Testbericht: Montane Minimus 777

Die Montane Minimus war jahrelang eine der besten Regenjacken in unseren Augen, mit der Minimus 777 gibt es die bewährte Qualität und Performance, nur ein paar Gramm weniger. Björn hat die Jacke extrem gut gefallen und wer viel draußen unterwegs ist, für den ist es sicherlich eine gute Investition. Auch wenn der Preis mit 269 € nicht gerade ein Schnäppchen ist, können wir die Jacke ohne Einschränkung empfehlen.

Montane Minimus 777Testbericht: Montane Minimus 777

Hersteller: Montane
Modell: Minimus 777
Gewicht: 140 g (Gr. L)
Material: Pertex Shield
Herrengröße: S – XXL
UVP: 269 €
Testdauer: 5 Wochen
Tester: Björn

Erster Eindruck und Verarbeitung
Mit der Minimus 777 geht Montane seiner altbewährten Minimus ans Gewicht und reduziert diese auf 145 g in Gr. L. Dass es sich bei diesem Gewicht dennoch um eine 3-Lagen-Jacke handelt, fühlt man nicht wirklich. Die Jacke ist eher ein Hauch von nichts. Alle Nächte sind mit ultraschmalen Tapes genäht und die Nahtstichzahl wurde von 8 auf 12 Stiche erhöht. Um das Gewicht weiter zu verringern, wurde an Kapuze, Armabschlüssen und Saum auf justierbare Gummizüge verzichtet und stattdessen Gummibünde eingearbeitet.

Montane Minimus 777 Montane Minimus 777

Passform und Tragekomfort
Die Montane Minimus 777 ist leicht tailliert geschnitten, was Björn sehr gut gefällt. Da es aktuell die Minimus 777 noch nicht als reines Frauenmodel gibt, dürfte sie aufgrund des taillierten Schnittes auch Frauen gut passen. Passform und Tragekomfort sind Montan-typisch sehr gut. Auch die Kapuze konnte trotz fehlender Justierung überzeugen und Björn fand sie sehr gut anliegend.

Atmungsaktivität und Wetterschutz
Die Montane Minimus 777 kommt mit einer Wassersäule von 20.000 mm und einer Atmungsaktivität von 30.000 MVTR daher. Björn beeindruckten diese Werte allerdings doch eher wenig, denn was nützen die besten Laborwerte, wenn das Material auf dem Trail versagt. Obwohl die Jacke deutlich leichter ist, wie der Bestseller ohne die Bezeichnung 777, konnte die Jacke Björn voll überzeugen. Auch nach 2 Stunden im Regen hielt sie dicht und auch die Atmungsaktivität war sehr gut.

Montane Minimus 777 Montane Minimus 777 Montane Minimus 777 Montane Minimus 777 Montane Minimus 777 Montane Minimus 777

Auf dem Trampelpfad
Bei dem extrem dünnen Material bestanden zuerst Bedenken, ob es auf dem Trail wirklich allen Belastungen stand halten kann, aber nach ca. 70 km (auch durch’s Unterholz) zeigt sich kein Verschleiß. Die Montane Minimus 777 liegt sehr gut am Körper an und durch das kaum vorhanden Gewicht spürt man sie auch kaum. Ebenfalls positiv ist, dass die Jacke kaum raschelt beim Laufen. Björn ist die Jacke auch mit Rucksack gelaufen, wie lange das Material hier unversehrt bleibt, ist abzuwarten.

Fazit
Die Montane Minimus war jahrelang eine der besten Regenjacken in unseren Augen, mit der Minimus 777 gibt es die bewährte Qualität und Performance, nur ein paar Gramm weniger. Björn hat die Jacke extrem gut gefallen und wer viel draußen unterwegs ist, für den ist es sicherlich eine gute Investition. Auch wenn der Preis mit 269 € nicht gerade ein Schnäppchen ist, können wir die Jacke ohne Einschränkung empfehlen.

2017-03-24T07:27:25+00:00