens durchdacht.

Passform und Schnürung
Der Schuh fällt normal (wer andere Dynafit-Schuh besitzt – die gleiche Größe sollte passen) aus, er ist nicht zu breit geschnitten und passte Lena im Test in ihrer normalen Größe. Auch im Zehenbereich ist ausreichend Platz. Angezogen fühlt er sich gar nicht mehr so schwer an, sondern sehr angenehm. Durch das “BOA”- System ( Drahtseilschnürung mit Dreh/ Klippverschluss) lässt sich der Schuh einfach öffnen und schließen und es hängen keine Senkel umher. Unserer Testerin gefiel diese Variante sehr und sie funktionierte problemlos. Die Weite des Transalpers ließ sich so super regulieren – auch mit Handschuhen im Kalten lässt sich das System super bedienen.

Dynafit Transalper GTX Dynafit Transalper GTX

Dynafit Transalper GTX Dynafit Transalper GTX

Laufeigenschaften
Beim Laufen kommt man mit dem Dynafit-Schuh super ins Rollen. Die Sohle ist nicht zu steif und auch nicht zu weich. Es drücken sich keine Steine durch und Lena empfand vor allem die GTX-Membran im Schnee als ideal in Kombination mit den Stulpen. Diese verhindern, dass Schnee von oben in den Schuh kommt und kalte Füße verursacht. Bei zu hohen Temperaturen kriegt man jedoch sehr schnell warme Füße, dafür ist er nicht geeignet…

Dämpfung und Protektion
Das Material ist fest und stabil. Auch im alpinen, felsigen Gelände sind so Zehen und Füße super geschützt. Der Schuh ist sehr angenehm und ausgewogen gedämpft, aber trotzdem nicht zu weich. Man kann mit ihm auch gut lange Distanzen laufen, eine Rakete ist er aber nicht. Das Gefühl über dem Trail ist direkt und man bekommt direkt Rückmeldung.

Dynafit Transalper GTX Dynafit Transalper GTX

Dynafit Transalper GTX Dynafit Transalper GTX

Grip und Stabilität
Lena testete den Schuh vor allem auf bergigen Trails und im alpinen Gelände. Dabei stellte sie fest, dass die Vibram Megagrip-Sohle einen richtig guten Halt hat. Schneebedeckte Felsen und Wurzeln sind kein Problem, leicht vereiste Stellen ebenso nicht. Auf glattem Eis kommt man zwar leicht ins Rutschen, aber irgendwo sind dem Material wohl auch Grenzen gesetzt. Vor allem im Downhill gefiel im Test der gute Halt auf schwierigen Untergrund, er lässt auch im Winter richtig flowiges Laufen zu. “Normale” Trails und Forstwege lassen sich natürlich ebenso gut laufen.

Fazit
Der Dynafit Transalper GTX ist ein super Winterlaufschuh für die verschneiten Berge. Hier spielt er seine Stärken voll aus und macht richtig großen Spaß. Wer eher im Flachland unterwegs ist, für den ist das Modell wohl etwas “too much”.

2017-03-24T07:27:21+02:0013.12.16|0 Comments

Leave A Comment