Ein sehr bequemer Schuh für die schlammigen Wege, der durch die “Standard Fit” Passform den breiten Füßen gefallen wird. Sein geringes Gewicht sowie seine extreme Flexibilität machen einfach Spaß. Ein Schuh, mit dem man schnell und auch lange über die Trampelpfade jagen kann, wenn man es gewohnt ist, mit nur 3 mm Sprengung unterwegs zu sein.

Testbericht: Inov-8 X-Talon 200

Hersteller: Inov-8Inov-8 X-Talon 200
Modell: X-Talon 200
Sprengung: 3 mm
Gewicht: 200 g (EU 42)
Unisex: EU: 37,5 – 47
Testdauer:  4 Wochen (ca. 80 km)
Tester: Holger
UVP: 129,- €

Kurze Beschreibung
Der Neueste aus der X-Talon Reihe kommt mit nur 3 mm Sprengung, tiefen Profilstollen und einer Standard-Passform für normale und breite Füße daher. Eine massive Zehenschutzkappe und ein verbessertes Obermaterial, das Wasser und Matsch noch besser draußen hält, macht ihn auch für anspruchsvolle Trails interessant.

Inov-8 X-Talon 200 Inov-8 X-Talon 200 Inov-8 X-Talon 200 Inov-8 X-Talon 200

Erster Eindruck und Verarbeitung
Inov-8 X-Talon 200Eine ziemlich auffällige Farbkombination gepaart mit den tiefen Profilstollen lassen den X-Talon 200 sehr aggressiv wirken. Zudem hat man das Gefühl, fast nichts in der Hand zu haben, so leicht ist er. Die Verarbeitung ist, wie bei den anderen inov-8 Schuhen auch schon, makellos. Auch dieser X-Talon kommt als Unisex Variante, diesmal aber in der Passform “Standard Fit”, was besonders Läufer mit breiteren Füßen und die, die etwas mehr Platz im Schuh haben wollen, freuen wird. Die “Meta-Flex” Kerbe im Vorfußbereich soll das Abrollverhalten noch komfortabler machen.

Passform und Schnürung
Wie oben schon geschrieben, hat dieser X-Talon 200 die Passform “Standard Fit”, was bei Holgers Füßen, die eher schmal sind, noch gerade so ok war. Der Vorteil: man hat vorne mehr Platz im Schuh. Bei der Schnürung gibt es das einzige Manko. Die Schnürsenkel halten auch ohne Doppelknoten super, aber wie schon bei andern inov-8 Modellen, sind sie viel zu lang und man muss sie schon gut in die Schnürung einfädeln, damit sie nicht stören. Wenn man den Schuh einige Male gelaufen ist, einfach mit der Schere kürzen.

Laufeigenschaften
An die tiefen Profilstollen muss man sich beim Laufen auf hartem Untergrund etwas gewöhnen. Man merkt sie, ohne dass sie aber stören. Das Abrollverhalten ist klasse. Ob das nun durch diese “Meta-Flex” Kerbe im Vorfußbereich kommt oder dadurch, dass der Schuh generell sehr flexibel reagiert, spielt keine Rolle, es fühlt sich gut an. Durch die etwas weitere Passform ist man in dem Schuh nicht zu sehr eingeengt, was gerade bei Touren länger als drei Stunden angenehm ist. Das Obermaterial lässt nicht ganz so schnell Wasser durch, ist aber auch nicht zu vergleichen mit wasserdichten Membranen. Es ist lediglich so, dass nicht direkt jeder Sprung in eine Wasserpfütze mit einem See im Schuh belohnt wird.

Inov-8 X-Talon 200 Inov-8 X-Talon 200 Inov-8 X-Talon 200 Inov-8 X-Talon 200

Dämpfung und Protektion
Dämpfung hat er nur wenig, sollte aber auch nicht mehr haben. Denn so hat man eine super Mischung aus einem guten Gefühl für den Boden, Schutz vor spitzen Steinen und genügend Dämpfung für längere Läufe. Aufgrund der tiefen Profilstollen ist er sowieso eher im weichen Gelände zu Hause.

Grip und Stabilität
Auf allen Untergründen macht er eine super Figur. Weiche und schlammige Wege sind natürlich sein Steckenpferd, aber auch eine kurze Asphaltpassage und steiniger Untergrund sind kein Problem. Wer normale und schmale Füße hat, wird im rasanten Downhill ein bisschen das Gefühl haben, nicht genügend Halt in dem Schuh zu haben, selbst festes Schnüren hilft da nur bedingt. Dafür bekommt man etwas mehr Komfort für längere Touren.

Fazit
Ein sehr bequemer Schuh für die schlammigen Wege, der durch die “Standard Fit” Passform den breiten Füßen gefallen wird. Sein geringes Gewicht sowie seine extreme Flexibilität machen einfach Spaß. Ein Schuh, mit dem man schnell und auch lange über die Trampelpfade jagen kann, wenn man es gewohnt ist, mit nur 3 mm Sprengung unterwegs zu sein.