Montane Further Faster Jacket

Hersteller: Montane (www.montane.co.uk)
Modell: Further Faster Jacket
Größen: S – XXL
Material: AQUAPRO Dynamic
Gewicht: 443 g (Gr. M)

Produktbeschreibung:
Hier wird Stretchmaterial neu definiert! Die Regenjacke Trailblazer besteht aus ultraweichem, ultradehnbarem Material! Fast samtartig fühlt sich die außergewöhnliche Regenjacke an. Natürlich ist sie dabei zuverlässig wind- und wasserdicht.

Erster Eindruck und Verarbeitung:
Die Further Faster Jacket ist nach der Minimus die zweite Jacke von Montane, die wir zum Test haben. Und auch sie macht einen enorm hochwertigen Eindruck. Auch wenn diese Jacke auf das Notwendigste reduziert wurde, fehlt es nicht an Details. Bei den Nähten wurde beispielsweise ein nur 13 mm breiter Nahtdichter verwendet, um eine bestmögliche Atmungsaktivität zu gewährleisten.

Montane Further Faster NEO Jacket Montane Further Faster NEO Jacket Montane Further Faster NEO Jacket Montane Further Faster NEO Jacket

Passform und Tragekomfort:
Die Further Faster Jacket ist sehr athletisch geschnitten und besonders der enganliegende Schnitt gefiel uns sehr beim Testlauf. Sie wurde bei unterschiedlichen Aktivitäten und Bedingungen getestet und die Passform in Verbindung mit dem AQUAPRO Dynamic konnte voll überzeugen. Besonders das Stretchmaterial machte auf wilden Trails jede Bewegung mit und engte nicht ein. Top sind auch die ausreichend langen und vorgeformten Ärmel. Verschließen kann man die Ärmelenden über Klettverschlüssen.

Montane Further Faster NEO Jacket Montane Further Faster NEO Jacket

Taschen und Kapuze:
Die voll verstellbare Kapuze besitzt drei Verstellpunkte und passt über Mützen oder Kappen. Der drahtverstärkte Schirm lässt sich individuell anpassen und über den einhand-verstellbaren Kordelzug kann man die Kapuze perfekt auf die eigenen Bedürfnisse einstellen. Dies ist gerade im alpinen Gelände sehr wichtig, denn was nützt eine Kapuze, die einem ständig vom Kopf geweht wird. An Taschen hat die Further Faster Jacket nur zwei tiefe Handwärmer-Taschen. Für einen optimalen Wetterschutz sind die Reißverschlüsse komplett abgedeckt. Leider sind diese Taschen so groß, das kleine Sachen in ihnen hin- und herrutschen. Das ist besonders beim schnelleren Laufen störend.

Montane Further Faster NEO Jacket Montane Further Faster NEO Jacket Montane Further Faster NEO Jacket Montane Further Faster NEO Jacket

Atmungaktivität und Wasserdichtigkeit:
Björn hat die Jacke bei diversen Bedingungen testen können. Bei Temperaturen um die 8 Grad war die Atmungsaktivität sehr gut und die Feuchtigkeit wurde schnell abtransportiert. Hier muss aber erwähnt werden, dass dies nur funktionieren kann, wenn auch die Lagen unter der Jacke gut funktionieren. Die Wasserdichtigkeit konnte bei einem 7-stündigen Lauf im Dauerregen bei Meran getestet werden. Und erst nach knapp 4 Stunden zeigte die Jacke leichte Schwächen, was für uns vollkommen in Ordnung ist. Bei Temperaturen über 10 Grad empfand Björn die Jacke als zu dick und auch der Schweiß konnte so nicht schnell genug abtransportiert werden.

Montane Further Faster NEO Jacket Montane Further Faster NEO Jacket Montane Further Faster NEO Jacket Montane Further Faster NEO Jacket

Fazit:
Für Läufe unter 8 Grad ist die Jacke ideal, dort genügt es auch, nur ein Shirt unter der Jacke zu tragen. Das AQUAPRO Dynamic macht alle Bewegungen mit und ist perfekt für längere Trailläufe in den Bergen. Als Notfalljacke für den Rucksack ist die Further Faster Jacket allerdings nicht geeignet, denn dafür ist das Packmaß zu groß. Hierfür ist die Montane Minimus deutlich besser.

2017-03-24T07:30:10+00:00