Testbericht: Deuter Futura 24

Der Deuter Futura 24 ist nicht nur ein Tageswanderrucksack, sondern auch ein super Begleiter im Alltag und auf Reisen. Der “Kleine” hat alle zu bieten, was auch die großen Deuter Rucksäcke haben und bietet einen sehr guten Tragekomfort. Für uns gehört er jetzt zum Alltag.

Testbericht: Deuter Futura 24

Hersteller: Deuter
Modell:  Futura 24
Gewicht: 1180 g
Volumen: 24 Liter
Größen: Unisex
UVP: 109,95 €
Testdauer: 7 Wochen
Tester: Holger

Gut gemacht:

  • Tasche vorne auf dem Rucksack
  • Gute Rückenbelüftung

Geht besser:

  • nichts
Deuter Futura 24

Nachhaltigkeit
Keine Aussage

Kurze Beschreibung
Der sportliche und funktionelle Wanderrucksack Futura 24 von Deuter ist ideal für Tageswanderungen, das Büro oder für den Stadtbummel. Eine wahre Komfort-Revolution ist die neue Konstruktion des Netzrücken-Systems: Aircomfort Sensic vereint mit wegweisenden neuen Lösungen Leichtigkeit, perfekte Passform, komfortable Bewegungsfreiheit durch Flexibilität und maximale Belüftung.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Auf den ersten Blick ein klassischer Deuter Rucksack mit der bekannt guten Verarbeitung und gut abgestimmten Farben. Alle Reißverschlüsse lassen sich leicht bedienen und es gibt trotz der kleinen Größe einiges zu entdecken.

Passform
Es gibt den Deuter Futura 24 nur in einer Größe. Was aber kein Problem darstellt. Er passte sowohl Ina als auch Holger gut und ließ sich dank der verstellbaren Bauch- und Brustriemen auch individuell anpassen. Durch das sogenannte “Active Comfort Fit” passen sich die Schulterträger dem Träger an.

Taschenkonzept und Details
Es gibt 3 Außentaschen. Zwei seitliche Netztaschen mit einem Riemen zum befestigen von längeren Gegenständen, wie Stöcken, und einen Riemen zum Fixieren der Gegenständen in der Tasche.
Die dritte Tasche ist auf der Vorderseite und die finden wir richtig gut. Denn in diese Netztasche kann man schnell eine Jacke oder ähnliches verstauen.

Der Rucksack selber hat zwei Fächer. In dem vorderen Fach sind Taschen für Schlüssel und Wertsachen, sowie eine Netztasche für andere Kleinigkeiten wie Stifte:

Das Hauptfach bietet Platz für eine 3-Liter Trinkblase. Zudem verfügt der Deuter Futura 24 über einen Ausgang für den Trinkschlauch sowie einer Halterung für die Trinkblase:

Am Boden ist ein Fach mit der Regenhülle für den Rucksack. Diese hält einem kleineren Schauer stand, ist aber kein 100% Regenschutz.

Auf Tour
Wir nutzten den Deuter Futura 24 in der Testphase zum einen auf Dienstreisen als Handgepäck, im Büroalltag als Laptoptasche und in der Freizeit als Wanderrucksack für Tagestouren.
Wenn man Ihn als Handgepäck oder im Büroalltag nutzt, kann man den Bauchgurt im Rückenpolster “verstecken” damit er nicht stört. Den Laptop kann man z.b. im Trinkblasenfach verstauen, dann ist er auch gut geschützt. Für alles andere ist genügend Platz. Zudem entspricht er mit seinen Abmaßen auch den gängigen Handgepäckbestimmungen, wenn man ihn nicht zu voll macht.
Fürs Wandern bietet er genügend Platz für eine Tagestour, bei der man eine Trinkflasche, Trekkingstöcke, Proviant, Jacke und Erste-Hilfe-Set mitnehmen möchte. Der so vollgepackte Rucksack sitzt, dank des breiten und gepolsterten Hüftgurtes, sehr gut auf der Hüfte auf. Die breiten und gut gepolsterten Schulterriemen sorgen dafür, dass es keine Druckstellen gibt und durch die Lageverstellriemen, kann die Last optimal auf die Schultern verteilt werden.
Der Rücken kommt durch das gut belüftete Netz nicht ins Schwitzen. Was auch gerade im Büroalltag, wo man keine Funktionskleidung trägt, sehr von Vorteil ist.

Fazit
Der Deuter Futura 24 ist nicht nur ein Tageswanderrucksack, sondern auch ein super Begleiter im Alltag und auf Reisen. Der “Kleine” hat alle zu bieten, was auch die großen Deuter Rucksäcke haben und bietet einen sehr guten Tragekomfort. Für uns gehört er jetzt zum Alltag.

2018-11-05T13:47:32+00:00