Testbericht: Shimano SH-ME5 Radschuh

Der Shimano SH-ME5 ist ein guter MTB-Schuh. Als Trail-Spezialist würden wir ihn allerdings nicht bezeichnen und der Ratschenverschluss ist verbesserungswürdig.

Shimano SH-ME5 RadschuhTestbericht: Shimano SH-ME5 Radschuh

Hersteller: Shimano
Modell: SH-ME5
System: SPD
Größen: EU 39 – 50
UVP: 159,90 €
Testdauer: 2 Monate
Tester: Björn

Kurze Beschreibung
Der Shimano SH-ME5 ist ein Trail-Spezialschuh mit hervorragender Traktion und Steifigkeit für effiziente Kraftübertragung

Erster Eindruck und Verarbeitung
Ein trister grauer Schuh erwartet uns beim Öffnen des Kartons von Shimano. Wir wussten zwar von den Produktbilder, was uns erwartet, dass der Schuh aber so “langweilig” ausschaut, überraschte dann doch etwas. Von der Farbe abgesehen, hinterlässt der Shimano SH-ME5 bei Björn aber einen soliden Eindruck. Lediglich der Plastik-Ratschenverschluss wirkt bei den erster Berührungen nicht gerade stabil. Die Sohle hingegen weckt bei Björn hingegen wieder großes Interesse, denn diese stammt vom Reifenhersteller Michelin und verspricht Griffigkeit.

Passform und Schnürung
Der Shimano SH-ME5 schmiegt sich angenehm weich um den Fuß. Die Größe fällt normal aus und Björn passt er in seiner gewohnten Größe 47,5. Das weiche Kunstleder soll leichter, stabiler und haltbarer sein als Echtleder. Ob das stimmt, wissen wir nicht, aber der Schuh trug sich sehr angenehm und nach ca. 300 km zeigen sich keine Abnutzungsspuren. Die Schnürung erfolgt über zwei Klettverschlüsse und einen Ratschenverschluss. Björn konnte den Schuh damit sehr gut schnüren und fixieren, allerdings funktionierte das Schließen und Öffnen des Ratschenverschlusses nie reibungslos. Besonders beim Öffnen gab es immer Probleme. Vielleicht lag es auch an der Bedienung, aber der Verschluss hatte einfach seine “Macken”.

Shimano SH-ME5 Shimano SH-ME5 Shimano SH-ME5 Shimano SH-ME5 Shimano SH-ME5

Auf dem Trampelpfad
Von Shimano wird der SH-ME5 als Trail-Spezialschuh beworben und der Einsatzbereich mit Trail/Enduro definiert. Also genau das Richtige für Björn und sein Test-Enduro von Radon. Bevor es allerdings auf’s Bike ging, wurde mal getestet, wie man mit dem Schuh laufen kann. Hier macht sich sofort die steife Carbon-Sohle bemerkbar und man läuft im typischen Bikergang. Aber mit dem Shimano SH-ME5 will man auch nicht laufen, sondern biken und hier spielt die steife Sohle alle Vorteile sehr eindrucksvoll aus. Shimano hat eine Technologie names “Torbal” entwickelt. Diese Technologie beschert dem Fahrer im hinteren Bereich eine seitliche Flexibilität, ohne Abstriche im vorderen Bereich der Sohle zu machen. Merkt man davon was auf dem Trail? Ja und wie, durch die Flexibilität bei Seitwärtsbewegungen wird die Bike-Kontrolle spürbar verbessert. Bei der speziell von Michelin entwickelte Sohle konnte Björn jedoch keinen spürbaren Vorteil feststellen. Sie bot aber immer ausreichend Grip, sei es auf dem Rad oder bei Schiebepassagen auf dem Trail.

Shimano SH-ME5 Shimano SH-ME5

Fazit
Der Shimano SH-ME5 ist ein guter MTB-Schuh. Als Trail-Spezialist würden wir ihn allerdings nicht bezeichnen und der Ratschenverschluss ist verbesserungswürdig.

2017-11-20T11:32:48+00:00