Testbericht: Shock Absorber Ultimate Gym Sport-BH

Der Shock Absorber Ultimate Gym Bra hat die Testerinnen nicht zu 100 % überzeugen können. Das lag vor allem an der starren Passform und an den umständlichen Verschlüssen am Rücken. Positiv fiel die gute Verarbeitung und das hochwertige Material auf.

Shock Absorber Ultimate Gym Sport-BHTestbericht: Shock Absorber Ultimate Gym Sport-BH

Hersteller:  Shock Absorber
Modell: Ultimate Gym Sport-BH
Größen: 70 A bis 85 E
UVP: 44,90 EUR
Testdauer: 2 Monate
Tester: Lena / Lisa / Manishe

Kurze Beschreibung
Shock Absorber hat sich auf die Produktion von Sport-BHs spezialisiert und sich inzwischen zu einer festen Größe entwickelt. Daher wollten wir diese auch einmal unter die Lupe und mit auf den Trampelpfad nehmen. Der Ultimate Gym Sport BH ist, wie der Name schon sagt,  allerdings eher für funktionales Training gedacht. Aber da die Devise: Rumpf ist Trumpf auch für Trailläufer gilt, haben wir auch diesen getestet.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Der Sport-BH von Shock Absorber macht einen sehr hochwertigen und gut verarbeiteten Eindruck. Der Stoff ist dick und fest, fühlt sich in der Hand aber gut an. Der BH hat zwei Verschlüsse am Rücken, einen unten am Rumpf und einen weiteren zwischen den Schulterblättern, dieser soll das Herunterrutschen der Träger verhindern. Die Träger selbst kann man nicht verstellen. Als kleines Extra gibt es einen Clip am Träger, um das Kabel der Kopfhörer zu befestigen.

Shock Absorber Ultimate Gym Sport-BHPassform und Tragekomfort
Bei der Größe der Sport-BHs kann man sich an der gängigen BH-Größe orientieren. Hier passt die gleiche Größe. Manishe und Lisa tragen sonst nur nahtlose Sport-BHs ohne Körbchen, wie zum Beispiel den Salomon Impact Bra. Im Vergleich zu diesem sitzt der Shock Absorber wie ein Panzer am Körper. Das relativ feste Material am Körbchen hält die Brust auch bei hoher Aktivität gut, doch es ist gleichzeitig kaum elastisch und daher sehr starr. Das ist zunächst gewöhnungsbedürftig. Manishe empfand es auf Dauer auch als zu einengend. Lena mochte den festen Halt, sie testete den BH auch beim Mountainbiken – er sitzt auch hier bombenfest. Der zweite Verschluss zwischen den Schultern ist eine Herausforderung: diesen alleine zu schließen bedarf einiger Übung und Beweglichkeit.

Atmungsaktivität
Das Material ist, wie schon erwähnt, relativ dick, trotzdem ist es überraschend atmungsaktiv und trägt sich auch bei schweißtreibenden Aktivitäten noch angenehm auf der Haut. Es saugt sich nicht voll und klebt auch nicht auf der Haut.

Auf dem Trampelpfad bzw im “Trampelstudio”
Da dies ein BH für Fitnessstudio-Aktivität ist, haben wir diesen auch dort getestet. Auf Cardiogeräten wie auch beim funktionalen Training. Generell sitzt der BH fest und stützt gut. Für manche mag er allerdings zu fest sitzen, wobei hier ganz sicher sehr individuelle Gewohnheiten und Vorlieben eine große Rolle spielen. Die Träger sind angenehm breit, schneiden nicht ein und verrutschen auch nicht. Störend sind allerdings die Verschlüsse hinten: bei Übungen auf dem Rücken spürt man diese zu stark. Bei langen Läufen hatte Lena Probleme mit dem Unterbrustgummi, er fing dann an zu reiben.

Fazit
Sport-BHs sind, genau wie Schuhe, sehr individuell zu betrachten. Der Shock Absorber Ultimate Gym Bra hat die Testerinnen nicht zu 100 % überzeugen können. Das lag vor allem an der starren Passform und an den umständlichen Verschlüssen am Rücken. Positiv fiel die gute Verarbeitung und das hochwertige Material auf. Außerdem ist hervorzuheben, dass es diesen Sport-BH in vielen unterschiedlichen Größen gibt, so dass auch Läuferinnen mit mehr Oberweite hiermit ein Modell mit sehr gutem Halt finden!  

2017-03-24T07:27:12+00:00