Salming hat mit dem Trail T2 alles richtig gemacht. Der Schuh macht unheimlich viel Spaß und fühlt sich auf den meisten Untergründen sehr wohl. Besonders bei Nässe besticht der Schuh durch seinen hervorragenden Grip.

Salming Trail T2Testbericht: Salming Trail T2

Hersteller: Salming
Modell: Trail T2
Sprengung: 5 mm
Gewicht: 290 g (UK 9)
Damengröße: EU 36 – 43 1/3
Herrengröße: EU 40 2/3 – 49 1/3
UVP: 139,90 €
Testdauer:  85 km
Tester: Manishe und Christian R.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Das frische Design des Salming Trail T2 mit seinen knalligen Farben und das niedrige Gewicht des Schuhs fallen nach dem Auspacken sofort auf. Die Verarbeitung wirkt hochwertig, alle Nähte und Klebestellen sind tadellos ausgeführt. Der Aufbau ist relativ flach und die Sohle wirkt auf den ersten Blick unspektakulär.

Passform und Schnürung
Schon nach dem ersten Reinschlüpfen fühlen sich unsere Tester im Salming Trail T2 pudelwohl. Der Schuh sitzt komfortabel am Fuß und gibt ausreichend Halt. Während die Ferse sehr gut umschlossen wird, bietet die Zehenbox genügend Platz. Die Größe fällt normal aus, mit der Schuhweite dürften ebenfalls die meisten Läufer klarkommen. Die Schnürung hält aufgrund der sehr griffigen Schnürsenkel ausgesprochen gut. Einziges Manko ist die fehlende Tasche oder eine Lasche, mit deren Hilfe die Schnürsenkel verstaut werden könnten. Hervorzuheben ist außerdem die nicht zu dicke, aber trotzdem weich gepolsterte Zunge.

Laufeigenschaften
Die flache und flexible Sohlenkonstruktion in Verbindung mit dem geringen Gewicht vermittelt ein sehr natürliches und dynamisches Laufgefühl. Der Salming treibt einen regelrecht an und möchte am liebsten schnell über die Trails gejagt werden. Man verliert nie das Gespür zum Untergrund. Spitze Gegenstände drücken sich nicht unangenehm durch.

Salming Trail T2  Salming Trail T2 Salming Trail T2 Salming Trail T2 Salming Trail T2

Dämpfung und Protektion
Der Salming Trail T2 besitzt eine ausreichende Dämpfung fürs Gelände, dürfte aber für lange Asphaltpassagen eher nicht geeignet sein (dafür wurde er ja auch nicht konzipiert). Dabei wirkt die Dämpfung an Ferse und Vorfuß sehr ausgewogen. Vor allzu unsanften Zusammenstößen mit Steinen, Felsen oder anderen Hindernissen schützt die sogenannte RocShield(™) Schuhfront sehr effektiv.

Grip und Stabilität
Wie oben bereits erwähnt, wirkt das Profil der Sohle auf den ersten Blick eher unscheinbar. Doch der Salming packt unglaublich gut zu. Die Gummimischung weiß vor allem dort zu überzeugen, wo andere Schuhe an ihre Grenzen stoßen: auf nassen Trails mit glatten Felsen oder glitschigen Wurzeln vermittelt der Schuh sehr viel Sicherheit. Er klebt förmlich am Boden. Aufgrund des niedrigen Stands und der zupackenden Fersenkonstruktion ist mangelnde Stabilität nie ein Problem.

Fazit
Salming hat mit dem Trail T2 alles richtig gemacht. Der Schuh macht unheimlich viel Spaß und fühlt sich auf den meisten Untergründen sehr wohl. Besonders bei Nässe besticht der Schuh durch seinen hervorragenden Grip.

2017-03-24T07:28:28+00:0028.02.2016|

3 Comments

  1. Anonymous 14/04/2017 at 15:19 - Reply

    Werner
    Hallo
    ich habe den Schuh vor ein paar Tagen erhalten und im Gelände ausprobiert. Bin erst mal ganz langsam los, weil ich selten im Gelände trainiert habe. Nach kurzer Zeit fühlte ich mich sicher und war überrascht, wie sich der Schuh anfühlt und ich wurde mutiger und lief schneller. Auch rutschige Böden sind keine Herausforderung für den Trail 2. Ich bin zufrieden.
    Gruß
    Werner

  2. Henning 31/03/2017 at 7:34 - Reply

    Moin Oliver,

    mein längster Lauf mit diesen Schuhen waren 62km über harten gefrorenen Boden (90% Trail). Die Dämpfung war für mich bei diesen Witterungsverhältnissen nicht die Optimale Lösung, etwas zu hart und meine Fußsohlen habe ich nach 40 km deutlich gespürt. Einen 1/2 Marathon im Trail auf nassen Untergrund… Naja was soll ich sagen: Überragend.
    Denke für Läufer die eine minimale Dämpfung erprobt sind, ist es kein Problem. War mit diesem sogar schon auf der 400m Bahn! selbst in diesem fremden Territorium macht der Schuh Laune und eine gute Figur.
    Über die Sohle: da ich immer Asphalt Passagen in meinen Läufen habe (Hin -und Rückweg zum Trail), muss ich mit Freuden feststellen, dass die Sohle/Gummimischung einfach nur genial ist.

    Klare Empfehlung…

    Rock on Henning

  3. Anonymous 22/09/2016 at 15:03 - Reply

    Hallo,
    ich habe heute den Schuh anprobiert und hatte sofort ein super Gefühl dabei. Allerdings stellt sich die Frage, wie sich das nach 50-60 km oder mehr anfühlt. Bist Du ihn schon einmal so lange am Stück gelaufen?
    Sportliche Grüße nach Zürich
    Oliver

Leave A Comment