Patagonia Everlong

Patagonia EverlongHersteller: Patagonia (www.patagonia.de)
Modell: Everlong
Sprengung: 4 mm
Gewicht: 315gr. (EU 47)
Größe: EU 40 – 48
Testdauer: 5 Wochen, ca. 80 km

Produktbeschreibung:
Der EVERlong ist ein ultraleichter Laufschuh mit mehr Dämpfung für Komfort auf langen Distanzen. Er kommt mit einem atmungsaktiven Obermaterial, das Schweiß optimal nach außen transportiert und auch Nässe wieder schnell aus dem Schuh befördert. Das Profil ist weniger aggressiv, bietet aber guten Halt auf den meisten Untergründen. Der minimalistische Aufbau macht ihn sehr leicht, aber dank der ausreichenden Dämpfung ist er immernoch für lange Distanzen geeignet.

Patagonia Everlong Patagonia Everlong Patagonia Everlong

Erster Eindruck und Verarbeitung:
Von Patagonia hatten wir bisher nur Bekleidung im Test und diese war immer sehr gut verarbeitet. Der Everlong macht da keine Ausnahme, alles an ihm ist qualitativ sehr hochwertig und macht einen sehr guten Eindruck. Nähte sucht man bei ihm vergeblich, denn das Obermaterial ist komplett verschweißt. Beim Blick auf das Profil der Sohle bekommen wir aber unsere Bedenken, denn es ähnelt dem eines Straßenschuhs.

Passform und Schnürung:
Patagonia EverlongDas verschweißte Air Mesh Obermaterial des Everlong fühlt sich am Fuß wie eine stabilere Socke an, was sicher auch an den fehlenden Nähten liegt. Man hat aber nicht das Gefühl, dadurch an Stabilität einbüßen zu müssen. Lediglich die Fersenkappe fanden wir zu instabil, was sich gerade bei längeren Distanzen bei dem ein oder anderen negativ auswirken könnte.

Bei der Passform waren wir überrascht, wie groß der Patagonia ausfällt. Björn (der normalerweise Gr. 47,5 trägt) war der Everlong in Gr. 47 noch zu groß. Die Schnürung ist unspektakulär klassisch, mit sehr gut haltenden Schnürsenkeln nur leider ohne Möglichkeit zum verstauen derer. Durch die weiche Zungenpolsterung verspürt man keinen Druck auf dem Spann, was gerade bei längeren Downhills von Vorteil ist.

Laufeigenschaften:
Mit seinen 4 mm Sprengung wird der Everlong eine breite Masse von Läufern ansprechen, da man ihn sowohl als Mittelfuß- wie auch als Vorfußläufer sehr gut laufen kann. Der gesamte Schuh ist sehr dynamsich und extrem flexibel, was sicherlich auch der leichteren Zwischensohle zu verdanken ist. Man kommt mit dem Everlong jedenfalls von Beginn an gut zurecht und das Abrollverhalten ist vorbildlich.

Dämpfung und Protektion:
Der Everlong bot uns eine sehr ausgewogene Dämpfung, die uns bei Distanzen um die 20 km sehr gut gefiel. Ob dies auch noch bei längeren Distanzen gefällt, werden längere Testläufe noch zeigen. Leider ist der Zehenbereich nicht besonders geschützt, lose Steine, Wurzeln oder Felsbrocken haben somit freie Bahn auf die Fußzehen. Dies durften wir leider in einem Geröllfeld am eigenen Zeh erfahren. Die Sohle hingegen bietet genügend Schutz vor spitzen Gegenständen und deren Durchdringen zur Fußsohle.

Grip und Stabilität:
Patagonia EverlongGerade größere Läufer könnten den Everlong auf anspruchsvollen Trail als zu instabil empfinden. Dafür sorgen leider die instabile Fersenkappe in Verbindung mit dem erhöhten Stand. Auf normalen Forstwegen oder Asphaltabschnitten ist er aber stabil genug und man hat fast das Gefühl, einen Barfußschuh am Fuß zu haben.

Solange es trocken ist, liefert der Everlong ein gutes Ergebniss ab, was den Grip angeht. Zugegeben, man könnte von einem Schuh, der als Trailrunningschuh beworben wird, mehr erwarten. Sobald es allerdings feucht oder nass ist, hat man mit ihm kaum noch Grip. Im Matsch oder tiefen Schlamm bietet das “Straßenschuh”-ähnliche Profil überhaupt keinen Vortrieb. Auf nassem Stein und feuchten Wurzeln überraschte uns der Everlong dann aber mit einem sehr guten Ergebniss, was sicherlich auf die weichere Gummimischung zurückzuführen ist. Es ist also sehr schwer, den Grip zu bewerten, da es beim Everlong sehr stark auf den Untergrung ankommt.

Patagonia Everlong Patagonia Everlong Patagonia Everlong

Fazit:
Der Everlong von Patagonia ist in unseren Augen ein Schuh für den Sommer und trockene Trails. So lange es trocken ist, dürfen die Trails auch anspruchsvoll und fordernd sein. Leider bietet das “Straßenschuh-Profil” bei nassen Bedingungen wenig Grip, was die Einsatzmöglichkeiten einschränkt. Von der Passform und vom Laufgefühl ist der Everlong eine gute Wahl und für eine Neuauflage würden wir uns ein groberes Profil wünschen.

2017-03-24T07:30:45+00:00