Die Columbia Montrail OutDry Extreme Light Shell Jacke ist ein minimalistisches Wunderwerk an Leichtigkeit und Wasser- und Winddichtigkeit. Allerdings ist die Jacke nur bei milderen Temperaturen und leichten, wenn auch längeren Regengüssen geeignet. Der Preis ist leider etwas zu hoch.

Testbericht: Columbia Montrail OutDry Ex Light Shell

Hersteller: Columbia
Modell: Montrail OutDry Extreme Regenlaufjacke
Gewicht: 181 g 
Herrengröße: S – XXL
UVP: 199,99 €
Testdauer:  4 Wochen
Tester: Klaus

Bilder: ©ColumbiaMontrail

Gut gemacht:

  • minimales Packmaß
  • robuster Stoff

Geht besser:

  • nichts

Nachhaltigkeit
Columbia hat unter dem nachstehenden Link die hauseigenen Umweltinitiativen aufgeführt: https://www.columbiasportswear.de/DE/c/giving-back

Kurze Beschreibung
Die Columbia Montrail Outdry Extreme ist die leichteste Regenlaufjacke der Outdry Serie mit einem sehr kleinen Packmaß und robuster Verarbeitung.

Erster Eindruck und Verarbeitung
In Zeiten des Coronavirus wirkt die weiße, stofflich sich fast wie Papier anfühlende Regenlaufjacke wie eine Virenschutzhülle. Der extrem leichte Stoff stellt sich als ziemlich robust und reißfest heraus. Die Nähte sind verklebt, die Reißverschlüsse funktionieren tadellos.

Passform und Tragekomfort 
Die Jacke kann in Sekundenschnelle aus dem kleinen Packmaß herausgenommen und angezogen werden. Ärmelbündchen verstärkt mit einem Gummizug und individuell festziehende Abschlusskordel an der Hüfte ermöglichen ein zügiges und passgenaues Anziehen gerade dann, wenn es bereits heftig regnet und windet. Die Columbia Montrail Outdry Extreme raschelt ein bisschen, aber gibt ausreichend Bewegungsfreiheit für Arme und Schulter, auch wenn die Jacke bis zum Hals zugezogen ist. Die Kapuze passt perfekt, kann aber nicht nachjustiert werden, was den Tester aber während der gesamten Laufphase nicht störte. Die Kapuze kann auch leicht verstaut werden. Die Tasche für das Packmaß ist gleichzeitig die Brusttasche, in der passend ein Mobiltelefon Platz hat.

Atmungsaktivität und Wetterschutz
Die sehr leichte, aber wind- und wasserdichte Laufjacke ist atmungsaktiv, aber nur bis zu einer bestimmten Regendichte auch wirklich wasserdicht (Regensäule ist bei dem Hersteller nicht angegeben). Äußerst gelungen und innovativ empfand der Tester eine weiche Mesh-artige Verstärkung im Kragenbereich für den Mundschutz und das Atmen, wenn der Reißverschluss ganz zugezogen ist.

Auf dem Trampelpfad
Die Jacke wurde dank des eher milden regnerischen und sehr windigen Wetters ausgiebigst getragen und zeigt noch keinerlei Verschleißerscheinungen auf. Das schnelle An- und Ausziehen sowie das Verpacken und das kleine und leichte Packmaß machen das Leichtgewicht zu einem treuen Begleiter, sogar ohne Rucksack. Die weiße Farbe sowie Reflektoren garantieren ein Gesehenwerden und bieten einen tollen Rundumschutz.

Fazit
Die Columbia Montrail OutDry Extreme Light Shell Jacke ist ein minimalistisches Wunderwerk an Leichtigkeit und Wasser- und Winddichtigkeit. Allerdings ist die Jacke nur bei milderen Temperaturen und leichten, wenn auch längeren Regengüssen geeignet. Der Preis ist leider etwas zu hoch.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden