Testbericht: Silva Trail Speed 2XT

Die Silva Trail Speed 2 XT bietet mit 660 Lumen ausreichend Licht für Trailläufe. Besonders das Lichtbild und die Leuchtkraft konnten Björn voll überzeugen. Eindeutige Minuspunkte bekommt allerdings der Akkupack und dessen “Umwicklungsmechanismus” und der schlechte Tragekomfort.

Silva Trail Speed 2XTTestbericht: Silva Trail Speed 2XT

Hersteller: Silva
Modell: Trail Speed 2 XT
Gewicht: 162 g (incl. Akku)umen: 660 Lumen
Leuchtdauer: bis 10 Stunden
UVP: 299,00 €
Testdauer:  3 Monate
Tester: Björn

Kurze Beschreibung
Die Silva Trail Speed 2XT ist eine extrem leichte und kompakte, mittels Li-Ionen Akku betriebene Stirnlampe mit einer beeindruckenden Lichtleistung von maximal 660 Lumen. Sie ist besonders geeignet für Läufer, Ski-Fahrer und Outdoor-Abenteurer.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Mit der Trail Speed 2 XT will Silva im oberen Bereich der Stirnlampen mitspielen, preislich und lumentechnisch passt das schon mal. Geliefert wird die schwedische Stirnlampe in einem hochwertigen Transport Case, was bei manch anderem Hersteller schon mal den ein oder anderen Euro extra kostet. Im Case befindet sich dann die Trail Speed 2 XT, Stirnband, Helmhalterung, Stangenhalterung, Akku und eine Verlängerung, um den Akku beispielsweise im Rucksack zu verstauen.  Der erste Eindruck fällt somit extrem gut aus, denn so ausgestattet lässt sich die Lampe nicht nur zum Laufen nutzen. Warum allerdings auf ein USB-Steckernetzteil verzichtet wurde, ist uns ein Rätsel, für 300 € kann man das schon erwarten. Die Verarbeitung und die verwendeten Materialien machen einen guten Eindruck und auch der aus Aluminium gefräste Lampenkopf gefällt Björn sehr gut.

Silva Trail Speed 2XT Silva Trail Speed 2XT  Silva Trail Speed 2XT Silva Trail Speed 2XT Silva Trail Speed 2XT

Leuchtstufen und Akkulaufzeit
Die 660-Lumen-starke Schwedin (oder Schwede) besitzt 4 Leuchtmodi. Minimum, Maximum, Weit und Blinken. Mit maximalen 660 Lumen soll man 3 Stunden auskommen, im Test führte der längste Lauf über 2 ½ Stunden und von daher sollte die Angabe des Herstellers passen. Aufgeladen war der Akku nach 2:40 h wieder komplett. Das Aufladen des Akkus bei der Trail Speed 2 XT ist so eine Sache, lässt man den Akku eingewickelt in der Hülle, ist es fast unmöglich, das USB Kabel in die Buchse zu stecken. Denn der Akku selbst ist zusätzlich mit einem Plastikschutz umgeben. Björn hat es diverse Male versucht, dann aber doch immer den Akku ausgewickelt und auch den Plastikschutz entfernt. Das ist ein eindeutiger und großer Minuspunkt und hier muss in unseren Augen nachgebessert werden.

Leuchtkraft und Lichtbild
Das Lichtbild der Silva Trail Speed 2 XT ist sehr gut und gefiel Björn vom ersten Meter an. Besonders im “Weit” Modus leuchtet die Schwedin bis zum Rand sauber aus. Das ist besonders auf Trails von großem Vorteil. Im Maxi-Modus erreicht sie eine Leuchtweite von 90 m, damit auch perfekt geeignet für MTB-Touren oder Skitouren. Läuft man auf Forstwegen, kommt man sehr gut mit dem Minimal Modus aus. Alles in allem kann die Trail Speed 2 XT in dieser wichtigen Kategorie Björn voll überzeugen.

Tragekomfort und Bedienung
Beim Tragekomfort muss man klar unterscheiden, ob man den Akku (100 g) an der Lampe trägt oder per Verlängerung im Rucksack. Im ersten Fall, Akku am Stirnband, ist der Tragekomfort schlecht bis bedenklich. Björn hatte zuerst mal Probleme, den Akkupack um das Stirnband zu wickeln. Ja richtig gelesen, der Akku muss irgendwie mit dem Stirnband verwickelt werden und dann mit Klettverschluss verschlossen werden. Wickelt man allerdings verkehrt, treffen die beiden Flächen des Klettbandes nicht aufeinander. Ein Recherche im Netz ergab dann, dass es auch anderen Testern so ging. Hat man es dann geschafft, muss das Stirnband schon sehr stramm gezogen werden, damit einem die Lampe auf kurvenreichen Trails nicht vom Kopf fällt. Zudem ist es sehr unangenehm, wenn das Stirnband so fest am Kopf sitzt. Lässt man den Akku allerdings im Rucksack verschwinden, ist der Tragekomfort super, da die Lampe alleine nur 62 g wiegt. Will man aber nur im Winter eine kurze Runde ohne Rucksack laufen, muss der Akku woanders hin und da gehen die Probleme wieder los. Die Bedienung der Silva Trail Speed 2 XT ist simple und über einen großen Druckknopf regelbar. Der Druckknopf lässt sich auch ohne Probleme mit dicken Handschuhen bedienen.

Silva Trail Speed 2XT Silva Trail Speed 2XT Silva Trail Speed 2XT Silva Trail Speed 2XT Silva Trail Speed 2XT

Fazit
Die Silva Trail Speed 2 XT bietet mit 660 Lumen ausreichend Licht für Trailläufe. Besonders das Lichtbild und die Leuchtkraft konnten Björn voll überzeugen. Eindeutige Minuspunkte bekommt allerdings der Akkupack und dessen “Umwicklungsmechanismus” und der schlechte Tragekomfort.

2017-04-25T12:09:37+00:00