Für uns ist der Boreal Raptor gut geeignet für lange Läufe, vor allem in steinigem, rauem Gelände, zum einen durch die starke Dämpfung zum anderen durch die hohe Protektion des gesamten Fußes. Der gute Grip auf unterschiedlichstem Terrain vervollständigt diesen Eindruck.

Boreal RaptorTestbericht: Boreal Raptor

Hersteller: Boreal
Modell: Raptor
Sprengung:  9 mm
Gewicht: 325 g (EU 42)
Damengröße: EU 37½ – 42
Herrengröße: EU 39½ – 47
UVP: 109,95 €
Testdauer:  5 Wochen (ca. 90 km zusammen)
Tester: Manishe und Björn

Erster Eindruck und Verarbeitung
Nimmt man den Boeral Raptor zum ersten Mal in die Hand, wirkt er zunächst relativ schwer und stabil. Auffallend ist die ausgeprägte Zehenkappe, die eher an die Kletterschuhe des spanischen Herstellers erinnert. Die Verarbeitung des Schuhs sieht sehr hochwertig aus und auch das knallige Gelb ist absolut ansprechend.

Boreal Raptor Boreal Raptor Boreal Raptor

Passform und Schnürung
Der Schuh ist eher weit geschnitten und lässt auch breiteren Füßen genügend Platz. Für schmale Füße ist der Schuh dadurch nicht unbedingt empfehlenswert. Die Schnürung ist unauffällig und ohne gesonderte Vorrichtung, um die Schuhsenkel zu verstauen. Sie hielt aber auch während langen Läufen gut.

Laufeigenschaften
Hat man den Schuh am Fuß, bestätigt sich der erste Eindruck nur teilweise: Er ist durchaus schwer, aber die Sohle ist trotzdem flexibel, so dass er sich angezogen nicht so klobig anfühlt wie in der Hand. Das Abrollverhalten ist gut und der Schuh ist auch nach mehreren gelaufenen Kilometern noch bequem. Allerdings können die Tester den Schuh trotzdem nicht als lauffreudig bezeichnen. Dafür ist er insgesamt zu schwerfällig und stabil.

Boreal Raptor Boreal Raptor Boreal Raptor

Dämpfung und Protektion
Dämpfung und Protektion sind die Pluspunkte bei diesem Schuh. Er besitzt einen sehr ausgeprägten Schutz nach vorne für die Zehen sowie auch zu den Seiten. Auch die Sohle lässt spitze Steine und Wurzeln kaum spüren. Er schützt den Fuß somit rundum einwandfrei und erlaubt den Testern den ein oder anderen Fehltritt, ohne dass es gleich weh tut. Die Schuh ist durchgehend gut gedämpft, vor allem im Fersenbereich ist sie sehr ausgeprägt. Auch hier zeigt sich wieder, dass dies kein Schuh für Mittelfuß-/Vorfußläufer ist.

Boreal RaptorGrip und Stabilität
Der Boreal Raptor besitzt eine Vibram Sohle und diese hält, was sie verspricht: Der Schuh bietet guten Grip auf trockenem Waldboden und auch auf Steinen und Wiesen hielt die Sohle bergauf sowie bergab sehr gut. Es ist ein sehr stabiler Schuh, der den Fuß sicher auf dem Trail hält, wobei man hier schon fast sagen kann, dass es zu viel des Guten ist. Er verliert dadurch an Flexibilität und Dynamik, die gerade bei schnellen Bergab-Passagen durchaus wichtig sein kann.

Fazit
Für uns ist der Boreal Raptor gut geeignet für lange Läufe, vor allem in steinigem, rauem Gelände, zum einen durch die starke Dämpfung zum anderen durch die hohe Protektion des gesamten Fußes. Der gute Grip auf unterschiedlichstem Terrain vervollständigt diesen Eindruck.

2017-03-24T07:29:13+00:0029.06.2015|

Leave A Comment