Testbericht: inov-8 Roclite 305

Der inov-8 Roclite 305 ist ein ausgezeichneter Schuh für ausgedehnte Läufe. Durch seine tolle Passform und ausgewogene Dämpfung bietet er viel Komfort. Der Grip ist ebenfalls so gut, dass man ohne viel Planung einfach loslaufen kann: der Schuh macht so ziemlich jeden Untergrund mit.

inov-8 Roclite 305Testbericht: inov-8 Roclite 305

Hersteller: inov-8
Modell: Roclite 305
Sprengung:  8mm
Gewicht: 305 g
Damengröße: EU 35,5 – 44,5
Herrengröße: EU 38 – 50
UVP: 129,00 €
Testdauer:  4 Wochen
Tester: Manishe / Sebastian

Kurze Beschreibung
Der inov-8 Roclite 305 ist einer der schwereren Schuhe der Roclite-Serie und soll dem Läufer vor allem viel Schutz und Komfort auf unterschiedlichstem Terrain bieten. Verfügbar mit und ohne GoreTex Membran. Bei uns im Test, die Variante ohne Gore-Membran.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Nach dem Öffnen des Kartons leuchten einem kräftige Farben entgegen. Der Schuh ist schlicht und sportlich gehalten. Man merkt an der Haptik, dass inov-8 Schuhe nicht erst seit gestern herstellt: es stehen keine Nähte hervor und alles ist sauber verklebt. Die Verarbeitung ist hochwertig und zweckmäßig. Insgesamt macht der Schuh einen recht robusten Eindruck.

 inov-8 Roclite 305 inov-8 Roclite 305

Passform und Schnürung
Der Schuh hat durch seine nahtlose Verarbeitung einen sehr angenehmen, komfortablen Sitz. Auch die Zunge ist fest am Schuh integriert, die Sohle kann man nicht herausnehmen. Somit besteht alles aus einem “Guss”.  Sebastian, mit seinem schmalen Leisten, empfand den Schuh allerdings als eher weit geschnitten. Für schmale Füße ist der Standard Fit somit nichts. Daher konnte unser Tester nicht ohne Weiteres Nachschnüren loslaufen. Manishe empfand den Schuh nicht als zu weit  und freute sich über die sockenartige Passform. Vorne bietet der Roclite 305 durch den breiten Schnitt viel Platz in der Zehenbox. Der Sitz an der Ferse ist nicht zu eng und bietet guten Seitenhalt.

Laufeigenschaften
Zu Anfang wirkte der Roclite 305 für beide Tester recht schwergängig, wobei Manishe und auch Sebastian sonst leichte, direkte Schuhe bevorzugen. Im direkten Vergleich zum Roclite 290 zum Beispiel rollte er nicht ganz so leichtfüßig dahin. Jedoch wurde diese anfängliche Steifheit mit der Zeit immer weniger. Anscheinend brauchte der Roclite 305 ein bisschen Auslauf, um “warm” zu werden. Nach einigen Kilometern ist ein angenehmes, fast schon dynamisches Laufen möglich gewesen.

Dämpfung und Protektion
Das Markenzeichen dieses Roclite – Schuhs ist der Schutz für den Läufer auf langen Ausflügen, dafür ist er konzipiert und somit mangelt es daran keinesfalls. Man spürt nichts unangenehm durchdrücken. Die Zehen und der Fuß sind ordentlich “verpackt”, sollte man mal irgendwo hängen bleiben oder einen Stein erwischen. Die Dämpfung ist für einen inov-8 Schuh ausgeprägt, so dass man auch bei ausgedehnten Läufen ein angenehmes Gefühl hat.

inov-8 Roclite 305 inov-8 Roclite 305

inov-8 Roclite 305 inov-8 Roclite 305

Grip und Stabilität
Der Schuh soll auf unterschiedlichstem Terrain zuverlässig Halt bieten. Und das können die Tester nur bestätigen: vor allem auf den steinigen, nicht allzu nassen Downhills spielte der große Bruder des inov-8 290 seine Stärken voll aus. Guter Fersenhalt und eine zupackende Sohle waren hier das Aushängeschild. Lediglich verschlammte Passagen waren nicht so seins.

Fazit
Der inov-8 Roclite 305 ist ein ausgezeichneter Schuh für ausgedehnte Läufe. Durch seine tolle Passform und ausgewogene Dämpfung bietet er viel Komfort. Der Grip ist ebenfalls so gut, dass man ohne viel Planung einfach loslaufen kann: der Schuh macht so ziemlich jeden Untergrund mit.

2017-03-24T07:26:52+02:0014.03.17|0 Comments

Leave A Comment