Testbericht: inov-8 AT/C Ultrapant

Die inov-8 AT/C Ultrapant ist eine praktische und leichte Notfallhose, welche als Ergänzung bei starkem Wind und üblem Wetter optimal einsetzbar ist. Die Kleinen oben beschriebenen Einschränkungen sind überwiegend verschmerzbar, wenngleich man hier durch Nachbesserung ein quasi perfektes Produkt für nasse Bedürfnisse anbieten könnte.

Testbericht: inov-8 AT/C Ultrapantinov-8 AT/C Ultrapant

Hersteller: inov-8
Modell: AT/C Ultrapant
Gewicht: 86 g
Größe: unisex von S – XL
UVP: 89,95 €
Testdauer: 4 Wochen
Tester: Sebastian

Kurze Beschreibung
Die leichteste wasserdichte 2,5-lagige Regenhose aus dem Hause inov-8 besitzt eine 10.000 mmHg Wassersäule und verfügt über getapte Nähte. Sie soll trotzdem atmungsaktiv sein und vor allem die Kriterien für eine Vielzahl von Rennen erfüllen, weil sie nicht nur minimal packbar ist, sondern alle notwendigen Reflektoren integriert sind.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Dieser Hauch von einem Nichts gibt es nur in Steingrau und Durchsichtig! Die Haptik mutet trotz 100 % Polyester mit PU Membranen nicht allzu plastikartig an. Innen ist die Hose leicht aufgerauht und trägt sich erstmal angenehm. Die Nähte sind sauber verklebt und es fällt nichts negativ auf. Es raschelt auch nur sehr minimal, was Hoffnung gibt, dass das beim Laufen so bleibt.

inov-8 AT/C Ultrapant inov-8 AT/C Ultrapant

Passform und Tragekomfort
Unser Tester hat Größe S in Gebrauch, die passt bei ihm überall drüber und ist an den Beinen ausreichend lang. Der Schnitt der Ultrapant ist schlicht und gerade. Sie verfügt lediglich über Gummizüge an Hüfte und den Beinabschlüssen, was schon mal kein “Reißverschlussgefummel” mit sich bringt. Der Gummibund bauchseitig ist verstärkt, damit er beim Laufen nicht einschneidet. Einen Wermutstropfen gibt es leider doch; beim Tragen über anderen Hosen hat Sebastian den Eindruck, dass die Regenhose sich aufgrund der aufgerauhten Innenseite mit den darunter getragenen “verbindet” bzw. “verklebt”.

Atmungsaktivität und Wetterschutz
Die Hose wird von inov-8 als durchaus atmungsaktiv angegeben, dass kann unser Tester bei moderater Schweißbildung auf jeden Fall bestätigen. Bei einem durchgeführten Lauf ohne Regen bildete sich kein “Aquarium”, wie häufig bei Regenhosen üblich. Das Klima war die ganze Zeit über angenehm, egal ob mit kurzer oder langer Hose darunter. Auch die Hauptaufgabe, Regen draußen zu lassen, erfüllt die AT/C-Ultrapant zuverlässig. Einzig bei starkem Dauerregen und Läufen über einer Stunde war Sebastian von innen nass, dass lag aber nicht am Regen von außen, sondern von der verminderten Atmungsaktivität und der Schweißbildung von innen.

Auf dem Trampelpfad
Unterwegs als “Notfallhose” bei starkem Wind, Kälte und Regen spürt man die inov-8 Ultrapant eigentlich nicht. Eigentlich deswegen, weil, wie oben schon beschrieben, Sebastian bei jedem Lauf trotz unterschiedlicher Hosen darunter das Gefühl hatte, dass sich die Regenhose mit allen verbunden hat. Das stört prinzipiell nicht, solange man nicht bergauf läuft oder den Kniehub erhöht. Zudem ist das Anziehen der AT/C-Ultrapant bei noch getragenen Schuhen ein Balanceakt, hier stört der Beinabschluss aufgrund des starken Gummizugs doch deutlich. Nach dem Empfinden unseres Tester hätte es keinen so engen Abschluss bedurft. Ansonsten raschelt oder knistert die Hose beim Laufen zu keiner Zeit.

Fazit
Die inov-8 AT/C Ultrapant ist eine praktische und leichte Notfallhose, welche als Ergänzung bei starkem Wind und üblem Wetter optimal einsetzbar ist. Die Kleinen oben beschriebenen Einschränkungen sind überwiegend verschmerzbar, wenngleich man hier durch Nachbesserung ein quasi perfektes Produkt für nasse Bedürfnisse anbieten könnte.

 

2017-11-14T09:38:14+00:00