Testbericht: adidas Adivista Sonnenbrille

Mit der Adivista hat adidas eine sehr gute Sportbrille im Angebot, die für Trailläufer sehr interessant sein dürfte. Das geringe Gewicht, die zwei unterschiedlichen Größen und die Auswahl an vielen Filtern sprechen eindeutig für die Adivista. Hinzu kommt noch der sehr gute Sitz, daher eine klare Kaufempfehlung.

adidas Adivista SonnenbrilleTestbericht: adidas Adivista Sonnenbrille

Hersteller: adidas
Modell: Adivista
Gewicht: 23 gr
Größen: S und L
Filter: LST Vario und LST Active
UVP: 134,95 €
Testdauer: 7 Wochen
Tester: Björn

Erster Eindruck und Verarbeitung
Die Adivista Sportbrille gibt es in zwei Größen und Björn hatte Größe L im Test. Schon beim Auspacken fiel das extrem leichte Gewicht der Adivista auf und so wurde die Freude auf den ersten Lauf noch größer. Die Verarbeitung der Brille konnte Björn ebenfalls überzeugen. Zum Test-Lieferumfang gehörten die LST Vario Filter (selbsttönenden Gläser) und die LST Active Filter . Adidas bietet insgesamt 7 Filter und so dürfte für jedes Anwendungsgebiet was dabei sein. Das Wechseln der Filter ist kinderleicht und funktionierte im Test problemlos. Im Testzeitraum wurden die Gläser diverse Male gewechselt und einen Verschleiß konnte nicht festgestellt werden.

adidas Adivista Sonnenbrille adidas Adivista Sonnenbrille adidas Adivista Sonnenbrille adidas Adivista Sonnenbrille adidas Adivista Sonnenbrille adidas Adivista Sonnenbrille

Passform und Tragekomfort
Durch die 2 unterschiedlichen Größen, in der die adidas Adivista erhältlich ist, finden auch Leute mit schmaler Gesichtsform eine Sportbrille. Solchen mit mittlerer Gesichtsbreite empfehlen wir auf jeden Fall ein Testen beider Varianten, um die ideale Größe zu finden. Björn hatte die Adivista in Größe L und sie passte perfekt. Die Bügel sind aus einem flexiblen und extrem widerstandsfähigen SPX Material, welches auch gegenüber Temperaturschwankungen resistent sein soll (wird der weitere Test zeigen). In Verbindung mit dem Traction Grip System bietet die Adivista einen druckfreien und stabilen Sitz. Björn hat die Adivista schon beim ersten Aufziehen gefallen, aufgrund des extrem leichten Gewichtes und der sehr guten Passform spürte er die Brille so gut wie nicht. Sollte die Adivista nicht jedem auf Anhieb so gut passen, gibt es noch zwei Möglichkeiten für den perfekten Sitz. Zum einen hat man die Mögichkeit, durch Drehen der Nasenauflage den Sitz zu verbessern und zum anderen kann man den Filterwinkel mit einer dreistufigen Verstellung anpassen. Björn hat das im Test probiert und konnte keinen großen Unterschied feststellen.

adidas Adivista SonnenbrilleDie LST Vario Filter
Die LST Vario Filter passen sich automatisch den unterschiedlichen Lichtverhältnisse an und so werden schnelle Licht-Schatten-Wechsel ausgeglichen. Im Test funktioniert das nur bedingt gut und “schnell” muss hier sicherlich genauer definiert werden. Im freien Feld, wo der Unterschied zwischen hell und dunkel nicht so extrem war, konnten die LST Vario Filter überzeugen. Rennt man aber von strahlendem Sonnenschein in einen dunklen Nadelwald, gelingt der Wechsel nicht so schnell und man steht förmlich im “Dunkeln”. Andersrum funktioniert der Wechsel ebenfalls nicht schneller. Björn hat die LST-Filter daher nicht oft benutzt.

Die LST Active Filter
Die LST Active Filter sind perfekt für Trailläufer, da sie trotz hoher Lichtabsorption noch eine aufhellende Wirkung haben. Zudem verstärken diese Filter den Kontrast, was zu einer schärferen Wahrnehmung des Geländes führt. Im Test gefielen Björn die LST Active Filter sehr gut und auch bei schnellen Lichtwechseln gab es keine Probleme.

Auf dem Trampelpfad
Die adidas Adivista konnte Björn auf dem Trampelpfad bei diversen Läufen voll überzeugen. Besonders das extrem geringe Gewicht gefiel Björn sehr gut. Der Sitz der Brille war jederzeit perfekt und ein Wackeln konnte zu keinem Zeitpunkt festgestellt werden. Ob die Filter in den kalten Monaten beschlagen, wird der weitere Test zeigen.

Fazit
Mit der Adivista hat adidas eine sehr gute Sportbrille im Angebot, die für Trailläufer sehr interessant sein dürfte. Das geringe Gewicht, die zwei unterschiedlichen Größen und die Auswahl an vielen Filtern sprechen eindeutig für die Adivista. Hinzu kommt noch der sehr gute Sitz, daher eine klare Kaufempfehlung.

 

2017-03-24T07:27:37+02:0011.10.16|0 Comments

Leave A Comment