Testbericht: Jabra Sport Pulse Special Edition

Das Jabra Sport Pulse Special Edition ist in Verarbeitung, Sound, Tragekomfort und Bedienung top. Selbst eine “OhneMusikLäufer” wie Björn war begeistert. Der Preis von 159 € ist recht hoch, dafür kann sich dann aber auch die Pulsuhr sparen.

Jabra Sport Pulse Special EditionTestbericht: Jabra Sport Pulse Special Edition

Hersteller: Jabra
Modell: Sport Pulse Wireless
Gewicht: 16 g
Akkulaufzeit: bis zu 5 Stunden
Extra: Herzfrequenzmessung direkt im Ohr
UVP: 159,95 €
Tester: Björn

Produktbeschreibung
Ihre All-in-one-Trainingslösung mit integriertem Herzfrequenzmesser. Dank seiner Bauweise in Anlehnung an US-Militär-Standards widersteht er auch den härtesten Trainingsbedingungen. Sound und Sprach-Coaching in Echtzeit helfen Ihnen dabei, Ihre Ziele zu erreichen. Verzichten Sie auf die Kabel und genießen Sie echte Bewegungsfreiheit.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Die Jabra Sport Pulse Special Edition samt Verpackung machen einen sehr guten und hochwertigen Eindruck. Ohrhörer, Kabel und Bedienelement sind gut verarbeitet und es fällt nichts negativ auf. Zum Lieferumfang gehören Ladekabel, kleine Tasche, Bedienungsanleitung, 4 Eargels und 4 Earwings.

Tragekomfort und Bedienung
Um den perfekten Sitz für sein Ohr zu bekommen, kann man aus 4 EarGels und 4 EarWings wählen. So sollte für jeden etwas dabei sein. Björn fand schnell die richtige Kombination. Das Einsetzen der Kopfhörer bedarf etwas Übung, nach ein paar mal klappt das dann auch ohne Spiegel. Die Bedienung der Jabra Sport Pulse Wireless Kopfhörer ist kinderleicht und die Anleitung braucht man eigentlich nicht. Einschalten, Bluetooth am Handy ein, koppeln und fertig. Am Bedienelement selbst gibt es 3 Knöpfe. Mit diesen 3 Knöpfen lässt sich das Jabra Sport Pulse Wireless komplett bedienen. Egal ob lauter, leiser, Titel vor, Titel zurück, Anrufe annehmen, alles geht über die 3 Knöpfe. Einen zusätzlichen  Knopf gibt es noch am linken Kopfhörer, dieser dient dazu, sich während des Laufs Informationen über Kilometer, Herzfrequenz etc. ansagen zu lassen. Dazu muss man aber auf dem Handy die Jabra Sport Life App installiert haben. Björn installierte dies auf einem Samsung S7 und alles funktionierte reibungslos. Die App ist ähnlich wie Runtastic und hat viele Einstellmöglichkeiten, die Björn im Test nicht alle ausprobiert hat. Mit der App lässt sich z. B. ein Fitness-Test durchführen oder der Pulsbereich (über Herzfrequenzmessung direkt im Ohr) kontrollieren.  Eine tolle Motivationshilfe ist sicherlich auch das Setzen von Zielen mit der App. So kann man sich als Ziel setzen, 10 km zu laufen oder 2.000 Kalorien zu verbrauchen. Wie oben schon geschrieben, hat Björn das alles nicht getestet, da es ihm mehr um die Funktion der Kopfhörer ging.

Sound und Akkulaufzeit
Der Sound ist Spitze und selbst tiefe Bässe kommen richtig gut rüber. Man hört schon deutlich den Unterschied zu “normalen” Kopfhörern. Starke Windgeräusche werden auch sehr gut unterdrückt und nur bei starken Böen ist das Geräusch störend. Die Akkulaufzeit wird mit 5 Stunden angegeben, unser längster Lauf war 2 ½ Stunden und danach zeigte das Ladesymbol am Handy noch die Hälfte an. Für richtig lange Ultras ist es also eher nicht geeignet.

Auf dem Trampelpfad
Björn läuft normalerweise ohne Musik, umso überraschter war er,  wie gut das Jabra Sport Pulse Wireless Set sitzt. Egal ob Sprünge oder schnelle Downhills, die Kopfhörer bleiben, wo sie sind. Auch nach 2 Stunden mit leichtem Schweiß, der über den Kopf an die Ohren kam, gab es keine Probleme. Toll ist es, hier zu erwähnen, dass man die Kopfhörer einfach unter Wasser abspülen kann. Leider ist Björn die App-Einstellungen nicht durchgegangen und so bekam er nach jedem Kilometer Angaben zu Puls, Kilometer etc. durchs Ohr geflüstert. Für manch einen eine tolle Funktion, Björn fand es nervig. Das mit der Herzfrequenzmessung funktioniert sehr gut. Im Vergleich zu einem Garmin Brustgurt und der Fenix 3 waren die Werte nahezu identisch. Björn fand die Art der Messung klasse, da man so auf den Brustgurt verzichten kann. Telefonieren auf dem Trail ist eigentlich ein No-Go. Björn hat trotzdem einen Testanruf gemacht und war begeistert von der Sprachqualität. Klasse ist, dass durch langes Drücken der mittleren Taste im Telefonmodus automatisch die zuletzt gewählte Nummer angerufen wird.

Jabra Sport Pulse Special Edition Jabra Sport Pulse Special Edition Jabra Sport Pulse Special Edition Jabra Sport Pulse Special Edition Jabra Sport Pulse Special Edition

Fazit
Das Jabra Sport Pulse Special Edition ist in Verarbeitung, Sound, Tragekomfort und Bedienung top. Selbst eine “OhneMusikLäufer” wie Björn war begeistert. Der Preis von 159 € ist recht hoch, dafür kann sich dann aber auch die Pulsuhr sparen.

2017-05-11T07:41:45+00:00