Testbericht: Keen Targhee Lace waterproof

Der Keen Targhee ist ein etwas klobiger, aber dennoch leichter klassischer, grundsolider Lederwanderstiefel für kaltes Regenwetter und auf Schnee. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut.

Testbericht: Keen Targhee Lace waterproof

Hersteller: Keen
Modell: Targhee Lace waterproof
Gewicht: 500g (Gr. 45)
Sprengung: k.a.
Herrengrößen: 39,5 – 48US 9-13
UVP: 149,95 €
Testdauer: 6 Wochen / 120km
Tester: Klaus

Gut gemacht:

  • Wasserdichtigkeit
  • Wärmeisolation

Geht besser:

  • Grip bei nassen Steinen
  • Design und Farbgebung
Keen Targhee Lace waterproof

Kurze Beschreibung
Der Keen Targhee Lace Boot ist ein wasserdichter knöchelhoher Wanderschuh für den Herbst/Winter. Er ist bequem, weich, robust und geeignet für leichte und lange Touren bei kalten Bedingungen.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Der Keen Targhee ist äußerst weich, biegsam und wirkt sehr leicht für “so viel” Schuh. Die Schnellschnürung reagiert sofort und ist robust und an nur zwei Haken gebunden, schnelles Ein- und Aussteigen ist damit gewährleistet. Die Außensohle ist eher weich aber strapazierfähig. Der Schuh ist breit geschnitten und gibt viel Platz für die Zehen. Daher wirkt er auch globig, aber nicht schwer. Die Form und Farbgebung ist eher konservativ militärisch. Die Verarbeitung ist makellos, das Oberflächenmaterial (weiches Nubukleder) ist leicht zu reinigen und widerstandsfähig.

Passform und Schnürung
Der Keen Targhee Lace Boot fällt sehr voluminös aus und bietet volle Zehenfreiheit. Dank der tollen Schnürung sitzt man fest im Schaft und ist rundum geschützt. Eine Zehenkappe schützt vor kleineren Steinen. Das Material an den Knöcheln ist sehr weich und anschmiegsam, so dass bei längeren Wander- und Laufeinheiten keine Reibungen entstehen.

Laufeigenschaften
Dank der für einen Wanderschuh eher weichen, dünnen Besohlung rollt der Schuh beim Wandern und Laufen Millimeter für Millimeter ab, so dass man angenehm, aber nicht zu heftig die verschiedenen Arten des Untergrunds spüren kann. Auch hat man trotz des vielen Materials um die Knöchel herum ein sehr dynamisches Wander- und, wenn man mag, Laufgefühl. Das geht aber auf Kosten der Stabilität. Wanderer, die durch die Knöchellänge eher Fixierung und Stabilisierung suchen, sind bei dem Keen Targhee fehl am Platz. Bei Matsch, Regenwetter und im Schnee ist der Wanderschuh zum schnellen Wandern auf  technisch nicht allzu anspruchsvollem Untergrund eine super Wahl.

Dämpfung und Protektion
Der Schuh ist nicht sonderlich, aber ausreichend gedämpft. Dank des weichen Oberflächenmaterials ist der Fuß natürlich nicht wie bei einem herkömmlichen festen Wanderschuh geschützt. Insoweit ist der Keen Targhee eher für die einfachen Tageswanderungen auf nicht allzu schwierigem Terrain geeignet. Dank der Wasserdichtigkeit und Atmungsaktivität soll der Untergrund auch möglichst nass und matschig sein.

Grip und Stabilität 
Der Grip ist ganz passabel, jedoch nicht überragend. Das mag ein wenig an der Weichheit des Sohlenprofils liegen. Zwar ist der Fuß und der Schaft gut gegen die “Unbillen” des Trails geschützt, aber die Weichheit geht natürlich auf Kosten der Stabilität einher. Zwar kann mit dem Keen Targhee durchaus gelaufen werden, schnellere Abschnitte würde ich damit nicht empfehlen und das subjektive Schutzempfinden dank des knöchelhohen Schnitts ist trügerisch. Die Sohle weist genau die Dicke bzw. Profiltiefe auf, um den Untergrund nicht störend oder schmerzhaft zu spüren.

Bei nassen Steinen und Gehölz rutscht die Sohle enorm und ist kein verlässlicher Partner. Verglichen zu manch anderem Trailrunning-Schuh oder Trekking-Schuh gibt es hier erhebliches Verbesserungspotential. Besser erging es Klaus auf Schnee und Schneematsch sowie auf Geröll. Hier stellte sich gewohnte Trittsicherheit und ein gutes “Untergrundgefühl” ein. Das Gefühl der Wärme und Geborgenheit vermittelt der Keen Targhee Boot bei langen, schneematschigen Wanderungen. Die Wasserdichtigkeit und Wärmeleistung, selbst wenn man durch Bäche watet, ist beachtlich und ein klarer Pluspunkt.

Fazit
Der Keen Targhee ist ein etwas klobiger, aber dennoch leichter klassischer, grundsolider Lederwanderstiefel für kaltes Regenwetter und auf Schnee. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut.

2018-11-19T10:25:36+00:00