Scenic Trail – K54 – 2017 – oder – “Der Trail der Schnapper”

Insgesamt ist der Lauf anspruchsvoll, aber auch für ultralauferfahrene Mittelgebirgler ohne spezielle Höhenmetertrainingseinheiten in den Bergen machbar. Eben weil es quasi keine richtig langen Anstiege mit annähernd 600-700 Hm oder mehr gibt.
Für die Langstreckler gibt es hier einen K113 mit ca. 7500 Hm welcher zum Skyrunning Weltcup gehört. Auch für Einsteiger gibt es kleinere Runden mit 11 oder 27 km mit ordentlich Höhenmetern.

Bericht vom Scenic Trail – K54 – 2017 – oder – “Der Trail der Schnapper”

von Sebastian

Lange schon vor dem Termin erfuhr Sebastian vom Scenic Trail (Tessin, Schweiz) aus diversen Quellen, immer als einer der schönsten Trailevents der Schweiz und Europas angepriesen. Davon wollte er sich selbst auf der Originalstrecke, dem K54, überzeugen. Als Fan der technischen Trails war der persönliche Anspruch an die Runde recht hoch. Kurzum, es wurde in jedem Punkt erfüllt. Wunderschöne (Berg-)Landschaft, geniale Trails und kurzweilige Anstiege. Vor allem die gefühlten Trillionen Schnapper, welche in Summe gute 3800 Hm auf nur 54 km erbringen, sind eine ungewohnte Eigenheit dieses genialen Events. So richtig lange Anstiege sind hier eher Mangelware. Wer den berühmtberüchtigten Schnapper nicht kennt, findet diese fiese Art des Bergauf im italienischsprachigen Tessin, genauer in Tesserete und den umliegenden Bergen. Den “Schnapper” könnte man auch mit “kurzer knackiger Anstieg” umschreiben.

Vom Ablauf der Anmeldung über die Abholung der Startunterlagen bis zum Lauf selbst war alles sehr gut durchorganisiert. Da hat man die Erfahrung und die Begeisterung für diesen Sport gemerkt. Die Verpflegungspunkte waren immer sehr abwechslungsreich und mit viel zu vielen Leckereien bestückt 😉
Insgesamt ist der Lauf anspruchsvoll, aber auch für ultralauferfahrene Mittelgebirgler ohne spezielle Höhenmetertrainingseinheiten in den Bergen machbar. Eben weil es quasi keine richtig langen Anstiege mit annähernd 600-700 Hm oder mehr gibt.
Für die Langstreckler gibt es hier einen K113 mit ca. 7500 Hm welcher zum Skyrunning Weltcup gehört. Auch für Einsteiger gibt es kleinere Runden mit 11 oder 27 km mit ordentlich Höhenmetern.
Für Sebastian war der “Arbeitstag” dann nach gut 7:30 h im Ziel als 13ter Gesamt mit einem zufriedenen Lächeln beendet.

2017-06-12T07:37:22+00:00