Hersteller: Haglöfs (www.haglofs.com/de-DE/)
Modell: Gram Hydra
Gewicht: 400g inkl. Trinkblase (290g ohne)
Volumen: ca. 3,5 l
Größen: Einheitsgröße
Testdauer: 5 Wochen
Tester: Christian Cäsar

Produktbeschreibung des Herstellers
Der schmale, eng anliegende Gram Hydra Trinkrucksack punktet mit einem puristischen Design und leichtem Zugriff auf das Trinksystem. Er überzeugt mit sicheren Verstaumöglichkeiten und sorgt dafür, dass man stets mit ausreichend Wasser versorgt ist, um sich voll und ganz auf seine Aktivitäten zu konzentrieren.

Haglöfs Gram Hydra Haglöfs Gram Hydra Haglöfs Gram Hydra Haglöfs Gram Hydra

Erster Eindruck und Verarbeitung
Gale Blue, ein einziger Farbton ziert den gesamten Rucksack…und das gefällt! Er besitzt ein großes Hauptfach, in dem die mitgelieferte Trinkblase eingehangen ist, und ein kleines Außenfach mit Schlüsselhaken. Beide mit gut laufenden Reißverschlüssen. Polsterungen und Verstärkungen wurden auf ein Minimum reduziert. So besitzen die Schulterriemen gar keine Polsterungen. Alles ist sauber verarbeitet.

Haglöfs Gram Hydra Haglöfs Gram Hydra Haglöfs Gram Hydra Haglöfs Gram Hydra

TragekomfortHaglöfs Gram Hydra
Der Gram Hydra lässt sich für jede Größe einstellen und sitzt bei klein-und großgewachsenen Freunden der Trampelpfade super. Dank der leicht schaumgepolsterten Rückseite passt der Rucksack sich perfekt dem Rücken an. Die etwas zu langen Bänder des Hüftgurtes und des Schulterriemens lassen sich praktischerweise mittels kleiner Schlaufen fixieren, also kein lästiges Herumschwingen der Bänder beim Laufen. Auch die einfach gehaltenen Schulterriemen überzeugen mit angenehmem Sitz.

Taschenkonzept
Das puristische Design ist Konzept. Er ist als fast reine Wasserquelle konzipiert. Im Hauptfach ist neben der Trinkblase nur noch etwas Platz für Essen oder ein Erste-Hilfe-Set. Das Material des Außenfaches dehnt sich kaum und bei einer Notfalljacke plus Hose ist sie voll. Die mitgelieferte Trinkblase fühlt sich angenehm weich an. Sie lässt sich dank breiter Öffnung einfach befüllen und reinigen. Über den langen Reißverschluss im Hauptfach lässt sich diese einfach entnehmen bzw. einhängen. Der Trinkschlauch ist lang genug und kommt über dem Schulterriemen (links oder rechts) heraus. Er kann zusätzlich geschlossen werden.

Haglöfs Gram HydraAuf dem Trampelpfad
Durch seine schmale Passform sitzt er sehr gut. Aufsetzen, Gurte anpassen und man hat fast vergessen, dass man den Gram Hydra trägt. Klar, da passt auch nicht viel rein und das zu tragende Gewicht hält sich in Grenzen. Aber gerade darum wurde auch auf allzu viel Polsterung verzichtet und das stört an keiner Stelle. Einmal eingestellt verrutscht beim Laufen nichts mehr!

Fazit
Ein im positiven Sinne einfach und klar gestalteter Trinkrucksack mit super Sitz und klasse Optik. Wer unterwegs bewusst nicht viele Klamotten und Trampelpfa-Extras (Stöcke usw.) benötigt, ist auch auf längeren Touren bestens mit dem Gram Hydra versorgt.

2017-06-02T09:22:10+00:0029.07.2014|

Leave A Comment