Salomon hat inzwischen jahrelange Erfahrung in punkto Laufrucksack und hier stetig nachgebessert. So ist auch diese Salomon S/Lab Sense 2 Set Laufweste ein guter Begleiter für Läufe, bei denen man nicht viel Ausrüstung braucht, aber auf Wasser/Riegel, ein Buff und das Handy nicht verzichten möchte. Pflichtgepäck für größere Wettkämpfe geht hier eher nicht rein, aber für kleinere Veranstaltungen ohne Pflichtausrüstung durchaus ausreichend.

Testbericht: Salomon S/LAB SENSE 2 SET

Hersteller: Salomon
Modell: S/Lab Sense 2 Set
Gewicht: 74 g
Volumen: 2 Liter
Größen: XS – XL
UVP: 130,00 €
Testdauer: 8 Wochen
Tester: Iris und Manishe

Gut gemacht:

  • Passform und Material
  • Erreichbarkeit der Taschen und Nutzung der Flaschen
  • Atmungsaktivität

Geht besser:

  • Schutz gegen Regen/Nässe
  • Verstärkung der Flasks drückt am Bauch (Iris)
Salomon S/LAB SENSE 2 SET

Nachhaltigkeit
Keine Aussage (PVC-frei)

Kurze Beschreibung
Der Salomon S/Lab Sense 2 Set ist eine minimalistische Laufweste für kurze bis mittellange Läufe, bei denen man auf Wasser und vielleicht eine Windjacke / Buff nicht verzichten möchte. Hohe Performance liegt hier in der Liebe zum Detail.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Die Salomon Laufrucksäcke sind bei vielen Läufern beliebt und erste Wahl, wenn es um einen neuen Laufrucksack geht. Sie wurden kontinuierlich weiterentwickelt und die Bandbreite wurde stetig erweitert.
Der S/LAB Sense 2 ist extrem leicht, ein Hauch von nichts. Er ist minimalistisch gehalten und hat dennoch einige praktische Details und Taschen. Er wird mit zwei Softflask Speed (500ml) geliefert. Außerdem gibt es eine Notfallpfeife und reflektierende Details.
Das Material ist sehr weich und flexibel – man kann ihn vergleichen mit einem leichten Sommertop. Die Verarbeitung ist sehr gut, alle Nähte sind sauber und es steht nirgendwo ein Faden weg.

Passform und Tragekomfort
Die S/Lab Sense 2 Set wird in unterschiedlichen Größen angeboten. Manishe und Iris haben ihn in Größe S und kommen beide damit sehr gut klar. Man kann die Weste zusätzlich mit den Gummibändern vorne anpassen. Dank des elastischen Materials sitzt die Laufweste tatsächlich wie ein Weste und passt sich dem Körper komplett an. Nichts schneidet ein oder reibt.
Das geruchshemmende Meshmaterial am Rücken sorgt für eine gute Belüftung und leitet die Feuchtigkeit weg vom Körper. Die beiden Verschlüsse auf der Vorderseite sind aus variabel verstellbarem Gummizug, der mit einer kleinen Lasche zum einfachen Anfassen in einer Plastiköse eingehakt wird.

Taschenkonzept und Details
Der S/Lab Sense 2 Set ist ein minimalistischer Laufrucksack mit einem überschaubaren aber dennoch nützlichem Taschenkonzept:
Am Rücken gibt es eine Kängurutasche mit Silikongrip, in die man eine leichte Jacke oder ein Buff gut unterbringen kann. Sie ist dehnbar und bietet daher doch überraschend viel Platz. Vorne befinden sich zwei elastische Fronttaschen für die mitgelieferten Softflasks. Außerdem gibt es noch zwei weitere offene, dehnbare Taschen und eine Reißverschlusstasche für Wertsachen. Riegel, Handschuhe, Schlüssel oder Handy lassen sich hier unterbringen. Für das Handy allerdings wird es doch ziemlich eng: das Iphone S5 geht gerade so noch rein.
Der Rucksack ist, auch wenn man alle Taschen benutzt, immer noch angenehm zu tragen. Man sollte nur auf eine gleichmäßige Beladung achten, dann sitzt die Vest perfekt.

Auf dem Trampelpfad
Der S/Lab Sense 2 Set sitzt gut, auch in Bewegung. Das weiche, flexible Material passt sich dem Körper komplett an. Selbst wenn man die Taschen alle benutzt, wackelt er nicht unangenehm beim Laufen. Man muss nur darauf achten, das Gewicht einigermaßen gleichmäßig zu verteilen. Man kann ihn je nach Bedarf mit den Gummibändern vorne gut anpassen und fixieren. An die Taschen vorne kommt man natürlich sehr gut ran. Ob der Läufer an die Kängurutasche hinten kommt, hängt von der Beweglichkeit der Läufers ab.
Die neuen Softflasks von Salomon sind unten verstärkt und laufen etwas spitzer zusammen als die herkömmlichen und so lassen sich diese Tatsächlich etwas einfacher in die dafür vorgesehenen Taschen einführen. Iris bemerkte allerdings, dass die Verstärkung am Bauch gedrückt hat, das war bisher bei den alten Softflasks nicht der Fall.
Das stark minimalistische Prinzip führt allerdings auch dazu, dass die Laufweste keinerlei Schutz gegen Regen oder Schweiß bietet. Das Material ist sehr schnell durchnässt. Empfindliche Geräte sollte man noch einmal extra einpacken.  

Fazit
Salomon hat inzwischen jahrelange Erfahrung in punkto Laufrucksack und hier stetig nachgebessert. So ist auch diese Salomon S/Lab Sense 2 Set Laufweste ein guter Begleiter für Läufe, bei denen man nicht viel Ausrüstung braucht, aber auf Wasser/Riegel, ein Buff und das Handy nicht verzichten möchte. Pflichtgepäck für größere Wettkämpfe geht hier eher nicht rein, aber für kleinere Veranstaltungen ohne Pflichtausrüstung durchaus ausreichend.

2018-09-27T08:51:20+00:0027.09.2018|

Leave A Comment