Testbericht: Bauerfeind Sports Compression Line

Unser Tester Christian bleibt skeptisch. Während sich die Unterschenkel-Sleeves zwar sehr angenehm anfühlen und in der Handhabung deutlich praktischer sind als die Socken, bleiben sie letztendlich den Beweis schuldig, ob sich dadurch die Leistungsfähigkeit erhöht. Lena gefielen die Armlinge super, auch wenn sie hier keine komprimierende Wirkung feststellen konnte. Die Socken und die Oberschenkel-Sleeves konnten unsere beiden Tester nicht überzeugen.

Bauerfeind Sports Compression LineTestbericht: Bauerfeind Sports Compression Line

Hersteller: Bauerfeind
Modelle:
Compression Sleeves Lower Leg (42,50€)
Compression Sleeves Upper Leg (49€)
Compression Socks Run&Walk (49€)
Compression Arm Sleeves  (49€)
Größe: verschiedene Längen-/Umfang-Kombinationen
Testdauer: 6 Wochen
Tester: Lena und Christian R.

Unser Tester Christian ist seit einiger Zeit wieder etwas vom anfänglichen Hype abgekommen, insbesondere auf Trampelpfaden Kompressionsstrümpfe zu tragen. Ob ihn die Kollektion von Bauerfeind trotzdem überzeugen kann? Lena hingegen trägt immer wieder gerne vor allem Kniestrümpfe oder Calfs und ist gespannt, wie die von Bauerfeind im Vergleich zu anderen Herstellern abschneiden.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Die in Türkis bzw. Türkis/Schwarz gehaltenen Kompressionsprodukte machen einen hervorragend verarbeiteten Eindruck. Die aufwendig gewebten Strickmuster fallen dabei besonders auf. Etwas merkwürdig mutet die um die Zehen verlaufende Naht der Socken an.

Bauerfeind Sports Compression Line Bauerfeind Sports Compression Line

Passform
Um die richtige Größe zu wählen, hält man sich am besten an die Empfehlungen auf der Bauerfeind Webseite. Dann sitzen alle Teile perfekt. Lena hat bei einigen Teilen die größere Größe gewählt, da sie in der Mitte der Empfehlung lag – auch diese passen super. Die Kompression ist deutlich spürbar, ohne dass aber etwas einschneidet. Die Oberschenkel-Sleeves werden mit Hilfe einer Gummierung am oberen Bündchen (ähnlich Radhose) gehalten und verrutschen somit nicht. Während sowohl die Unterschenkel- als auch die Oberschenkel-Sleeves ohne Probleme an- und auszuziehen sind, ist das bei den Socken schon etwas schwieriger. Vor allem mit verschwitzten Füßen mussten unsere Tester ganz schön kämpfen. Die bereits oben erwähnte Naht um die Zehen der Socken fühlt sich im ersten Moment störend an, im Schuh merkt man davon dann allerdings nichts mehr.

Auf dem Trail
Ob sich die Kompressionsartikel auch tatsächlich leistungsfördernd beim Laufen auswirken, können unsere Tester nicht objektiv beurteilen. Zumindest empfanden sie aber vor allem die Kompression an den Unterschenkeln als angenehm. Die Oberschenkel-Sleeves waren für Christain eher störend und bei hohen Temperaturen auch zu warm. Lena überzeugten sie auch nicht richtig, sie kam sich darin ein bisschen wie eine “Presswurst” vor, rein optisch ist das auch nicht so ganz ihr Fall. Beide fanden, dass die Socken die Füße schnell schwitzen lassen. Schöner Nebeneffekt der Socken/Sleeves: sie bieten guten Schutz vor unliebsamen Brennnesseln oder Brombeergestrüpp.

Lena testete zudem die Kompressions-Armlinge. Diese fand sie beim Laufen echt angenehm und super atmungsaktiv. Eine komprimierende Wirkung konnte sie zwar nicht feststellen, aber sie sitzen super und verrutschen nicht. Diese kommen zum nächsten Ultra mit ins Gepäck!

Bauerfeind Sports Compression Line Bauerfeind Sports Compression Line

Fazit
Unser Tester Christian bleibt skeptisch. Während sich die Unterschenkel-Sleeves zwar sehr angenehm anfühlen und in der Handhabung deutlich praktischer sind als die Socken, bleiben sie letztendlich den Beweis schuldig, ob sich dadurch die Leistungsfähigkeit erhöht. Lena gefielen die Armlinge super, auch wenn sie hier keine komprimierende Wirkung feststellen konnte. Die Socken und die Oberschenkel-Sleeves konnten unsere beiden Tester nicht überzeugen.

2017-03-24T07:27:38+02:0029.09.16|0 Comments

Leave A Comment