Der Arcteryx Norvan SL ist ein extrem leichter, agiler und vor allem stabiler Schuh. Aufgrund der Eigenschaften ist er gut für’s alpine und technische Gelände bis hin zu Distanzen von ca. 20 – 30 km geeignet. Wären die Stollen jetzt noch ein paar Millimeter länger, wäre er eine super Allroundwaffe bei jedem Wetter.

Testbericht: Arcteryx Norvan SL

Hersteller: Arcteryx
Modell: Norvan SL
Sprengung: 7 mm
Gewicht: 185 g
Damengröße: 36 – 42 2/3
Herrengröße: 40 – 48
UVP: 150,- €
Testdauer:  4 Wochen / 90 km
Tester: Sebastian

Gut gemacht:

  • Gewicht
  • Mittelfuß- und Fersenhalt

Geht besser:

  • Stollentiefe

Nachhaltigkeit
Keine Angaben seitens des Herstellers speziell zum Schuh, jedoch verfügt die Firma Arcteryx über ein allgemeines Programm zur Nachhaltigkeit. Einzusehen unter folgendem Link: https://arcteryx.com/de/de/explore/sustainability

Kurze Beschreibung
Mit einem Gewicht von 185 Gramm ist der Norvan SL einer der leichtesten Trailrunning-Schuhe, die jemals entwickelt wurden. Er punktet mit einem äußerst atmungsaktiven, hydrophoben und robusten Obermaterial aus TPU-Mesh. Das Material lässt sich leicht zusammenfalten, wodurch man den Schuh einfach verstauen kann. Die für Performance und Komfort in jedem Terrain designte Vibram®-Laufsohle kombiniert Litebase-Technologie für geringes Gewicht mit einem Megagrip-Materialverbund aus Gummi für verbesserte Haftung auf nassen oder trockenen Pfaden.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Der grell orange und extrem leichte “Saurier” aus dem Hause Arcteryx sieht auf den ersten Blick aus wie ein Salomon-Schuh. Die Verarbeitung ist sehr hochwertig, es riecht nichts und es sind auch keine Verarbeitungsfehler zu finden. Der Schuh ist extrem flexibel, aber trotzdem wirkt das Außenmaterial stabil.

Passform und Schnürung
Der Vorfuß ist recht breit geschnitten, aber ab dem Mittelfuß bis zur Ferse ist der Norvan SL eher schmal gebaut ohne einzuengen. Die klassische Schnürung lässt sich sehr gut an den Fuß anpassen. Es fehlt eine Schnürsenkeltasche, vor allem weil die Schnürsenkel bei unserem Tester recht lang ausfallen. Die hier getragene Größe fällt bei unserem Tester etwa eine halbe Nummer größer aus!

Laufeigenschaften
Mit 7 mm Sprengung ist er nicht unbedingt der flachste Schuh, aber dafür unglaublich direkt. Der Norvan SL lädt förmlich dazu ein, flott über die Trails zu rennen. Er läuft sich federleicht und angenehm. Sebastian hat keinerlei Probleme, den Schuh auf dem Vorfuß oder dem Mittelfuß zu laufen.

Dämpfung und Protektion
Der auf Leichtigkeit konzipierte Schuh hat eine moderate Dämpfung an der Ferse, jedoch am Vorfuß nur noch minimalen Aufprallschutz. Die Dämpfung erinnerte Sebastian sofort an den Scarpa Spin, sind sich die beiden in der Hinsicht doch sehr ähnlich. Wurzeln und Steine sind spürbar, das ist jedoch nicht unangenehm, auch nicht bei schnellen Downhills. Der Schutz rund um den Schuh ist gut, die Zehenkappe sowie das Obermaterial bieten genug Gegenwehr beim ersten Kontakt, ohne dass es gleich schmerzt oder das Material leidet.

Grip und Stabilität
Die Stabilität ist die Paradedisziplin des Norvan SL, kein Schuh hatte bei unserem Tester bisher einen so angenehmen, aber festen Halt ab dem Mittelfuß bis zur Ferse geboten. Der neue Arcteryx macht die noch so flottesten Richtungswechsel mit und man rutscht zu keiner Zeit im Schuh herum. Die Vibram® Megagrip Sohle vermittelt im technischen Gelände einen guten Halt. Einzig bei Matsch und tiefen Geläuf kommen die flachen Stollen sehr schnell an ihre Grenzen.

Auf dem Trampelpfad
Wie oben erwähnt sitzt der Norvan bombenfest am Fuß und vermittelt viel Lauffreude auf den Trails. Das dünne und atmungsaktive Obermaterial sitzt fest am Fuß und wird der Fuß einmal nass, bleibt gefühlt kein Wasser im Schuh zurück. Bis jetzt konnte Sebastian noch keine Verschleißerscheinungen an Obermaterial oder Sohle feststellen. Auch gab es mit dem stabil wirkenden Fersenbereich keinerlei Probleme wie Blasen oder Druckstellen. Der längste Lauf mit gut 20 km Trails bzw. die längste Zeit mit dem Norvan waren ca. 3 h reine Laufzeit im alpinen Gelände.

Fazit
Der Arcteryx Norvan SL ist ein extrem leichter, agiler und vor allem stabiler Schuh. Aufgrund der Eigenschaften ist er gut für’s alpine und technische Gelände bis hin zu Distanzen von ca. 20 – 30 km geeignet. Wären die Stollen jetzt noch ein paar Millimeter länger, wäre er eine super Allroundwaffe bei jedem Wetter.

2019-05-02T06:50:40+02:0002.05.19|0 Comments

Leave A Comment