LaSportiva Ultra Raptor

Hersteller: La Sportiva (www.lasportiva.com)
Modell: Ultra Raptor
Sprengung: 9 mm
Gewicht: 350g (Eu 42)
Damengröße: EU 36 – 43 (auch halbe Größen)
Herrengröße: EU 36 – 47,5 (auch halbe Größen)
Testdauer: 3 Wochen (ca. 70 km)
Tester: Björn Meurer

Produktbeschreibung:
Für off-road Parcours entwickeltes Schuhwerk, für lange Distanzen, Ultramarathon-Wettkämpfe und langen Trainingseinheiten. Der Ultra Raptor vereint die Vorteile einer Halt gebenden Konstruktion mit jenen einer komfortablen Passform mit breitem Fußbett. Das Ergebnis ist ein Produkt, das sich auch viele Stunden tragen lässt und eignet sich daher besonders für Endurance Verwendung auf jeder off-road Bodenbeschaffenheit.

LaSportiva Ultra Raptor LaSportiva Ultra Raptor LaSportiva Ultra Raptor LaSportiva Ultra Raptor

Erster Eindruck und Verarbeitung:
Den Ultra Raptor von La Sportiva bekamen wir im auffälligen Gelb. Wären die Raptoren in der Dinozeit so rumgelaufen, hätten sie mit Sicherheit nicht so lange überlebt. Unser Raptor ist aber gerade für die langen Distanzen konzipiert und das vermittelt auch der erste Eindruck. Mit seinen 350g pro Schuh (EU42) hat man zwar schon einiges an Schuh in der Hand, aber beim Blick auf das Sohlenprofil kommt dann das Glänzen in die Augen.

LaSportiva Ultra RaptorPassform und Schnürung:
Der Ultra Raptor ist für die langen Distanzen entwickelt und dementsprechend bequem fällt auch die Passform aus. Alles ist dafür ausgelegt, dass der Fuß auch noch nach Stunden bequem sitzt. Der erste Testlauf bestätigte dies, denn er ging über 43 km ohne irgendwelche Probleme. Im Fersen und Mittelfußbereich empfand Björn den Schuh als sehr bequem und dennoch sicher für schnelle Downhills. Die Schnürung hält gut, nur leider fehlt, wie so oft, eine Tasche für Schnürsenkel.

Laufeigenschaften:
Aufgrund seines angedachten Einsatzbereiches fallen die Laufeigenschaften nicht so dynamisch aus wie bei einem “Renn-Schlappen”, dennoch überraschte der Ultra Raptor mit einer tollen Dynamik, die wir bisher so von einem Ultra-Modell nicht kannten. Zwar spürt man kaum, was einem unter die Sohle kommt, aber das Abrollverhalten ist bei weitem nicht so steif, wie vielleicht viel erwarten.

LaSportiva Ultra Raptor LaSportiva Ultra Raptor LaSportiva Ultra Raptor

Dämpfung und Protektion:
Bei der Protektion kann man dem Ultra Raptor ohne Bedenken die volle Punktzahl geben. Mit diesem Dinosaurier am Fuß ist man fast rundum geschützt, was leider zum hohen Gewicht führt, aber das muss man dann in Kauf nehmen. Die Dämpfung ist eine perfekte Mischung aus komfortabel/sportlich – eben nicht zu weich und nicht zu hart, Björn hat sie zumindest sehr gefallen und viel Spaß gebracht.

Grip und Stabilität:
Bei unserem Facebook Kurzfazit schrieben wir “ Komfortables Gripmonster”. Und das trifft auf den Raptor am besten zu. Grip ist beim La Sportiva Ultra Raptor fast zu jederzeit abrufbar wie bei einem Allrad Auto. Selbst als Björn ihn im Downhill provoziert hat und bewusst an die Grenzen bringen wollte, blieb der Italiener in der Spur. Im Schlamm und Matsch fühlte er sich auch bestens an und das Profil lief sich danach sehr schnell wieder frei. Die Stabilität wird gerade die großen und schweren Läufer freuen, denn diese ist mehr als ausreichend. Björn hätte sich hier etwas mehr Flexibilität gewünscht.

LaSportiva Ultra Raptor LaSportiva Ultra Raptor LaSportiva Ultra Raptor LaSportiva Ultra Raptor

Fazit:
Der La Sportiva Ultra Raptor ist ein komfortables Gripmonster, das sich auf langen Ultra-Läufen im alpinen Gelände am wohlsten fühlt.

2017-03-24T07:30:14+00:00