La Sportiva Voyager Jacke

Hersteller: La Sportiva (www.lasportiva.com/de)
Modell: Voyager Jkt
Größen: S – XXL
Gewicht: 370 g (Gr. L)
Testdauer: 2 Monate
UVP: 109 €
Tester: Björn Meurer

Kurze Beschreibung:
Die Voyager Jkt ist eine leichte Jacke aus einem 200er Microfleece. Sie eignet sich ideal als ergänzende Schicht an kalten Tagen. Die weiche, aufgerauhte Innenseite dient für gute thermische Isolation und Atmungsaktivität. Die Außenschicht ist glatt und somit unempfindlich gegen Abrieb.

La Sportiva Voyager Jacke Voyager_02 Voyager_01 Voyager_09

Erster Eindruck und Verarbeitung:
Bisher hatten wir von La Sportiva nur Schuhe im Test. Die Voyager ist die erste Jacke und sie besticht mit einer tollen Qualität und hochwertiger Verarbeitung. Das 200er Microfleece fühlt sich super angenehm an und am liebsten wollen wir gleich loslaufen.

Passform und Tragekomfort:
Am Anfang skeptisch, ob XL für Björn groß genug ist, werden wir dann eines Besseren belehrt. Selbst die Ärmel sind in Gr. XL richtig lang und Björn kann sogar die Daumenschlaufen nutzen, ohne dass er sich dann eingeengt fühlt. Der Tragekomfort gefällt Björn auf Anhieb und die Voyager sitzt wie ein Maßanzug.

Taschen:
Die Voyager hat eine Brusttasche, die mit einem Reißverschluss geschlossen wird, ausreichend groß für eine Handy, Riegel oder MP3 Player.

Voyager_08 Voyager_07 Voyager_05 Voyager_04

Atmungsaktivität und Wasserdichtigkeit:
Wasserdicht ist die Jacke nicht, aber das hat auch keiner erwartet. Dennoch hält sie leichten Regen eine gewisse Zeit ab. Viel wichtiger und besser ist die Atmungsaktivität der Jacke. Haben wir bei Temperaturen zwischen 8 und 12 Grad doch recht stark geschwitzt in der Jacke, zeigte sie bei Temperaturen unter 5 Grad ihr wahres Potential. Bis 0 Grad kann man mit ihr perfekt laufen und benötigt nur ein Longshirt darunter. Allerdings kam das Microfleece nach gut 2 Stunden dann auch an die Grenze und ein Abtransport der Feuchtigkeit fand nicht mehr richtig statt.

Fazit:
Die Voyager Jkt ist eine tolle Jacke für kürzere Läufe im Temperaturbereich um die 0 Grad. Hier macht sie richtig Spaß und schützt den Körper vor der Kälte. Björn hatte die Jacke auch in der Freizeit oder nach Läufen an, auch hier kann man sie ideal nutzen. Wenn es richtig kalt wird, ist sie sicher auch eine gute Wahl als 2. Schicht unter einer Gore-Tex Jacke.

2017-03-24T07:29:58+00:00