Brooks Running PureGrit 3

Hersteller: Brooks
Modell: PureGrit 3
Sprengung: 4 mm
Gewicht: 250 g (EU 42)
Damengröße: EU 35,5 – 44,5 (auch halbe Größen)
Herrengröße: EU 40 – 48,5 (auch halbe Größen)
Testdauer: 3 Wochen (ca. 70 km)
Tester: Björn Meurer/Christian Cäsar

Produktbeschreibung
Such dir ein Ziel, vertrau deinen Schuhen und lauf einfach los. Mit dem neuen PureGrit 3 ist es wirklich so einfach. Konzipiert in Anlehnung an die unglaubliche Griffigkeit von Wanderschuhen, reagiert dieser leichtgewichtige Laufschuh in der freien Natur auf die Bodenverhältnisse und schützt deinen Fuß an allen kniffligen Stellen – so steht nichts zwischen dir und dem Untergrund.

Brooks PureGrit 3 Brooks PureGrit 3 Brooks PureGrit 3 Brooks PureGrit 3

Erster Eindruck und Verarbeitung
Die mittlerweile 3. Generation des PureGrit ist sauber verarbeitet und kommt in einem auffälligem Farbdesign daher. Es hat sich einiges zum Vorgängermodell getan, wie zum Beispiel die neue Sohle mit hexagonalen Stollenelementen. Grundlegendes wie die 4 mm Sprengung und ein breiter Vorfuß, sind geblieben.

Passform und Schnürung
Alles top, er fühlt sich sehr bequem an, man hat im Zehenbereich genügend Platz und die leicht asymmetrische Schnürung sitzt gut und hält den Fuß sicher im Schuh. Die Schnürsenkel können unter dem Gummiband, welches über dem Spann verläuft, geklemmt werden. Dies ist leider nicht so einach und es bedarf etwas Übung.

Laufeigenschaften
Ein Schuh im mittleren Gewichtssegment, der flach über dem Trail steht und das spürt man beim Laufen. Er ist agil genug für schnelle Läufe, aber ebenso komfortabel für lange Strecken. Der nahe Stand zum Trail lässt den Läufer Steine und Wurzeln spüren, aber ohne damit schmerzhafte Erfahrungen zu machen. Die eingebaute Ballistic Rock Shield funktioniert also. Das leichtes Mesh-Obermaterial lässt die Füße atmen und bei Regen bleibt das Wasser nicht lange im Schuh.

Brooks PureGrit 3 Brooks PureGrit 3 Brooks PureGrit 3 Brooks PureGrit 3

Dämpfung und Protektion
Trotz der niedrigen Sprengung und dem direkten Kontakt zum Boden fühlt man sich im PureGrit 3 gut gedämpft. Es fühlt sich an, als wollte die Dämpfung den Läufer mit jedem Schritt nach vorn treiben. Der Schutz um Zehen und Ferse ist ausreichend. Sicherlich muss bei Geröll aber einmal mehr zum Boden geschaut werden.

Grip und Stabilität
Dass der PureGrit 3 kein Gripmonster ist, sieht man ja auch so, aber ein wenig mehr versprechen die hexagonalen Stollen schon. Nasse Steine und Felsplatten sind für diesen Schuh tabu. Und das ist echt schade, der Schuh rollt sonst super. Leichter Matsch ist gerade noch ok und im trockenen Gelände funktioniert die Sohle super. Große und schwere Läufer werden mit dem Fersenhalt auf kniffligen Trails allerdings ihre Aufgabe habe, denn hier muss viel mitgearbeitet werde.

Brooks PureGrit 3 Brooks PureGrit 3 Brooks PureGrit 3 Brooks PureGrit 3

Fazit
Die Bezeichnung “Trailschuh” trägt der PureGrit 3 zurecht. Allerdings würden wir diese Bezeichnung um den Zusatz “nur im trockenen” ergänzen. Besonders gefiel uns die Ausgewogenheit des Schuhs, er ist sowohl für kurze schnelle, als auch für lange Läufe geeignet. An eine Lösung für die Schnürsenkel wurde zwar gedacht, aber die Umsetzung ist noch nicht ideal.

2017-03-24T07:30:11+00:00