Testbericht: Raidlight Top Extreme MP + Windstopper Jacket

Die Raidlight Top Extreme MP + Windstopper Jacket ist ein Spitzenprodukt für die schnellen und auf Gewicht und Packmaß achtenden Läufer mit einem exzellenten Preis-Leistungs-Verhältnis. Sie ist bestens geeignet für wärmere Regenläufe. Ihr Packmaß und ihre Leichtigkeit macht sie zu einem hervorragenden Begleiter für spontane Läufe bei ungewisser Wetterlage.

Testbericht: Raidlight Top Extreme MP + Windstopper JacketRaidlight Top Extreme MP + Windstopper Jacket

Hersteller: Raidlight
Modell: Top Extreme MP + Windstopper Jacket
Gewicht: Größe L   220 Gramm
Herrengröße: XS – XXL
UVP: 179,95 €
Testdauer: 8 Wochen
Tester: Klaus 

Kurze Beschreibung
Die Raidlight Top Extreme ist eine superleichte, sehr elastische Regenjacke mit der bekannten Membrane MP+ mit einer Wassersäule von 15000 schmerber, die absolut wasser- und winddicht sein soll.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Die Nähte sind sehr robust. Das Material ist leicht dehnbar und sehr strapazierfähig. Um die Taille kann die Jacke mit leichter Handhabe und mittels zweier Gummivorrichtungen der Körperform angepasst werden. Die Kapuze kann mit ähnlichen Vorrichtungen sogar an drei Stellen wunderbar festgezurrt werden.  Der Reißverschluss funktionierte allerdings zumindest bei meiner Handhabung nicht einwandfrei. Die Schlaufen an den Armgelenkbündchen dienen wohl als Daumenschlaufen, um die Ärmlinge besser zu fixieren und auch um das Ausziehen zu erleichtern. Der Reißverschluss hat einen zu kleinen Zipper und ist schlecht greifbar. Zwei große Seitentaschen geben viel Platz für Utensilien. Sensationell ist das Packmaß. Die Jacke kann in sekundenschnelle in eine der Taschen verräumt werden und zurück bleibt ein Handteller großes Päckchen. Clever und innovativ ist auch das Sichtfenster am linken Armgelenk für die Uhr. Die Jacke kommt in schlichtem Schwarz ohne große stylische Akzente. Reflektoren zieren den Rücken und die Arme. Ein verstärkter Materialeinsatz schützt die obere Schulterpartie vor Verschleiß und Verrutschen des Rucksacks.

Raidlight Top Extreme MP + Windstopper Jacket Raidlight Top Extreme MP + Windstopper Jacket

Passform und Tragekomfort
Die Jacke liegt trotz Größe L (ich bin eher der M-Typ) eng am Körper und fühlt sich auf der nackten Haut etwas klebrig an. Sie ist sehr dehnbar und isoliert die durch Bewegung produzierte Wärme sehr gut. Die Kapuze sitzt hervorragend und kann auch unter dem Laufen sehr einfach mit einer Zugmechanik der Kopfform angepasst werden. Der “Raschelkoeffizient” hält sich im annehmbaren Bereich und nach einiger Zeit spürt man die Jacke nicht mehr, so dünn und leicht ist sie.

Atmungsaktivität und Wetterschutz
Die Jacke weist unter den Achselhöhlen ein nicht isolierendes Gewebe auf, welches den Schweiß gerade an den intensivsten Schwitzstellen besser abtransportieren lässt und so zur erhöhten Wärmeregulierung beiträgt. Das hab ich so noch bei keiner anderen vergleichbaren Regenjacke gesehen, funktionierte aber im Einsatz sehr gut. Lediglich beim ja leicht gebückten Bergablaufen hab ich mir eingebildet, dass der Regen durch die Armbewegungen oder direkt durch die Öffnungen hindurchgeht und somit verstärkt unterhalb dieser Stellen für Nässe gesorgt hat. Insoweit sollte die Jacke dann auch nur bei wärmeren Temperaturen bei Regen und auch nicht bei Dauerregen zum Einsatz kommen.

Raidlight Top Extreme MP + Windstopper Jacket Raidlight Top Extreme MP + Windstopper Jacket Raidlight Top Extreme MP + Windstopper Jacket

Auf dem Trampelpfad
Dank des sehr kleinen Packmaßes war die Jacke auch ohne Rucksack stets dabei, teilweise hielt ich sie in der Hand oder stopfte sie in eine Oberschenkeltasche der Laufhose. Beim steilen  Bergauf-Marschieren störte sie da nicht. Die Raidlight Jacke hat sodann die Härtetests der extremen Wetterkapriolen in letzter Zeit super bestanden. Mich hat vor allem die Wasserdichtigkeit überzeugt und auch ohne Regen war ich von der Isolierleistung des dünnen Stoffes begeistert. Weniger erfreulich war das “Gschiß” mit den Reißverschlüssen. Die Jacke ist zwar schön leicht und dünn und  leicht verstaubar, will man sie aber schnell anziehen, verzwickt sich regelmäßig der Reißverschluss mit dem Innenschutz und der kleine Haltegriff trägt sein Übriges dazu bei, die Stimmung des Läufers in dieser Situation in Verzweiflung kippen zu lassen. Man muß sich Zeit nehmen (die man bei einsetzenden Starkregen nicht hat) und auf jeden Fall schon gleich die Kapuze aufsetzen (zu empfehlen, auch wenn es nicht regnet), weil nur so ein problemloses Hochziehen des Reißverschlusses ermöglicht wird.

Fazit
Die Raidlight Top Extreme MP + Windstopper Jacket ist ein Spitzenprodukt für die schnellen und auf Gewicht und Packmaß achtenden Läufer mit einem exzellenten Preis-Leistungs-Verhältnis. Sie ist bestens geeignet für wärmere Regenläufe. Ihr Packmaß und ihre Leichtigkeit macht sie zu einem hervorragenden Begleiter für spontane Läufe bei ungewisser Wetterlage.

2018-07-02T06:53:15+00:00