Trampelpfadtage Spielmannsau 2015

Trampelpfadtage Spielmannsau 20152017-03-24T07:26:42+00:00

Trampelpfadtage Spielmannsau 2015Trampelpfadtage Spielmannsau 2015
von Manishe Sina

Bereits zum zweiten Mal luden die Jungs von Trampelpfadlauf.de Trailrunner aus ganz Deutschland, Schweiz und Österreich in die Spielmannsau ein. Für die Unwissenden und weiter nördlich angesiedelten: Es handelt sich um ein in der Nähe von Oberstdorf gelegenes Refugium für Bergfreunde und Ruhe Suchende, aber dazu später mehr. Im Laufe des Donnerstags fand sich nach und nach eine bunt gemischte Gruppe ein. Viele kannten sich von Wettkämpfen und Veranstaltungen, andere waren noch relativ neu beim Trailrunning und einige wiederum waren sogar vom Planet Triathlon angereist. Allen gemeinsam war die Vorfreude auf drei Tage Laufen und Spaß in den Bergen. Für mich war es die erste Teilnahme an den Trampelpfad Tagen und so war ich gespannt auf die da so fleißig im Vorhinein geplanten Trails.

Drei Läufe mit insgesamt ca. 75 km und 6000 hm standen an. So ging es am Tag eins bei bestem Wetter über das Rubihorn und das Nebelhorn durch herrliche Landschaften mit tollen Ausblicken über die Allgäuer Alpen. Tag zwei führte uns in einer großen meist gut laufbaren, abwechslungsreichen Runde von Oberstdorf bis zur Fellhornmittelstation über die Fidererpasshütte und Kanzelwand wieder zurück ins Tal nach Oberstdorf. Tag drei wurde mit einem steilen Anstieg (1000 hm auf 4 km) eingeleitet. Einmal oben angekommen wurden wir mit einem atemberaubenden Ausblick belohnt und konnten lange an einem Grat entlang bis hin zur Kemptner Hütte und schließlich wieder abwärts ins Tal laufen. An jedem Tag wurde mindestens eine gemeinsame Hüttenpause eingelegt, Energie aufgetankt und der großartige Ausblick genossen. Die Sonne begleitete uns die ganze Zeit und trug sicher auch dazu bei, dass die Laune der Läufer durchweg gut war. Die Begeisterung am Laufen in den Bergen war allen anzusehen.

Gestartet wurde immer gemeinsam in einer großen Gruppe, wobei sich diese nach einer Weile auseinanderzog. Das stellte aber für niemanden ein Problem dar. Björn blieb meist am Ende der sogenannten „Cappuccino-Gruppe“, Holger lief vorne mit und dazwischen reihten sich die Teilnehmer je nach Lust und Laune (und gezwungernermaßen nach Fitnessgrad) ein. An dieser Stelle möchte ich das Organisationsteam ausdrücklich loben. Die Läufe waren wunderschön, abwechslungsreich und wirklich gut organisiert. Am Nachmittag waren immer alle Teilnehmer strahlend und zufrieden wieder in Spielmannsau, wo schon mit Getränken und Snacks auf uns warteten.

Meine Beine sind inzwischen wieder erholt; geblieben sind großartige Eindrücke, neue Bekanntschaften und Freundschaften sowie viel Energie für den jetzt wieder einsetzenden Alltag. Ich freu mich jetzt schon auf die nächsten Trampelpfad Tage!

SAM_1720 SAM_1685 SAM_1611 SAM_1571 SAM_1511 SAM_1362 IMG_20150823_110928 DSC_7560 DSC_7477 DSC_7453 DSC_7447 DSC_7410 DSC_7401 DSC_7391 DSC_7363 DSC_7361 DSC_7350 DSC_7330 DSC_7325 DSC_7319 DSC_7316 DSC_7307 DSC_7283 DSC_7273 DSC_7254 DSC_7242 DSC_7235 DSC_7218 DSC_7206 03