Björn nutzte das Craft Merino 180 Baselayer Set beim Laufen, Wandern, Biken, Gassigehen und beim Weihnachtsmarkt-Besuch und wurde stets gut gewärmt. Das Material ist angenehm weich und trägt sich super. Das Preis-Leistungsverhältnis ist zudem unschlagbar.

Testbericht: Craft Merino 180 Baselayer Set

Hersteller: Craft
Modell: Merino 180 Baselayer Set
Material: 47 % POLYESTER, 42 % WOLLE, 11 % POLYAMID
Herrengröße: S – XXL
Damengröße: XS – XXL
UVP:  89,95 €
Testdauer: 4 Wochen
Tester: Bjoern

Gut gemacht:

  • sehr angenehmes Material
  • super Preis-Leistungsverhältnis

Geht besser:

  • nichts

Nachhaltigkeit
Produzenten von Craft unterliegen einem Verhaltenskodex, der auf dem “ILO/ International Labour Standard” und der “United Nations Declarartion of Human Rights” basiert. Durch die regelmäßige interne sowie externe Kontrolle vor Ort bei unseren Partnern wird die Einhaltung gewissenhaft geprüft. Alles weitere findet Ihr in unserer Übersicht: https://trampelpfadlauf.de/nachhaltigkeit-ueberblick/

Kurze Beschreibung
Das lange Funktionsunterhemd ist regulär geschnitten, besitzt einen Rundhalsausschnitt und elastische Bündchen an den Ärmelabschlüssen. Die Hose hat einen kontrastreichen Gummibund, wodurch sie eng am Körper anliegt. Die weiche Innenseite leitet Feuchtigkeit schnell nach außen ab, so dass der Körper nicht auskühlen kann.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Björn bekam das Craft Merino 180 Baselayer Set in schickem Weinrot, laut Craft heißt die Farbe “Rhubarb-Melange”, gekauft hätte er es sich sicherlich in Schwarz. Das Material ist sehr dünn, hier hatte Björn tatsächlich ein dickeres Material erwartet, “Ob das wirklich warm hält?”, war seine erster Gedanke. Aber bei einem Anteil von 42 % Wolle sollte das wohl hinhauen. Die Verarbeitung ist top, so wie wir es seit Jahren von Craft gewohnt sind. Alle Nähte sind sauber verarbeitet und es gibt nichts zu meckern.

Passform und Tragekomfort
Aufgrund von Björns Körpergröße von 201 cm, bestellte er das Set lieber in XXL, somit sollte es an den Beinen und den Armen lang genug sein. Das war es dann schlussendlich auch, allerdings war es am Rest des Körpers deutlich zu weit. Aber egal, zum Darunterziehen war es allemal ok. Das angenehm weiche Material gefiel Björn sofort und wer denkt, dass es kratzt durch den hohen Anteil an Wolle, liegt hier falsch. Kratzen wie bei Omas Wollpullis gibt es hier nicht. Das Shirt kann man ideal unter jedem Laufshirt oder jeder Jacke tragen, bei der Pant wird es da schon schwieriger, diese unter eine Lauftight zu bekommen, da diese sich dann mit hochzieht. Hier ist eine Winter-Lauftight die bessere Wahl. Als erste Schicht unter einer Skihose oder generell einer weiter geschnitten Hose passt die Pant aber super.

Atmungsaktivität und Wetterschutz
Craft gibt für das Craft Merino 180 Baselayer Set den Temperaturbereich mit “Kalt” an und die Intensität mit “Low-Medium”. Ok, da “Kalt” für jeden ein anderen Bereich ist, trug Björn das Set zum ersten Test bei 3 Grad zum Laufen unter einer Windjacke und Windstopper-Shorts. Das war für Björn deutlich zu warm. Nur das Shirt als erste Schicht und eine GoreTex Jacke beim Biken war hingegen super bei ca. 3 Grad. Richtig gut machte sich das Set dann, als die Temperaturen deutlich in den Minusbereich kamen. Und ja, das Set hält angenehm warm, obwohl das Material sehr dünn ist. In Björns Fall, er schwitzt recht stark, schaffte das Shirt aber leider den Feuchtigkeitstransport nicht souverän, das ist Björn aber gewohnt. 

Auf dem Trampelpfad
Getestet wurde das Craft Merino 180 Baselayer Set überwiegend beim Biken oder Wandern. Beim Laufen war es Björn schlichtweg zu warm. Überzeugen konnte besonders das Shirt, da es sich vielfälltig einsetzen und aufgrund des geringen Packmaßes auch als Wechsel- oder Notshirt verwenden lässt. 

Fazit
Björn nutzte das Craft Merino 180 Baselayer Set beim Laufen, Wandern, Biken, Gassigehen und beim Weihnachtsmarkt-Besuch und wurde stets gut gewärmt. Das Material ist angenehm weich und trägt sich super. Das Preis-Leistungsverhältnis ist zudem unschlagbar.