Testbericht: Helly Hansen Baselayer Set

Die Baselayer Lifa Active Linie von Helly Hansen ist eine gelungene Verbindung aus Funktion, Style und Preis. Die Verbindung mit Merino lässt dabei das winterliche Herz warm werden und steigert die Vorfreude auf sämtliche sportliche Outdoor-Aktivitäten in der kalten Jahreszeit.

Testbericht: Helly Hansen Baselayer Set

Hersteller: Helly Hansen
Modell:  Lifa Merino Seamless 1/2 Zip Shirt // Lifa Active Pant // Lifa Active Crew Shirt
Größen: S – XXL
UVP: siehe unten
Testdauer: 3 Wochen
Tester: Klaus

Gut gemacht:

  • Endlich mal stylische Baselayer

Geht besser:

  • Bei Wintershirts sollten Daumenschlaufen Standard sein
Helly Hansen Baselayer Set

Kurze Beschreibung
Lifa Active Crew Shirt 50,-€
Lifa Active Pant 45,-€

HH LIFA® Active ist ein Hochleistungs-Baselayer, das hervorragende Feuchtigkeitsregulierung und leichte Isolierung für Aktivitäten das ganze Jahr über bietet. HH LIFA® Active ist ein fortschrittliches 2-Lagen-Design mit 100 % Lifa®-Fasern direkt an der Haut und feuchtigkeitsabweisendem Außenmaterial. Eine unschlagbare Kombination für Feuchtigkeitsregulierung, leichte Wärme und Tragekomfort den ganzen Tag lang.

Lifa Seamless Merino ½ Zip Shirt         UVP: 85,-€

HH LIFA® MERINO ist unser wärmstes Baselayer, das für alle Arten von Aktivitäten bei kaltem Wetter geeignet ist. Das einzigartige 2-in-1-Baselayer ist eine 2-lagige Konstruktion aus Lifa® Stay Warm-Technologie und 100 % Merinowolle. HH Lifa® MERINO bietet alle Vorteile der Merinowolle in Kombination mit den einzigartigen Eigenschaften technischer Lifa®-Fasern.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Von Helly Hansen erwartet man ja schon beste Qualität und tolles Design und so sollte auch Klaus nicht enttäuscht werden. Man will ja schließlich auch im Baselayer im Matratzenlager eine gute und stylische Figur abgeben. Und da ist man bei HH genau an der richtigen Adresse. Die körperbetonten, vom Schnitt und der Farbgebung gelungenen Shirts und Pants können sich sehen lassen und die Shirts kann man auch offen zur Schau tragen. Die Pants haben an den neuralgischen Vorderseite eine Verstärkung, so dass keine weitere Short mehr getragen werden muss . Die Nähte sind robust (vor allem am Übergang zum Gummizug) und “weich”, stören also auf der Haut nicht.

Auf dem Trampelpfad
Klaus fühlte sich gerade bei der derzeitigen herbstlichen Wetterlage in den Bergen – ständig wechselnd zwischen kühlem Wind und starker Sonne, Regen und nasskaltem Nebel und zuletzt Schnee – sehr wohl in der sich leicht fühlenden HH Baselayer-Ausrüstung. Insbesondere das Merino-Gewebe ist sehr saugfähig, ohne dass man das Gefühl hat, ein nasses Shirt zu tragen. Selbst bei kühlen, nächtlichen Temperaturen hat Klaus das durchgeschwitzte Shirt weiterhin als „Base-Layer“ getragen und war über den „Trage-Wärmekomfort“ angenehm überrascht. Die sehr gute Wärmeisolierung bei Merino-Wolle ist ja allseits bekannt, dennoch musste Klaus feststellen, dass die Wolle auch länger zum Trocknen auf der Haut benötigt als z.B. das Lifa Active Shirt, wenn es z.B. auf dem Trail oder der Wanderung bei wärmeren Konditionen bergab oder eben weiterging.

Ein wenig gewöhnungsbedürftig ist nach wie vor sicherlich die etwas raue Machart des Merino Shirts, wenn man es direkt auf der Haut trägt. Aber immerhin kratzt das ansonsten sehr pflegeleichte Shirt dank der Lifa Faser nicht. Der Schnitt der Shirts ist körpernah, jedoch durch das elastische Material nicht einengend.

Die Pant ist und fühlt sich sehr leicht an und Klaus hat sie auch einmal unter dem Anzug getragen. Dabei stellte er eine wunderbare Wärmeregulierung fest, oder besser ausgedrückt, selbst in klimatisierten Räumen störte die lange Unterhose nicht und es wurde nicht zu warm. Bei Bewegung bergauf im Schnee bei leichten Minusgraden reichte zusammen mit der HH Active Pant eine leichte Regenüberhose für eine perfekte Wärmeisolierung aus. Perfekt gelungen bei der Pant ist auch der breite Gummizug am Bauch, welcher zum Tragekomfort aber auch zur perfekten Passform beitrug. Die Hose rutscht auch bei nassem Zustand nicht ins Gesäß.

Positiv fiel auf, dass nach dreitägigen Dauereinsatz alle drei Testteile nicht muffelten oder an den stets sehr beanspruchten Stellen (Schulter wegen Rucksack und Knie) Verschleißerscheinungen oder Ausfransungen aufwiesen. Gerade letzteres hat Klaus nämlich bei einer andere Marke beim Shirt an der Schulterpartie feststellen müssen. Auch das mehrmalige Waschen hatte in der dreiwöchigen Testphase keinen negativen Einfluß auf Wirkung, Elastizität und Farbe der Baselayer.

Fazit
Die Baselayer Lifa Active Linie von Helly Hansen ist eine gelungene Verbindung aus Funktion, Style und Preis. Die Verbindung mit Merino lässt dabei das winterliche Herz warm werden und steigert die Vorfreude auf sämtliche sportliche Outdoor-Aktivitäten in der kalten Jahreszeit.

2018-11-04T08:52:45+00:00