Testbericht: Raidlight Wintertrail Tights

Die Raidlight Wintertrail-Tights ist zur absoluten Lieblingshose von Sebastian geworden. Sie trägt sich sehr angenehm und bietet Verwendungsmöglichkeiten in vielen Bereichen. Vor allem auf dem Trail funktioniert sie sehr zuverlässig dank des Stoffes und der Applikationen.

Raidlight Wintertrail TightsTestbericht: Raidlight Wintertrail Tights

Hersteller: Raidlight
Modell: Wintertrail Tights
Gewicht: 320 g Herren / 295 g Damen
Damengröße: XS – L
Herrengröße: XS – XXL
UVP: 79,99
Testdauer: 5 Wochen
Tester: Sebastian

Kurze Beschreibung
Die überarbeitete Wintertrail Tights von Raidlight hat unter anderem ein neues Design bekommen, dies äußert sich in diversen Silikon-Prints sowie Silikonaufsätzen im Schienbeinbereich. Sie ist außerdem die wärmste Hose im Portfolio Raidlights dank des  Wintertrail-Stretch-Stoff.  Damit soll sie ausreichend Wärme spenden und trotzdem eine gute Atmungsaktivität garantieren.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Für Sebastian war es das erste Produkt der Marke Raidlight, entsprechend gespannt war er auf die Qualität sowie die Verarbeitung. Er wurde hier keinesfalls enttäuscht, nichts wirkt billig oder schlecht genäht, auch riecht nichts unangenehm. Der Stoff fasst sich überall sehr angenehm an und vor allem der Innenstoff schmiegt sich an die Haut. Die Silikon- applikationen sowie die beidseitig angebrachten Taschen wirken sehr stabil und sind ordentlich verarbeitet.

Raidlight Wintertrail Tights Raidlight Wintertrail Tights Raidlight Wintertrail Tights Raidlight Wintertrail Tights Raidlight Wintertrail Tights

Passform und Tragekomfort
Unser Tester trägt die Hose in Größe S und das passt super. Es drückt nichts und der Sitz ist bequem, aber eben nicht zu locker. Der auf der Innenseite leicht aufgerauhte Stoff trägt sich sehr angenehm auf der Haut und vermittelt ein warmes Gefühl. Die Nähte reiben an keiner Stelle am Körper. Im Bundbereich lässt sich die Hose mittels Kordel, wenn notwendig, enger binden. Bei Sebastian war das nicht nötig, die Hose saß zwar nicht allzu hoch, jedoch zu jeder Zeit fest und rutschte auch bei längeren Ausflügen nicht.

Atmungsaktivität und Wetterschutz
Eins vorweg, die Hose ist nicht für ganz nasse Bedingungen geeignet. Ansonsten hatte Sebastian zu keiner Zeit das Gefühl, nass oder durchgeschwitzt zu sein. Kurze Regen- oder Schneegüsse sind kein Problem, die Hose trocknete sehr rasch wieder. Auch kurze “Ausrutscher” auf Schnee und Eis waren unproblematisch.

Raidlight Wintertrail Tights

Auf dem Trampelpfad
Die Wintertrail Tights wurde hier vom Tester nicht nur über die kleinen Allgäuer Pfade getragen, sondern auch bei diversen anderen kalten Winteraktivitäten getestet. Konzipiert ist die lange Hose fürs Trailrunning im Winter, dafür ist sie uneingeschränkt zu empfehlen. Sie engt beim Laufen, auch mit zusätzlicher Unterhose, nicht ein und im Gegenteil, schützt mit den Silikonpads am Schienbein sogar noch vor Ästen und ähnlichen Hindernissen auf dem Trail. Beim Hängenbleiben am Gestrüpp oder dem Ausrutschen auf Schnee ist bisher alles heile geblieben. Einzig beim Langlaufen empfiehlt sich aufgrund der höheren Abfahrtsgeschwindigkeit entweder eine Unterhose mit Windblock oder dergleichen als Überhose, je nach Vorliebe und “Zwiebelkonzept”. Die beiden Seitentaschen bieten Platz für Schlüssel, Smartphone oder ähnliches. Aufgrund der Taschenkonzeption kann auch beim ruppigsten Lauf nichts herausfallen, aber vor allem wackelt und reibt nichts beim Laufen.

Fazit
Die Raidlight Wintertrail-Tights ist zur absoluten Lieblingshose von Sebastian geworden. Sie trägt sich sehr angenehm und bietet Verwendungsmöglichkeiten in vielen Bereichen. Vor allem auf dem Trail funktioniert sie sehr zuverlässig dank des Stoffes und der Applikationen.

2017-03-24T07:26:54+00:00