Testbericht: Dynafit Feline X7

Mit dem Dynafit Feline X7 kommt man nicht nur in technischem Gelände auf seine Kosten, sondern seine guten Allround-Eigenschaften machen ihn für den täglichen Trampelpfadeinsatz zu einem sehr interessanten Modell. Wenn das sehr gute Schnürsystem auch im Dauereinsatz überzeugt und so robust ist, wie der Schuh selbst, steht ungetrübtem Laufspaß nichts mehr im Wege.

Dynafit Feline X7

Testbericht: Dynafit Feline X7

Hersteller: Dynafit
Modell: Feline X7
Sprengung:  8 mm
Gewicht: 299 g (EU43)
Größen:  EU 39 – 48 1/2
UVP: 160,00 €
Testdauer:  2 Wochen (120 km beide Tester zusammen)
Tester: Christian R. und Christian C.

Kurze Beschreibung
Der Feline X7 verkörpert höchste Technologie und aktuellste Innovation. Speziell designet für Strecken, bei denen Skitouren mit Alpine running kombiniert werden. Altbewährte Merkmale wie Leichtigkeit, Geschwindigkeit und Dynamik werden durch super Neuheiten ergänzt. Dank des BOA LACING SYSTEM können Passform und Einstellung schnell und effizient während dem Laufen verändert werden.

Erster Eindruck und Verarbeitung
Die Optik des Schuhs in silber/metallic, kombiniert mit leuchtendem Rot und Blau und dem BOA Schnellschnürsystem fällt auf und wirkt fast schon “spacig”. Er macht einen sehr hochwertigen und technischen Eindruck, was die perfekte Verarbeitung der Nähte und Klebestellen unterstreicht.

Dynafit Feline X7 Dynafit Feline X7 Dynafit Feline X7 Dynafit Feline X7 Dynafit Feline X7

Passform und Schnürung
Der Schuh fällt normal aus und fühlt sich schon beim ersten Reinschlüpfen sehr komfortabel an. Der Zehenbereich bietet genügend Platz, der Fersenbereich gibt ausreichend Halt, wobei gerade hier das BOA Schnürsystem seinen Vorteil ausspielt. Die sehr feinfühlige Einstellmöglichkeit mittels Drehrad lässt eine individuelle und gleichmäßige Anpassung an die Fußform zu. Auch während des Laufs kann dadurch sehr einfach der Sitz des Schuhs an die aktuellen Gegebenheiten angepasst werden, um z. B. in sehr technischem Gelände einen stärkeren Halt zu verleihen.

LaufeigenschaftenDynafit Feline X7
Der Feline vermittelt ein dynamisches Laufgefühl und fühlt sich auf verschiedensten Untergründen wohl. Auch wenn er eher fürs Hochgebirge konzipiert wurde, ist er immer noch genügend flexibel und direkt, damit man beispielsweise auch auf Wurzeltrails im Wald auf seine Kosten zu kommen. Für Puristen mögen die 8 mm Sprengung bereits zu viel sein, Fersenläufer werden sich aber sehr wohl fühlen.

Dämpfung und Protektion
Die Dämpfung des Schuhs ist sehr ausgewogen. Auch eine 44 km lange Testrunde war kein Problem, womit der Feline durchaus ein Kandidat für technische Ultras ist. Sowohl im Zehenbereich als auch an den Außenseiten bieten Kunstoffverstärkungen ausreichend Schutz. Ob das filigran wirkende Schnürsystem genauso robust ist, kann noch nicht beurteilt werden. Schläge gegen das Einstellrad haben ein paar Mal den Schließmechanismus entriegelt. Passiert dies während eines rasanten Downhills, kann dies durchaus gefährlich werden. So schön das System ist, da muss nachgebessert werden!

Grip und Stabilität
Der Dynafit Feline packt ordentlich zu. Sowohl auf weichen Waldböden als auch auf (trockenen) Fels vermittelt das grobstollige Profil sehr viel Halt. Lediglich bei nassen und glatten Oberflächen lässt der Grip nach, verglichen mit anderen Schuhen für ähnliche Einsatzbereiche ist er aber immer noch gutes Mittelfeld. Schwächen zeigt er lediglich im Schlamm. Da macht die Sohle relativ schnell zu, läuft sich aber auch schnell wieder frei.

Dynafit Feline X7 Dynafit Feline X7 Dynafit Feline X7 Dynafit Feline X7 Dynafit Feline X7

Der Schuh vermittelt immer einen sicheren Stand. Wie bereits oben erwähnt, kann man in besonders technischen Abschnitten das Schnürsystem einfach ein paar Klicks fester drehen, um den Halt zusätzlich zu erhöhen. Auch Hangquerungen sind dann kein Problem.

Fazit
Mit dem Dynafit Feline X7 kommt man nicht nur in technischem Gelände auf seine Kosten, sondern seine guten Allround-Eigenschaften machen ihn für den täglichen Trampelpfadeinsatz zu einem sehr interessanten Modell. Wenn das sehr gute Schnürsystem auch im Dauereinsatz überzeugt und so robust ist, wie der Schuh selbst, steht ungetrübtem Laufspaß nichts mehr im Wege.

2017-03-24T07:29:38+00:00