VIKING Pinnacle

Hersteller: Viking Footwear (www.vikingfootwear.com/de)
Modell: Pinnacle
Gewicht: 290gr. (EU 41)
Testdauer: 3 Wochen

Die norwegische Firma Viking Footwear ist in erster Linie für hochwertige Gummistiefel  bekannt. Seit einiger Zeit produziert sie aber auch sehr interessante Schuhe für den Trampelpfad. Grund genug uns den Pinnacle mal genauer anzusehen.

VIKING PinnacleProduktbeschreibung (vom Hersteller):
Egal wohin der Trail führt, der effiziente Trailrunning-Schuh Pinnacle trägt Sie ans Ziel. Aus leichten, robusten und schnell trocknenden Materialien gefertigt, bietet dieser Schuh höchste Atmungsaktivität und Komfort. PU-Zehen- und Fersenkappen mit laminiertem Kautschukbezug stabilisieren zusätzlich beim Lauf über scharfe Steine und Dornen. Die in der vorgeformten EVA-Zwischensohle eingebauten Dämpfer fangen in rauem Gelände Stöße ab, zudem verleiht die torsionsfeste Sohle zusätzliche Stabilität. Die UGC®-Sohle aus rutschfestem Naturkautschuk macht jedes Gelände mit!

Erster Eindruck und Verarbeitung:
Beim Auspacken des Viking Pinnacle fällt einem das geringe Gewicht auf. Schaut man sich dann das multidirektionale Sohlenprofil an, schlägt das Herz eines jeden Trampelpfadläufers höher. Beim Anblick dieser Stollen will man am liebsten gleich los. Die gesamte Verarbeitung des Viking ist ordentlich und macht einen sehr guten Eindruck. Lediglich an der Optik müsste ein Designer nochmal Hand anlegen, aber das ist ja Geschmackssache.

VIKING Pinnacle VIKING Pinnacle VIKING Pinnacle VIKING Pinnacle

Passform und Schnürung:
Der Pinnacle fällt groß aus und daher sollte man ihn am besten eine Nummer kleiner bestellen als normalerweise. Im Vorfuß- und Fersenbereich fällt er breiter aus, was wir besonders im Vorfußbereich sehr angenehm empfanden. Die Zunge würden wir uns etwas verstärkt wünschen. Gerade wenn man den Schuh etwas fester schnürt, spürt man die Schnürung schon deutlich. Auch sollte die Zunge am Schuh fixiert werden, um ein Verrutschen zu verhindern.

Die Schnürsenkel werden durch zwei spezielle Ösen am Ende der Schnürung fixiert und somit hält die Schnürung absolut fest. Die Schnürsenkel an sich sind etwas zu weich und sollten mit einem Doppelknoten gebunden werden. Gut gemeint, aber leider schlecht gelöst, ist die Idee mit der Gummischlaufe zum Fixieren der Schnürsenkel. Da diese Schlaufe sich auf der Zunge, aber unter der Schnürung befindet, ist eine Handhabung in unseren Augen umständlich.

VIKING Pinnacle VIKING Pinnacle VIKING Pinnacle VIKING Pinnacle

Laufeigenschaften:
Auf den ersten Metern Forstweg hatten wir schon ein Grinsen im Gesicht, denn wir spürten schnell, dass uns dieser Schuh viel Spaß bringen wird. Er rollt sehr leicht ab und gibt ein gutes Feedback vom Untergrund zurück. Auf dem Trampelpfad kommt dann aber seine eigentliche Stärke zum Vorschein. Der Pinnacle gibt ein dermaßen direktes Laufgefühl an den Läufer ab, dass man ohne nachzudenken einfach nur Gas gibt.

Dämpfung und Protektion:
Die Dämpfung des Pinnacle ist ausreichend  und auch auf längeren Runden noch bequem. Ein Dämpfungsmonster darf man allerdings nicht erwarten und lange Läufe auf Asphalt oder Forststraßen machen mit ihm keinen Spaß. Der Pinnacle will mit seinen Stollen auf die Trails und ins Unterholz. Genau hier fühlt er sich wohl und auch nur hier kommen seine positiven Eigenschaften voll zur Geltung. Werden die Trails mal steiniger und ruppiger, bietet die erhöhte Zehenkappe ausreichend Schutz. Somit ist der Pinnacle  auch eine gute Wahl für Alpine Läufe.

Grip und Stabilität:
Die ersten Meter auf losem Untergrund meisterte er schon mal super. Der Grip war einfach überragend. Das Testbedingungen Mitte Februar boten alles, was man sich für einen Schuhtest nur wünschen konnte – Schnee, Matsch und Eis –  alles war vorhanden. Wirkliche Probleme hatten wir nur auf Eis und festen Schneedecken, was jetzt aber auch keine Überraschung ist.

Bei allen anderen Untergründen machte der Wikinger eine sehr gute Figur. Das multidirektionale Sohlenprofil sieht nicht nur gut aus, sondern packt ordentlich zu. Lediglich auf nassem Stein hat auch der Pinnacle seine Problem und bietet nicht ganz so guten Grip. Die großzügige Anordnung der Stollen, verhindert zudem das sich die Sohle mit Waldboden und Matsch zusetzt.

VIKING Pinnacle VIKING Pinnacle VIKING Pinnacle

Fazit:
Der Viking Pinnacle ist in unseren Augen ein absoluter Geheimtip und man darf gespannt sein, was an Trailschuhen noch so alles aus Norwegen kommt. Wenn die Zunge noch überarbeitet und ein paar bessere Schnürsenkel verwendet werden, ist es in unseren Augen ein perfekter Trailschuh. Aus diesem Grund nehmen wir den Pinnacle auch in den Langzeittest, um zu sehen, wie die Qualität der Wikinger nach ein paar Monaten ist.

2017-03-24T07:30:49+00:00