Hersteller: Mizuno (www.mizuno.eu/de)
Modell: Wave Evo Fersus
Sprengung: 0 mm
Gewicht: 220 g (Gr. 43)
Damengröße: EU 35 – 40
Herrengröße:  EU 37 – 47,5
Testdauer: 8 Wochen (ca. 200 km)
Tester: Daniel Heideck

Produktbeschreibung:
Evo trifft auf Trail! Die Wave Platte ist durchgehend und schützt somit besonders den Vorfußbereich. Dank x-förmigem Profil der Außensohle bietet die leichtgewichtige Trailversion des Wave Evo besten Grip. Das flache Zwischensohlenprofil mit 0 mm Sprengung unterstützt bei einem natürlichen Fußaufsatz und das Obermaterial sorgt mit quer verlaufenden Applikationen für einen optimalen Sitz.

Mizuno Evo Ferus Mizuno Evo Ferus2 Mizuno Evo Ferus Mizuno Evo Ferus

Erster Eindruck und Verarbeitung:
Der Schuh fällt beim ersten Anschauen zunächst durch seine merkwürdige Grundform auf. Hat etwas von Hausschuh, da er vorn doch sehr breit ist. Innenraum ist auf jeden Fall sehr komfortabel, dort sind keine Nähte, Kanten usw. spürbar. Das Obermaterial ist rundum sehr weich. Sieht also nicht nur aus wie ein Hausschuh, fühlt sich auch genauso bequem an. Die Verarbeitung lässt auch keine Wünsche offen, wirkt alles sehr solide. Außerdem ist der Schuh wahnsinnig leicht und sieht trotz komischer Form wegen seines enorm flachen Aufbaus irgendwie schnell aus.

Mizuno Evo FerusPassform und Schnürung:
Das erste Mal im Schuh fühlte es sich dann auch entsprechend ungewohnt an. Der vordere Teil bietet sehr viel Platz und der Schuh fühlt sich dadurch irgendwie viel zu groß an. Man ist dadurch drauf und dran, das gefühlte Defizit über die Schnürung auszugleichen. Macht aber nicht nur unschöne Falten im Obermaterial, sondern drückt auch unangenehm auf dem Spann. Die Ferse wird wiederum super eingespannt, also Schnürung etwas zurückschrauben und los. ‎Die richtige Einstellung brauchte dann aber tatsächlich ein paar Feineinstellungen. Zu fest gezogen verursacht die Schnürung nach einer Weile ordentliche Druckschmerzen, zu lose fühlt man sich vorn zunächst etwas verloren. Hier muss man sich wirklich etwas rantasten, wenn man auf schmalen Füßen unterwegs ist.

Laufeigenschaften:
Die ersten Läufe waren dann echt überraschend. Das lose Gefühl bestätigte sich nicht und durch den tiefen Stand im Schuh und den guten Versenhalt steht man sehr sicher auf dem Boden, selbst wenn es mal uneben wird oder am Hang entlang geht.‎ Ansonsten fällt sofort die fehlende Sprengung auf. Mag man das, hat man viel Spaß am Evo Ferus. Der will einfach nur laufen und treibt ordentlich vorwärts. Rantasten sollte man sich natürlich, das geht gut in die Waden.

Dämpfung und Protektion:
Der Evo Ferus ist trotz seines sehr flachen‎ Aufbaus gut gedämpft und bietet ausreichend Schutz nach unten. Steine, Wurzeln und ähnliches kann man zwar spüren, jedoch wird es erst bei wirklich groben Einschlägen unangenehm. Ein wirklich guter Ausgleich aus Gefühl für den Untergrund und Dämpfung. Im Evo Ferus kann man dadurch auch mal längere Wege gehen. Der obere Teil des Schuhs bietet dagegen keinen nennenswerten Schutz, da das Obermaterial komplett auf zusätzliche Protektion verzichtet. Entsprechend sollte man bei sehr groben Gelände vorsichtig werden.

Mizuno Evo Ferus Mizuno Evo Ferus Mizuno Evo Ferus Mizuno Evo Ferus

Grip und Stabilität:
Das eher flach ausgeprägte Profil lässt es schon erahnen und die Tests zeigten dann auch, dass man den Evo Ferus bei nassem Untergrund, egal welche Art, besser zu Hause lassen sollte. Egal ob Schlamm, Wurzeln oder Stein – bei Nässe kommt man einfach viel zu schnell ins Rutschen. ‎Auf trockenen Böden funktioniert die Sohle aber gut.

Fazit:
Der Evo Ferus hat Daniel als Schuh für die eher leichten Wege bei gutem Wetter sehr begeistert. Als Freund flacher Schuhe findet man hier einfach einen sehr bequemen Schuh, mit dem man auch auf mittleren Distanzen viel Spaß haben kann. Nach mehr als 200 km zeigt er zudem keinerlei Verschleiß, so dass man mit dem Evo Ferus wirklich einen soliden Schuh bekommt. In Daniel’S Schuhregal und Reisegepäck hat er auf jeden Fall einen sicheren Platz gefunden.

2017-03-24T07:30:23+00:0022.07.2014|

Leave A Comment